Werbung

Nachricht vom 26.09.2019    

Theater „Fratze im Kopp“ spielt Komödie von Erich Kästner

Die Theatergruppe „Fratze im Kopp“ aus Gemünden geht in diesem Jahr bereits in Ihre 21. Spielzeit und hat sich zu diesem Anlass für die Komödie „Drei Männer im Schnee“ entschieden. Diese bekannte und bereits mehrfach verfilmte Komödie stammt aus der Feder von Erich Kästner, einem der bekanntesten deutschen Schriftsteller.

Schauspielergruppe von "Theater im Kopp". Foto: privat

Gemünden. Doch worum geht’s bei dieser Komödie?

Der gutmütige Geheimrat Eduard Tobler will die Menschen studieren. Deshalb beteiligt sich der Millionär unter dem Decknamen Schulze an einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma, der weltbekannten Tobler-Werke – und gewinnt den zweiten Preis: Einen zehntägigen Aufenthalt im Grandhotel zu Bruckbeuren in den Alpen.

Dorthin fährt Tobler alias Schulze um zu erleben, wie die Menschen in der piekfeinen Luxusherberge auf einen armen Schlucker wie Schulze reagieren. Zur Begleitung nimmt er seinen langjährigen treuen Diener Johann mit. Der muss während des Hotelaufenthalts einen reichen Reeder spielen und ihn links liegen lassen. Schon am ersten Tag freundet sich Tobler mit Fritz Hagedorn an. Der arbeitslose Werbefachmann, der im Preisausschreiben den ersten Preis gewonnen hat, ist tatsächlich ein armer Schlucker, wird aber vom Hotelpersonal irrtümlicherweise für einen Millionär gehalten.

Hilde, voller Sorge darüber, dass die Hotelleitung ihren Vater als verarmten, unvornehmen Gast an die Luft setzen könnte, reist samt Haushälterin Kunkel dem exzentrischen Tobler nach und sorgt für zusätzliche Verwirrung im Hotelbetrieb. Aber auch die anderen Hotelgäste sind von einem anwesenden Millionär nicht abgeneigt und das Personal hat die Kontrolle verloren.

Eine charmante Komödie über Schein und Sein, die Oberflächlichkeit der Menschen und ihre Fähigkeit oder Unfähigkeit, den inneren Wert ihrer Mitmenschen zu erkennen. Und ein warmherziges Stück über die wunderbare Freundschaft zwischen höchst unterschiedlichen Männern. „Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.“ Erich Kästner

Wer das Stück gerne live erleben möchte, kann sich die Eintrittskarten für die Vorstellungen am 8./9./15./16./17./22./23. November im Dorfgemeinschaftshaus Gemünden reservieren. Aufführungen sind immer um 20 Uhr (sonntags bereits ab 18 Uhr). Einlass erfolgt eine Stunde vor Aufführungsbeginn. Kartenreservierungen werden angenommen über www.fratze-im-kopp.de. Hier gibt es auch einen kostenlosen Versandservice. Weitere Karten sind erhältlich bei Eva Wolf (02663-8763). Mehr Informationen sind auch auf der Homepage und auf Facebook zu finden. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Theater „Fratze im Kopp“ spielt Komödie von Erich Kästner

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 26.02.2021

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Bei der Ausfahrt aus einer Tankstelle in Müschenbach übersah ein Autofahrer einen bevorrechtigten PKW. Durch die Kollision der Fahrzeuge wurde eins in den Gegenverkehr abgewiesen. Dort wurden in einer weiteren Kollision beide Fahrer verletzt.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


Unfall durch heruntergefallene Ladung - Zeugen-Aufruf

Durch von einem Anhänger heruntergefallene Ladung wurde auf der Landesstraße 313 in Höhe der Ortschaft Siershahn der Unterboden eines PKW beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Autoren für Heimatjahrbuch gesucht: „Wäller Gastlichkeit“

Montabaur. So legte das Redaktionsteam der Wäller Heimat (Mitglieder: Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, ...

Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Kulturschaffende im Westerwald zu jeder „Schandtat“ bereit

Montabaur. Bei hoffentlich weiter rückläufigen Infektionszahlen und zunehmenden Impfungen, hoffen Kunst- und Kulturschaffende ...

Ludothek „Zweite Heimat“ öffnet die Türen

Höhr-Grenzhausen. Solch ein großartiges und weithin einzigartiges Angebot wird schon seit einigen Jahren in der „Zweiten ...

Stöffel-Park öffnet – erst mal digital

Enspel. Vernissage – erst virtuell
Anfang März war und ist die erste Vernissage im Stöffel-Park geplant. Und: Sie wird durchgeführt! ...

Buchtipp: „RabenFlug und WolfSGeheul" von Barbara Krippendorf

Dierdorf/Karlsruhe. Sie dankt im Nachwort ihrer eigenen Eingebung, die vielen über Jahre mit der Hand geschriebenen Zettel ...

Weitere Artikel


Oktoberfest für Senioren vom Demenznetzwerk

Montabaur. Mit knapp 200 Besuchern war die Stadthalle gut gefüllt und mit Blasmusik von der „Halben Lunge“ wurde auch das ...

Das Mittelrhein-Museum öffnet für Kinder die Türen

Koblenz. Sie erfahren, wie man am besten Kunstwerke aufbewahrt, wie sie verpackt werden, wenn sie auf Reisen gehen und was ...

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Montabaur. Resolution des Westerwälder Kreistages:
Der Nauberg im Westerwald bei Hachenburg ist ein unzerschnittener bewaldeter ...

Raub in Westerburger Stadtpark

Westerburg. Am Dienstag, 24. September gegen 22.30 Uhr war ein 19 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Hachenburg zusammen ...

Glaube in Klang und Farbe

Wetzlar. Ergänzt wird das Ganze durch einzigartige Gemälde zum selben Thema, zu dem sich Künstler und Künstlerinnen aus Deutschland ...

Diebstahl in Eitelborn und Einbruch in Alpenrod

Montabaur. Am Montag, den 16. September kam es in Eitelborn vor dem Anwesen "Im Buchenstück 20" im Zeitraum zwischen 8.30 ...

Werbung