Werbung

Nachricht vom 25.09.2019    

Schüsse in Bendorf – Täter ermittelt

Am 15. August fielen in Bendorf Schüsse, was zu einem Großeinsatz der Polizei führte. Die zwischenzeitlich abgeschlossenen polizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass drei junge Männer im Alter von 15, 16 Jahren und 18 Jahren am 15. August zwischen 19:20 und 20:30 Uhr im Bereich der Remystraße in Bendorf mit einer Schreckschusswaffe insgesamt sechs Schüsse im öffentlichen Raum abgegeben haben.

Archivfoto: NR-Kurier

Bendorf. Am Abend des 15. August mussten Teile von Bendorf gesperrt werden, weil dort Schüsse fielen. target=_blank>Wir berichteten. Nachdem gegen die jungen Männer ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet wurde, konnte im Zuge polizeilicher Folgemaßnahmen die Schreckschusspistole bei einem der Beschuldigten sichergestellt werden.

Staatsanwaltschaft und Polizei weisen in dem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass es sich bei solchen Handlungen nicht mehr um einen "dummen Jungenstreich" handelt. Vielmehr liegt in solchen Fällen eine Straftat nach dem Waffengesetz vor. Im Übrigen können die Verantwortlichen auch für die entstehenden Kosten eines erforderlichen Polizei -und Rettungsdiensteinsatzes herangezogen werden. (Polizei Bendorf)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Am 19. Oktober meldet der Westerwaldkreis 695 (+31) bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 28. Damit liegt der Westerwaldkreis in der Warnstufe „gelb".


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Die Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Landkreis ab kommenden Mittwoch, 21. Oktober, angepasst. Die seit Juli geltende Besuchsregelung bleibt grundsätzlich bestehen, jedoch wird die Anzahl der Besucher reduziert, die ein Patient empfangen darf.


Neue Räume für die Qualitätskoordination in der Westerwald-Brauerei

Stolz zeigt Carmen Müller ihr neues Reich: Auf rund 400 Quadratmetern, die sich in zehn unterschiedliche Räume aufteilen, geht es um Qualitätsförderung, Mikrobiologie, chemisch-technische Untersuchungen, Rückstellproben mit verschiedenen Temperaturzonen bis hin zur Simulation von Biertransporten und Alterungsverhalten der Biere. Wichtiger Bestandteil der Hachenburger Bier-Schule in der ersten Etage sind Bierstilkunde, Geschmacksverkostungen und Rohstoffschulungen. Denn Fortbildung für die Mitarbeiter/innen findet regelmäßig und verpflichtend hier statt.


„hähnelsche buchhandlung“ Preisträger des Deutschen Buchhandlungspreises 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verleiht in diesem Jahr zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis. Mit der Auszeichnung würdigt die Kulturstaatsministerin unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment haben, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren.


Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Als erste Gemeinde im Westerwald nahm Kadenbach ein Angebot des NABU Montabaur zu einer Beratung zur ökologischen und naturverträglichen Dorfgestaltung wahr. Durch zunehmende Bodenversieglung, Steingärten, Verrohrung von Bächen und Gräben verschwinden nicht nur Lebensräume von Pflanzen und Tieren in dörflichen Gemeinden, sondern verändert sich auch das Wohlfühlklima, so NABU-Bildungsreferentin Katharina Kindgen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Limburg. Konkret bedeutet dies:

• Innerhalb der ersten sechs Tage des Aufenthaltes dürfen stationäre Patienten maximal ...

Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Kath. Kita St. Gangolf in Meudt
Ein Erzieher/in wurde positiv auf Corona getestet. Deswegen befindet sich die "Vogelnestgruppe" ...

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Höhr-Grenzhausen. Der erste Kraftfahrzeughalter und Geschädigte hatte seinen PKW (VW Golf; Farbe: Schwarz) vor dem Haus in ...

Bahn-Signale an Bahnübergang beschädigt und geflüchtet

Fehl-Ritzhausen. Am Samstag, den 17. Oktober 2020, wurde ein frischer Unfallschaden an einem Lichtsignal sowie einem Andreaskreuz ...

Interaktive Herbstwanderung auf dem Dürrholzer Naturerlebnispfad

Dürrholz. Der Pfad bietet Durchblicke durch laubenartige Blättertunnel, Einblicke in Naturelemente und Ausblicke auf die ...

Weitere Artikel


WWV Bad Marienberg auf dem 7-Weiher-Weg

Bad Marienberg. Von hier aus ging es am Campingplatz vorbei zum Hofmanns-Weiher, weiter auf Feld- und Waldwegen und auf dem ...

Der Wald verdurstet ...

Region. Auch in diesem Jahr gab es im Sommer ein Regendefizit von 27 Prozent gegenüber dem langjährigen Vergleichswert. Das ...

Rockets starten in die neue Saison

Diez-Limburg. „Ich bin richtig froh, dass es wieder losgeht“, sagt Rockets-Trainer Frank Petrozza. Also „froh“ mit Sternchen, ...

Montabaur leuchtet blau: Blue Night Shopping am 4. Oktober

Montabaur. Viele Geschäfte haben am 4. Oktober bis 22 Uhr geöffnet und locken mit tollen Angeboten und Aktionen. Von Schnäppchen ...

Eine Hommage an George Gershwin

Selters. Sie erzählt von den Anfängen des Sohnes russischer Einwanderer, seiner Liebe zum Jazz, dem Konflikt als klassischer ...

Rege Teilnahme an Informationsveranstaltungen für Kommunalpolitiker

Hachenburg. Wie auch nach vorangegangenen Kommunalwahlen wurden die Veranstaltungen von den interessierten Teilnehmern rege ...

Werbung