Werbung

Nachricht vom 23.09.2019    

Kantersieg für Rockets in Haßfurt

Zum ersten und einzigen Mal in der Vorbereitung war es an den Rockets, einen Klassenunterschied deutlich zu machen - diese Aufgabe hat die EG Diez-Limburg mit dem 14:3 (5:0, 3:2, 6:1)-Sieg beim klassentieferen bayerischen Landesligisten Haßfurt Hawks souverän gelöst. Ein Sieg, wichtig für das Selbstbewusstsein und die Spielfreude. Ein Sieg auch mit weiteren Erkenntnissen, schließlich hatte Rockets-Trainer Frank Petrozza nach dem Ausfall von Dominik Luft, Andre Bruch und Philipp Maier eine ganze Sturmreihe ersetzen müssen.

Rockets versus Halle

Diez-Limburg. „Ich schaue nicht auf das Ergebnis, ich schaue eher auf die Kleinigkeiten“, sagte EGDL-Trainer Frank Petrozza zum Abschluss der Vorbereitung. „Ich habe in Haßfurt Kleinigkeiten gesehen, die noch ein bisschen Schliff brauchen. Der Sieg und das Ergebnis sind wichtig für das Selbstvertrauen. Ich bin mit den Abläufen auf dem Eis zufrieden, habe viele gute Sachen gesehen.“

Seine Mannschaft lag schon nach dem ersten Drittel mit 5:0 in Führung. Besonders die erste Reihe hatte kräftig gewirbelt und getroffen: Jamie Hill (4.), RJ Reed (5., 11.) und Kevin Lavallee (14.) besorgten die ersten vier Buden. „Die erste Reihe steht“, legte sich der Trainer denn auch fest mit Blick auf den Saisonstart. „Hier werden ich für den Moment nichts mehr umstellen.“ Tor Nummer fünf war das erste für David Lademann im neuen Trikot - der Ex-Frankfurter traf in Minute 15.

Im zweiten Abschnitt kamen auch die Gastgeber etwas besser ins Spiel: Jan Trübenekr (30.) und David Hornak (39.) konnten EGDL-Schlussmann Tim Stenger überwinden. „Da haben wir uns hinten Fehler geleistet, die nicht sein dürfen“, sagte Petrozza. Vorne traf sein Team im zweiten Drittel drei Mal: Try-out-Spieler Ryan Harder mit einem Doppelpack (26., 30.) und Jamie Hill bauten die Führung auf 8:2 aus.

Zu Beginn des letzten Drittels durften die Gastgeber noch einmal jubeln, wieder war es Trübenekr, der für die Hawks traf (46.). Ansonsten aber spielten nur noch die Rockets: RJ Reed (45., 51.), Konstantin Firsanov (46.), Tobias Schwab (52.), David Lademann mit seinem zweiten Treffer (53.) und Pierre Wex (56.) schraubten das das Ergebnis noch auf 14:3 in die Höhe.

„Keine Verletzten, keine großen Strafen - das war heute wichtig“, sagte Petrozza. „Jetzt können wir uns ganz auf den Saisonstart gegen Neuss konzentrieren. Ich habe in Haßfurt noch ein bisschen was getestet und muss mir nun noch ein paar Gedanken machen bis Freitag. Mal schauen, wie ich die weiteren Sturmreihen gegen Neuss aufstellen werde. Da habe ich final noch keine Entscheidung getroffen.“

EG Diez-Limburg: Stenger (Guryca) - Seifert, Naumann, Günther, Krämer, Mörschler, Wex - Gimenez, Firsanov, Lademann, Schwab, Lavallee, Harder, Reed, Hill, Grund.

Schiedsrichter: Oliver Mackert. Zuschauer: 232.

Tore: 0:1 Jamie Hill (4.), 0:2, 0:3 RJ Reed (5., 11.), 0:4 Kevin Lavallee (14.), 0:5 David Lademann (15.), 0:6, 0:7 Ryan Harder (26., 30.), 1:7 Jan Trübenekr (30.), 1:8 Jamie Hill (31.), 2:8 David Hornak (39.), 2:9 RJ Reed (45.), 3:9 Jan Trübenekr (46.), 3:10 Konstantin Firsanov (46.), 3:11 RJ Reed (51.), 3:12 Tobias Schwab (52.), 3:13 David Lademann (53.), 3:14 Pierre Wex (56.).

Strafen: Haßfurt Hawks 4, EG Diez-Limburg 12.

Das nächste Heimspiel: Freitag, 27. September, 20.30 Uhr, Regionalliga West: EGDL versus Neusser EV. (Tom Neumann, Pressesprecher EG Diez-Limburg)



Kommentare zu: Kantersieg für Rockets in Haßfurt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 27.01.2020

Neues Restaurant in Höhr-Grenzhausen eröffnet

Neues Restaurant in Höhr-Grenzhausen eröffnet

Nun ist es „offiziell“: Aus dem ehemaligen „Wilddieb“ am Zoll in Höhr-Grenzhausen wurde das Restaurant und Bar „Fischer`s“. In monatelanger Arbeit haben der Eigentümer, die Schützengesellschaft „Germania „ Grenzhausen 1861 e.V., und die neuen Pächter Michelle Fischer und Sascha Limberg die Räumlichkeiten aufwendig und „mit viel Liebe zum Detail“ renoviert.


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Neue Pumpen für die Feuerwehren Heilberscheid und Nomborn

Das Interesse an den neuen Pumpen war groß: Andree Stein, der Erste Beigeordnete und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur, freute sich, dass so viele Feuerwehrleute ins Feuerwehrhaus nach Nentershausen gekommen waren. Der Anlass war allerdings auch ein Grund zur Freude: Die Löschgruppen aus Heilberscheid und Nomborn erhielten je eine neue tragbare Pumpe für ihre Feuerwehrfahrzeuge.


Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

AKTUALISIERT | Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt. Die nimmt nun Stellung.


Region, Artikel vom 27.01.2020

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Im Sinne der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn, führte die Polizeiautobahnstation Montabaur am Sonntagabend Kontrollen der LKW-Fahrer in mehreren Tank- und Rastanlagen entlang der A 3 durch. Fünf unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer wurden am Fahrtantritt gehindert.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets verlieren auswärts in Neuwied

Diez-Limburg. „Gratulation an Neuwied. Die Bären haben verdient gewonnen.“ Frank Petrozza suchte am Sonntagabend nicht lange ...

SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Hachenburg. Das letzte Wochenende im Januar ist bei den Fußball-Fans rot angestrichen. Zu diesem Termin findet seit 29 Jahren ...

Rockets beenden die Hauptrunde mit 7:1-Kantersieg gegen Neuwied

Diez-Limburg. Jedes Derby – egal in welcher Tabellenkonstellation, egal in welcher Saisonphase – ist immer auch eine Charakterfrage. ...

Neuer Verteidiger für die Rockets: EGDL verpflichtet Florian Pompino

Diez-Limburg. „Ich habe mich zuletzt auf mein Studium und meinen Job konzentriert“, sagt Pompino. „Da war an Eishockey nicht ...

Endlich starten die (Pre)Playoffs: Rockets vor Heimspiel gegen Ratingen

Diez-Limburg. Spricht man Frank Petrozza auf den diesjährigen Modus in der Regionalliga West an, bekommt man spontan Sorge, ...

Reifenscheidt bleibt Eisbären-Trainer

Nentershausen. „Wir möchten den eingeschlagenen Weg, eigene Talente aus dem Nachwuchsbereich zu entwickeln und in die erste ...

Weitere Artikel


Vogelzug live am Wiesensee erleben

Hundsangen. Beim Birdwatch am 5. und 6. Oktober laden NABU-Gruppen deutschlandweit zum gemeinsamen Zugvögel-Beobachten ein. ...

Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 I 19

Montabaur. Die Ausstellung soll dazu anregen, sich mit der Geschichte von Demokratie und Diktatur in Deutschland auseinander ...

Enrico Förderer ist Meister im Rok Cup Germany 2019

Leuterod/Wackersdorf. Gestartet wurde freitags im freien Training, bis dann am Samstag-Abend die Super Pole, beziehungsweise ...

WWV Bad Marienberg wanderte zum Sterntreffen in Willingen

Bad Marienberg. Während sich eine Wanderin aus der Gruppe auf die 17,5 Kilometer lange Tour über Stegskopf und Fuchskaute ...

Hachenburger Brauerei öffnete ihre Türen und 10.000 Besucher kamen

Hachenburg. Lebensmittel werden in Deutschland heute zum größten Teil hinter verschlossenen Türen von großen Unternehmen ...

Vernissage in der Emmanuel Walderdorff Galerie in Molsberg

Molsberg. Vor dem Galerieraum fällt eine große Arbeit von Alexander von Schlieffen ins Auge: „The new matrix VII“. Das Bild ...

Werbung