Werbung

Nachricht vom 21.09.2019    

Flashmob zum Weltseniorentag in Nauort

Die Initiative 'Lichtblick - Miteinander in Nauort' organisiert zum vierten Mal erfolgreich ein 'spontanes' Bewegungsforum von Senioren am Dienstag, dem 1. Oktober. Mit der spontanen Aktion eines Tanz-Flashmobs zum Song 'Spark of Life' beweisen die Nauorter Senioren, dass ihr 'Lebensfunke' noch längst nicht erloschen ist.

Seniorenflashmob. Foto: privat

Nauort: Ganz im Gegenteil, zeigt doch gerade das Mittel des 'Flashmobs', das vor allem eher der jüngeren Generation aus Internet und durch Social Media bekannt ist, dass die Senioren es locker schaffen, den Bogen zu aktuellen Trends und Themen zu spannen. Dabei stehen Bewegung, Agilität und Lebensfreude im Mittelpunkt.

Los geht es am Weltseniorentag, am Dienstag, dem 1. Oktober um 11 Uhr auf dem Platz vor der Blumen-Apotheke in Nauort. Alle Senioren sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Wer mag, darf gerne ein Foto aus seiner Kinder- oder Jugendzeit mitbringen.

Im Anschluss lädt die Gemeinde Nauort ab 11:45 Uhr zu einem Sektempfang ins Dorfgemeinschaftshaus (barrierefreier Zugang). Da Bewegung bekanntlich hungrig macht, ist ebenso für Erbsensuppe sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Unter den Klängen von Andreas Nilges klingt der Tag mit ausgesuchten Rhythmen auf der Tanzfläche und einigen Überraschungen aus.

In Kooperation mit vielen anderen Städten will die Initiative 'Lichtblick - Miteinander in Nauort' zeigen, dass die Senioren in Nauort noch lange nicht zum alten Eisen gehören und Alter keine Ausgrenzungen kennt.

Über 'Lichtblick - Miteinander in Nauort': Der demografische Wandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Initiative 'Lichtblick - Miteinader in Nauort' stellt sich ganz bewusst dieser Herausforderung in unserer Heimat Westerwald. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, Jung und Alt miteinander in Kontakt zu bringen, so dass beide Generationen voneinander lernen, den anderen besser verstehen und somit voneinander profitieren können. Im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements können neue Wege der Selbstorganisation, Teilhabe und Mitgestaltung durch die Bürgerinnen und Bürger Nauorts erschlossen werden. Der soziale Zusammenhalt in der Gemeinde wird gestärkt und so die generationsübergreifende Solidarität gefördert. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Flashmob zum Weltseniorentag in Nauort

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Zwei weitere Todesfälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung gibt die aktuellen Zahlen vom 5. April bekannt. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Region, Artikel vom 04.04.2020

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung gibt die aktuellen Zahlen vom 4. April bekannt. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.


Flüssigkeitszufuhr: Wichtig für Konzentration, Leistung und Wohlbefinden

GASTBEITRAG | Ob im Home Office, am normalen Arbeitsplatz oder in der Freizeit: Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist entscheidend für einen klaren Kopf und ein hohes Maß an Wohlbefinden. Nicht nur im Hinblick auf die kommenden warmen Tage.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Zwei weitere Todesfälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Das Kreisgesundheitsamt erreichte die traurige Mitteilung, dass zwei 93-jährige Frauen aus dem Westerwaldkreis ...

Flüssigkeitszufuhr: Wichtig für Konzentration, Leistung und Wohlbefinden

Region. Die Körpertemperatur wird mithilfe von Wasser reguliert, das Blut bleibt schön flussfähig, wichtige Nähr- und Vitalstoffe ...

Kirchen rufen auf: Alle Wäller sollen an Ostern singen

Westerburg. Das Evangelische Dekanat Westerwald und der Katholische Bezirk Westerwald laden alle Menschen des Westerwalds ...

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Aufteilung Coronainfizierte nach Verbandsgemeinden
• Bad Marienberg 14
• Hachenburg 9
• Höhr-Grenzhausen 17
• Montabaur ...

Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Altenkirchen/Westerwald. Dazu gibt es auf der Projekthomepage www.westerwaldgenuss.net eine Karte, auf der die Standorte ...

A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. Die ausgeschilderte Umleitung nach Koblenz erfolgt entlang der Bedarfsumleitung U44 über die Rheinbrücke Neuwied/ ...

Weitere Artikel


Elektrospeicherheizung – Alternativen möglich?

Montabaur. Bei Alternativen wie Flüssiggas, Wärmepumpe oder Holz-Einzelofen gilt es die Eignung und die Kosten im Einzelfall ...

They did it Norway

Hachenburg. Alva Gehrmann taucht in ihrem Buch „I did it Norway“ in die abenteuerliche Welt Norwegens ein: Sie fährt bei ...

Irrungen und Wirrungen: Theatergruppe „Die Zijeiner“ lädt ein

Roßbach. Die Ortsgemeinde Roßbach bietet ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen. Nunmehr kommt für das Jahr 2019 ein ...

Scarlett Christmann im Keller

Montabaur. Sowohl instrumental als auch vokal präsentiert sie Lieder unterschiedlichster Genres. Neben bekannten Akkordeonklassikern ...

Interkulturelle Woche in der Verbandsgemeinde Montabaur

Montabaur. Mit einem Eröffnungsgottesdienst mit dem Titel „Gottes Herzschlag ist bunt“ eröffnen die Kirchen und das Diakonische ...

Digitale Transformation – Schöne neue Welt oder „Bye, Bye Freiheit“?

Montabaur. Diskussionsteilnehmer sind:
- Martin Betz: Er ist seit über zehn Jahren bei der Deutschen Telekom für Themen ...

Werbung