Werbung

Nachricht vom 23.09.2019    

Bauarbeiten in Höhr-Grenzhausen: Linie 7 wird umgeleitet

Aufgrund einer Baumaßnahme wird die Scheidstraße in Höhr-Grenzhausen von Dienstag, 1. Oktober, bis einschließlich Freitag, 4. Oktober, gesperrt. Die Busse der Linie 7 müssen daher umgeleitet werden.

Symbolfoto

Höhr-Grenzhausen. In Richtung Endhaltestelle „Schillerstraße“ fahren die Busse über die Turnstraße und die Eulerstraße, um dann in die Höhenstraße abzubiegen. Ab dort kann der normale Linienweg befahren werden. In Richtung Vallendar/Koblenz erfolgt die reguläre Linienführung.

Die Haltestellen „Turmstraße“ und „Scheidstraße“ werden in diesem Zeitraum nicht angefahren.
(PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bauarbeiten in Höhr-Grenzhausen: Linie 7 wird umgeleitet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.07.2020

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Ein 9-jähriger Junge erlitt am Sonntagabend schwere Verletzungen, als er in Nistertal, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Durchgangsstraße auffuhr. Bei der Kollision mit einem PKW wurde das Kind auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik geflogen.


Neu qualifizierte Fachärztin mit Zulassung bleibt in Selters

In der jüngsten Vergangenheit ist der Öffentlichkeit und der Politik bewusst geworden, wie kritisch die ärztliche Versorgung in den ländlichen Regionen ist. Deswegen haben verschiedene Akteure im Gesundheitswesen mit Unterstützung der VG-Verwaltung und des Krankenhauses Selters vor Monaten einen Verein gegründet, der mit verschiedenen Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung in der VG Selters beitragen möchte.


Politik, Artikel vom 06.07.2020

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

Es steht außer Frage, das Freibad in Unnau ist mit seiner idyllischen Lage eines der schönsten Freibäder im Westerwaldkreis. Allerdings muss das in die Jahre gekommene Schwimmbad dringend saniert werden. Eine große Mehrheit in den beteiligten Gremien entschied sich mit den Stimmen der CDU-Fraktionen im Stadt- und Verbandsgemeinderat für die umfängliche Sanierung, deren Investitionsvolumen mit 2,5 Millionen Euro angesetzt ist.


Westerwälder Tischler-Innung führt Freisprechung durch

Üblicherweise ehrt die Tischler-Innung Westerwaldkreis ihre erfolgreichen Prüfungsabsolventinnen und -absolventen in einem würdigen Rahmen und sucht hierfür immer eine besondere Location aus. In diesem Jahr fiel die Veranstaltung der Pandemie zum Opfer. Dennoch ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen, den jungen Gesellinnen und Gesellen zum erfolgreichen Berufsabschluss im Haus Hergispach in Herschbach zu gratulieren und hervorragende Leistungen besonders zu würdigen.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrskontrolle: drei Fahrer unter Drogeneinwirkung auf A 48

Höhr-Grenzhausen. Drei PKW-Fahrer im Alter zwischen 28 und 29 Jahren standen unter der Einwirkung von Amphetamin und THC. ...

Neunmal Ferien to go

Bad Marienberg. Los geht’s am 10. Juli ab 19 Uhr mit einer kreativen Näh-Nacht im Evangelischen Gemeindehaus Bad Marienberg. ...

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Nistertal. Am 5. Juli ereignete sich gegen 19 Uhr in der Büdinger Straße in Nistertal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 9-jähriges ...

Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Gelebte Ökumene statt Sommerfest auf dem Hachenburger Marktplatz

Hachenburg/Kroppach/Alpenrod. Die Evangelischen Kirchengemeinden der Region Hachenburg nutzen die Gelegenheit zu einem gemeinsamen ...

Neu qualifizierte Fachärztin mit Zulassung bleibt in Selters

Selters. Auch wenn die Aktivitäten durch die Corona Pandemie ins Stocken geraten sind, freut sich Dr. Wolfgang Renz, der ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfallflucht mit leicht verletzter Rollerfahrerin

Elsoff. Am Freitag, dem 20. September, gegen 15 Uhr, befuhr eine 15-jährige Jugendliche mit ihrem Roller die L298, aus Richtung ...

Westerwälder Christdemokraten nehmen Klimaschutz mit Augenmaß ernst

Wirges. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB konnte zum gutbesuchten Mitgliederparteitag den neugewählten Europaabgeordneten ...

Auffahrunfall mit schwerverletzter Frau auf A 3

Deesen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor die allein im ihrem PKW befindliche, 21-jährige Fahrerin ...

Den emsigen 450-Volt-Fräuleins auf der Spur

Stahlhofen a.W. Das Thema „Bienen“ spricht alle Altersstufen an, das war beim Treffpunkt an der Tourist-Information WällerLand ...

Mensch und Auto lassen es sich im Stöffel-Park gut gehen

Enspel. „Auf das Niveau kommt es an, nicht auf den Stil“, das ist das Credo von Carsten Grotzke, der zum Organisationsteam ...

Schlägereien in Bad Marienberg und Wahlrod

Wahlrod. Am Samstag-Abend wurde die Polizei zu einer Schlägerei an die Grillhütte in Wahlrod gerufen, an der die Kirmesjugend ...

Werbung