Werbung

Nachricht vom 25.09.2019    

Rockets starten in die neue Saison

Vorbereitung ist ja ganz nett: Das erste Mal wieder in Schlittschuhen auf dem Eis. Das erste Testspiel. Die erste Auswärtsfahrt. Das Wiedersehen mit den Fans. Doch was ist schon „ganz nett“ im Vergleich zu: Endlich wieder Visier runter und so richtig Eishockey spielen? Die Saison geht los - und Eishockey wird sich ab Freitag wieder ganz anders anfühlen: Intensiv, emotional, mit Spielfreude und echten Zweikämpfen. Zum Auftakt in der Regionalliga West empfängt die EG Diez-Limburg am Freitagabend (20.30 Uhr) den Neusser EV in der Eissporthalle am Diezer Heckenweg. Nur zwei Tage später geht es zu den Eisbären nach Hamm (18.30 Uhr).

Kevin Lavallee beim Bully. Foto: fischkoppMedien

Diez-Limburg. „Ich bin richtig froh, dass es wieder losgeht“, sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza. Also „froh“ mit Sternchen, denn Trainer sehen immer zwei Seiten der Medaille. „Sagen wir es so: Ich bin froh, aber die Vorbereitung war nicht lange genug. Insgesamt waren wir in vier Wochen zehn Mal auf den Eis. Und das mit einem neuen Kader und einem neuen System. Jede Einheit ist wichtig. Aber wir stecken immer noch in einem Prozess. Aber so wird es vielen Vereinen gehen.“

Immerhin: Die vielen starken Gegner in der Vorbereitung haben den Prozess vermutlich beschleunigt, denn dem Kader wurden schnell die linken und rechten Grenzen aufgezeigt. „Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen. Aber die Testspiele haben uns alles abverlangt. Das war gut so. Ich bin mir sicher, dass die Saison viele sehr gute Gegner und viel Spannung verspricht. Oftmals wird die Tagesform entscheiden.“

Die wird schon am Freitag und am Sonntag immens wichtig sein, wenn sich die EGDL mit Neuss und Hamm misst. „Ich kenne die Spieler in Neuss, kann den Kader in seiner Gesamtheit aber noch nicht gut einschätzen. Wir werden uns ohnehin ganz auf unser Spiel konzentrieren müssen. Dafür werden wir auch diese Woche hart arbeiten im Training und wichtiges Feintuning betreiben.“

Dem Auftakt gegen Neuss folgt am Sonntag das Gastspiel in Hamm: „Für mich einer der Favoriten auf die Meisterschaft, zusammen auch mit Herford. Beide Teams haben personell nur auf einzelnen Positionen etwas verändert, während wir ziemlich viel am Kader verändert haben. Die Konstanz im Team kann ein Vorteil sein. Aber auch wir haben einen starken Kader, mit dem ich zufrieden bin. Jetzt schauen wir von Spiel zu Spiel, wie wir in die Saison kommen.“ Personell fehlen wird am Freitag definitiv Andre Bruch, bei weiteren Spielern ist aufgrund einer grassierenden Grippe der Einsatz fraglich, aber sicherlich nicht unmöglich. „Dienstag im Training haben ein paar Jungs gefehlt, um fit zu werden für das Wochenende“, berichtet der Rockets-Trainer.

Der Ausblick
Freitag, 20.30 Uhr: EGDL versus Neusser EV
Sonntag, 18.30 Uhr: Eisbären Hamm versus EGDL
(Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Rockets starten in die neue Saison

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wasserwerke Hachenburg: Wasser nur noch für Mensch und Tier!

Die Wasserwerke Hachenburg appellieren an die Bevölkerung, den Wasserverbrauch nur noch als Trinkwasser für Menschen und Tiere zu verwenden, damit die Versorgung mit dem kostbaren Nass gesichert bleibt. Ein Ende der Hitzeperiode ist noch nicht abzusehen, es fehlt dringend benötigter Regen.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

GLOSSE | Zugegeben, er sieht schon gut aus mit seiner Sommerbräune und den sonngebleichten Strähnen im Haar. Ist aber auch kein Wunder, denn mein werter Nachbar von gegenüber hat die letzten zwei Wochen mit seiner Freundin am Strand in der Karibik verbracht. Frisch zurück aus dem Risikogebiet hatten die Herrschaften natürlich nichts Eiligeres zu tun, als sich über den Gartenzaun hinweg zu beschweren, welche fiesen Einschränkungen ihnen die Urlaubsfreude verdorben haben.


Boden, Ettinghausen, Moschheim, Nieder- und Oberahr ohne Strom

Am Sonntag, 16. August, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Boden, Ettinghausen, Moschheim, Niederahr und Oberahr. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) – zur Sicherheit der Monteure – die Stromversorgung in der Zeit von 6 Uhr bis 9 Uhr ab.


Kultur-Tempel Stöffel-Park feierte „Jazz we can“

Wenn jemand behauptet, der Westerwald sei im Hinblick auf Kunst und Kultur auf der Landkarte ein weißer Fleck, der tut den Künstlern/innen absolut Unrecht. Hier hat sich seit Langem eine Szene etabliert, die alle Genres der Kunst bedient, sei es durch Vernissagen heimischer Maler/innen, Fotoausstellungen sowie Musik, die alle Richtungen bedient, Chorgesang, Volksmusik, Klassik, Rock & Pop und Jazz.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Enrico Förderer leistungsstark auf Kerpener Kart-Strecke

Leuterod/Kerpen. Die Rennstrecke in Kerpen hat eine große Geschichte und war schon Ausgangspunkt der Karriere des Formel-1-Rekordweltmeisters ...

Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

Weitere Artikel


1.000 Euro für Hospiz St. Thomas in Dernbach

Dernbach. Eva-Maria Hebgen, Leiterin des Hospizes, ist dankbar für diese großzügige Spende. „Wir wissen Ihre Spende sehr ...

Kostenfreie geführte Wanderung in Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Bei Stopps unter anderem an der Ostersmühle oder am Kaiserstuhl wird es Erläuterungen geben, sodass neben ...

Neugestaltung des Hachenburger Friedhofs am Steinweg wird angepackt

Hachenburg. Stefan Leukel wies zu Beginn daraufhin, dass im Haushalt 2019 bereits Finanzmittel für die Dachsanierung und ...

Der Wald verdurstet ...

Region. Auch in diesem Jahr gab es im Sommer ein Regendefizit von 27 Prozent gegenüber dem langjährigen Vergleichswert. Das ...

WWV Bad Marienberg auf dem 7-Weiher-Weg

Bad Marienberg. Von hier aus ging es am Campingplatz vorbei zum Hofmanns-Weiher, weiter auf Feld- und Waldwegen und auf dem ...

Schüsse in Bendorf – Täter ermittelt

Bendorf. Am Abend des 15. August mussten Teile von Bendorf gesperrt werden, weil dort Schüsse fielen. Wir berichteten. Nachdem ...

Werbung