Werbung

Nachricht vom 01.10.2019    

Jung-Stilling: Notfallversorgung auf Spitzen-Niveau

In Sachen Notfallversorgung gibt es nicht viele Kliniken in Deutschland, die mit dem Standard am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen mithalten können. Jetzt investierte das Krankenhaus in einen zweiten Hochleistungs-Computertomografen (CT), der nun direkt benachbart zum jetzigen CT und Tür an Tür zur Zentralen Notaufnahme installiert ist.

Der neue CT (Foto: Diakonie Klinikum Jung-Stilling)

Siegen. „Mit diesem CT werden wir die Versorgung der Notfallpatienten in Südwestfalen zukünftig deutlich verbessern“, sagt Dr. Michael El-Sheik, Chefarzt der Radiologie. Weiter führt er aus, dass „bei den meisten Notfällen, egal ob Verkehrs-, Freizeit- oder Arbeitsunfall, Hirnblutung oder Schlaganfall, unklare Brust- oder Bauchschmerzen, die zügige CT-Untersuchung zur exakten Erfassung der Verletzungen wichtigste Voraussetzung für die nachfolgende gezielte Behandlung ist“. Falls künftig ein Gerät ausfalle, müssten die Patienten nicht mehr verlegt werden: „Dieses Qualitätsmerkmal halten nicht viele Krankenhäuser in Deutschland vor.“

Die neue, verbesserte Ausstattung freut auch Dr. Jörn Worbes, Leiter der Zentralen Notaufnahme: „Sie ist insbesondere wichtig, da das Jung-Stilling-Krankenhaus als überregionales Traumazentrum, einziger Standort mit MKG- und Neurochirurgie in Südwestfalen, großes Herz-Kreislaufzentrum und Standort des Rettungshubschraubers Christoph 25 einen überregionalen Beitrag zur Notfallversorgung in Südwestfalen und den angrenzenden Gebieten in Rheinland-Pfalz und Hessen leistet.“



Von den Vorzügen des zweiten CT profitieren übrigens alle Patienten des Diakonie Klinikums an der Wichernstraße, wie Dr. El-Sheik weiter ausführt: „In seltenen Fällen kam es bislang vor, dass geplante Untersuchungstermine durch unvorhergesehene Notfälle verschoben werden mussten.“ Das neue Gerät der Firma Siemens Healthineers ist nicht nur besonders leistungsstark, sondern verfügt auch über eine spezielle Technik, um die benötigte Röntgendosis deutlich herabsenken zu können. Pro Jahr werden im Diakonie Klinikum Jung-Stilling mehr als 18.700 CT-Untersuchungen durchgeführt. Das neue Gerät kostete 750.000 Euro. (PM)



Kommentare zu: Jung-Stilling: Notfallversorgung auf Spitzen-Niveau

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Solidarität in der Not e. V. im SWR Fernsehen

Ebernhahn/Region. SIN unterstützt Menschen, die direkt von den Folgen des Krieges in der Ukraine betroffen sind, sei es als ...

Wäller Helfen ruft erstes Wäller Gütesiegel für Soziales Engagement ins Leben

Westerwaldkreis. Der Verein engagiert sich sowohl sozial, als auch mit den Baumpflanzaktionen sehr ökologisch und ist so ...

93. Wäller Vollmondnacht: "Pater Brown und das blaue Kreuz"

Bad Marienberg. Pater Brown soll als Kurier ein äußerst wertvolles Silberkreuz, besetzt mit blauen Saphiren, dem Priesterkongreß ...

Digitaler Datenaustausch: Bundesagentur für Arbeit kooperiert mit Sozialversicherungsträgern

Region. Auch Mitgliedsbescheinigungen in Papierform entfallen, denn die Krankenkassen melden automatisch die Krankenkassenmitgliedschaft ...

Atzelgift lässt seinen Karneval erfolgreich wiederaufleben

Atzelgift. Im Gemeindezentrum in Atzelgift angekommen, wartete ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Spielen auf die Kinder ...

Karneval in Wirges - Trockensitzung der Karnevalsgesellschaft begeisterte Publikum

Wirges. Zur "Närrischen Nacht", die traditionell immer im Bürgerhaus in Wirges stattfindet, hatten die Verantwortlichen sich ...

Weitere Artikel


Insektenschutz soll grundsätzlich überarbeitet werden

Hachenburg. Der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Westerwald Matthias Müller meinte, dass das Aktionsprogramm dem funktionierenden ...

Neuer Vorstand für die FWG VG Hachenburg

Hachenburg. Sascha Kraft (29 Jahre/Hachenburg) wurde einstimmig, bei eigener Enthaltung, zum neuen Vorsitzenden gewählt. ...

Dirk Günster als Parmaschinken-Spezialist ausgezeichnet

Montabaur/Parma. Italienisch genießen - bei Via del Gusto in der Kesselwiese in Montabaur dreht sich alles um den Genuss ...

Westwood Ice Cream - Kulinarische Köstlichkeit aus dem Westerwald

Deesen. Unternehmer Guido Schmitz skizzierte seinen bisherigen Berufsweg, der renommierte Restaurants enthielt, und nun zur ...

Neuer DCV-Vorstand startet durch

Dernbach. Die mit großer Mehrheit gewählte, neue 1. Vorsitzende Ulrike Burchards, dankte nach ihrer Wahl dem ausgeschiedenen ...

Christian Schüle liest in Hachenburg

Hachenburg. Politische, wirtschaftliche und soziale Grenzen lösen sich mit dem Siegeszug der Globalisierung auf. Die Welt ...

Werbung