Werbung

Nachricht vom 18.09.2019    

Seniorengymnastik für alle „Ü-80“ im Buchfinkenzentrum

Bewegung tut gut. Sie hilft Gesundheit zu erhalten und Krankheit zu verhindern – in jeder Lebensphase, besonders im hohen Alter. Beim nächsten Treffen am Mittwoch, 2. Oktober wollen die „555er“ aus dem Buchfinkenland das gleich doppelt beherzigen: nämlich die üblichen 555 Schritte laufen und altersgemäße gymnastische Übungen ausführen.

So war das bei einer früheren Übungseinheit mit der AOK im Buchfinkenzentrum. Foto: Uli Schmidt

Buchfinkenland. Wie immer treffen sich alle ab 80 Jahre, die dabei sein wollen, um 14 Uhr am Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach (auch wenn es regnen sollte). Von dort laufen die hochaltrigen Seniorinnen und Senioren mit und ohne Rollator gemütlich bis zum Buchfinkenzentrum (Turnhalle), wo schon ein großer Stuhlkreis und Thomas Knaack als Sportfachkraft der AOK warten.

Unter dem Motto „Beweglich und kraftvoll bis ins hohe Alter“ stehen dort zusammen leichte Dehnübungen und ein paar Kräftigungsübungen mit dem Theraband auf dem Fitnessprogramm. Nach gut 30 Minuten gehen alle zurück ins Seniorenzentrum, wo schon Kaffee und Kuchen bereitstehen. Dazu gibt es dann wieder ein themenbezogenes Quiz.

Es muss sich niemand vorher anmelden, einfach hinkommen und mitmachen. Auch Gäste aus den benachbarten Gemeinden sind herzlich willkommen. Ein Abholdienst steht wie immer vorher gerne zur Verfügung. Also: in der Turnhalle ist Platz für alle Ü-80 und Kuchen gibt es hinterher im Altenheim auch genug. Nur hinkommen muss jede und jeder selbst. Info gerne unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Seniorengymnastik für alle „Ü-80“ im Buchfinkenzentrum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsgefährdung und Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Montabaur. Am Freitagabend gegen 20 Uhr wurde ein silberfarbener Renault mit ausländischem Kennzeichen auf der A 3 in Fahrtrichtung ...

Saisonabschlusstour 2019: „Westliche Nisterrunde"

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburger Westerwald freut sich auf zahlreiche Teilnehmer. Es besteht Helmpflicht! ...

Sehnsucht nach Ferne und Abenteuer…

Westerburg. Aufgrund der positiven Erfahrung mit der Crew werden die Veranstalter in der Zeit vom 15. bis 19. Juni wieder ...

Wegweiser durch den Förderdschungel

Montabaur. Zwei Angebote sind deutschlandweit verfügbar: Die Programme der KfW-Bank sowie die des Bundesamtes für Wirtschaft ...

Versierter orthopädischer Chirurg operiert künftig am St. Vincenz

Limburg. „Ich freue mich über die Initiative und das Angebot, am St. Vincenz zu operieren und auf die Zusammenarbeit mit ...

Radfahrer berührte Fußgänger und stürzte schwer

Wirges. Ein 59-jähriger Radfahrer befuhr mit seinem akkubetriebenen Mountainbike vom Köppel kommend die Köppelstraße in Richtung ...

Weitere Artikel


Nächtliche Diebstähle und Einbruch im Raum Hachenburg

Hachenburg. In der Nacht zum 17. September drangen Unbekannte vermutlich durch ein aufgebrochenes Fenster in das Gebäude ...

Maskenkiebitze: Neue Tierart im Zoo Neuwied

Neuwied. Die beiden Vögel kommen aus dem Zoo Berlin und teilen sich ihre Voliere nun mit den Diamanttäubchen. Maskenkiebitze ...

Evangelische Kirche beteiligt sich am Klimastreik

Montabaur. So läuten beispielsweise in Neuhäusel, Bad Marienberg, Roßbach, Wallmerod, Westerburg, Emmerichenhain, Höchstenbach, ...

Projekttag "Reine Männersache" schloss mit erfolgreichem Konzert

Ruppach-Goldhausen. Der Männerchor des GV Cäcilia Ruppach-Goldhausen unter der Leitung von Carola Schnell eröffnete das Konzert ...

Spannende Jobs gibt es auch in der Region

Montabaur. Mit dem Portal www.fachkräfte-regional.de, haben Unternehmen ...

Info-Veranstaltung: „Waldwirtschaft der Zukunft“

Mörlen. Daher hat Hendrik Hering für Montag, den 23. September, 19 Uhr im Bürgerhaus in Mörlen eine Veranstaltung organisiert, ...

Werbung