Werbung

Nachricht vom 22.09.2019    

Jugendfeuerwehren der VG Wallmerod zeigten ihr Können

Viele Eltern, Großeltern oder Freunde zeigten sich interessiert von dem Stand der Ausbildung der Jugendlichen der Jugendwehren der Verbandsgemeinde. Insgesamt zehn Jugendfeuerwehren sind in der Verbandsgemeinde Wallmerod und dazu noch eine Bambinifeuerwehr mit Sitz in Meudt. Sie alle fanden sich ein bei der jährlich stattfindenden, gemeinsamen Abschlussübung die in diesem Jahr in Hundsangen im Haus der Zahnärzte stattfand.

FotosL kdh

Hundsangen. Wie vom Verbandsgemeinde-Jugendfeuerwehrwart Ansgar Schmitt vor der Übung zu erfahren war, ist man mit dem Stand der Mitglieder zufrieden „da seit Jahren auf dem gleichen Niveau“. Dies bedeutet auch in diesem Jahr wieder über 110 Jungen und Mädchen im Alter von zehn bis 18 Jahren die sich zu dieser Abschlussübung zusammen fanden.

Die Jugendfeuerwehren kamen aus Hundsangen, Meudt, Wallmerod, Bilkheim, Dreikirchen, Weroth, Ahrbach, Steinefrenz, Hahn/Elbingen und Herschbach/Oww die alle von Ansgar Schmidt begrüßt und bei ihrer Übung beobachtet wurden. Auch Ehrengäste fanden sich ein, um sich über den Ausbildungsstand der Jugendlichen zu informieren. Dies waren für den Feuerwehrkreis Martin Nilges und für die Kreisjugendfeuerwehren Niklas Mohr.

Sie alle warteten gespannt auf die Jugendfeuerwehren die sich direkt nach der laut zu hörenden Sirene auf den Weg in Richtung „Brandherd“ machten. Schnell wurden die Schläuche aus den Feuerwehrwagen geholt und innerhalb von wenigen Minuten wurde der erste Wasserstrahl auf den „Brandherd“ gerichtet. Am Ende gab es für alle noch eine Abschlussbesprechung in der die Übung noch mit kurzen Worten besprochen wurde. kdh



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Jugendfeuerwehren der VG Wallmerod zeigten ihr Können

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bannberscheid

Bannberscheid. Am Donnerstag, 17. Oktober, in der Zeit von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr, kam es in 56424 Bannberscheid, Bahnhofstraße, ...

Heilerfolge bei Hepatitis C

Koblenz/Montabaur/Region. Zusammen mit Mitgliedern der Selbsthilfegruppe und dem Arbeitskreis Aids/STI RLP Nord verabschiedete ...

Vom Wunder der Befruchtung bis zum Wundern in der Pubertät

Wirges. „Das Thema ist und bleibt ein Dauerbrenner und steht immer wieder auf der Tagesordnung“, so Björn Krause, Kinderschutzkoordinator ...

Hilfe für krebskranken Jungen aus Moldawien

Unnau. Der Junge ist an einem bösartigen Hirntumor erkrankt. „Die Eltern waren in Moldawien in der Hauptstadt Chisinau beim ...

Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Weitere Artikel


Bienen und Solarenergie haben bei Mank einen festen Platz

Dernbach. Ob Abfallentsorgung, Stromerzeugung oder Abwasseraufbereitung – bei Mank versucht man durchgängig, Produktionsprozesse ...

Lehrreicher Abend für Rockets gegen Halle

Diez-Limburg. Mut macht aber ein Blick auf die Werte hinter dem Ergebnis: Torschüsse: Rockets 43, Bulls 42. Gewonnene Bullys: ...

Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Für die kalte Jahreszeit vorsorgen

Koblenz. Die längste zulässige Kündigungsfrist in Erdgaslieferverträgen zu Heizzwecken beträgt drei Monate. Üblicherweise ...

Wild-West-Tag am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Gackenbach

Gackenbach. Außerdem ist American Bullriding eine weitere Attraktion am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Westerwald von 10 ...

Christian Schüle liest: Heimat – ein Phantomschmerz

Hachenburg. Christian Schüle begibt sich in den deutschen Alltag und erkundet die Gefühle und Traditionen der Deutschen. ...

Werbung