Werbung

Nachricht vom 18.09.2019    

Projekttag "Reine Männersache" schloss mit erfolgreichem Konzert

"Die positive Resonanz von Seiten der Sänger und der Konzertbesucher auf unseren Projekttag hat unsere Erwartungen weit übertroffen." So freuten sich die Sänger des GV Cäcilia Ruppach-Goldhausen nach dem erfolgreichen Konzert beim anschließenden geselligen Abend. Der Männerchor des GV hatte sich befreundete Sänger eingeladen, um mit einem großen Projektchor beliebte Klassiker der Männerchorliteratur aufleben zu lassen.

Projektchor "Reine Männersache". Foto: privat

Ruppach-Goldhausen. Der Männerchor des GV Cäcilia Ruppach-Goldhausen unter der Leitung von Carola Schnell eröffnete das Konzert in der Pfarrkirche Ruppach-Goldhausen schwungvoll mit “Santa Maria“, “Bajazzo“, und “Über Sieben Brücken musst du geh´n“.

Auch die Gäste, der MGV Spätlese Ebernhahn, unter der Leitung von Barbara Nöst-Butz; der MGV Heiligenroth und der Seniorenchor Ü60 Wallmerod, unter der Leitung von Mario Siry, stellten ihr Können unter Beweis und zeigten mit ihren Liedvorträgen, dass sie noch lange nicht "zum alten Eisen" gehören.

Der Höhepunkt des Konzertes war der Auftritt des großen Projektchores. "Das Morgenrot" von R. Pracht, "Im Abendrot" von F. Schubert und "Zum Sanctus" wurden vom Projektchor eindrucksvoll, stimmgewaltig und emotional zu Gehör gebracht. Das Publikum belohnte die Sänger mit begeistertem Applaus, und alle waren sich nach dem Konzert einig, dass die Darbietungen für Gänsehaut gesorgt haben.

Nach dem gelungenen Projekttag "Reine Männersache" bleibt den Sängerinnen und Sängern des GV allerdings keine Zeit zum Ausruhen. Vielmehr starten jetzt alle intensiv in die Probenzeit für das Weihnachtskonzert. Unter dem Motto "Klangzauber" sind für das Weihnachtskonzert am Sonntag, den 22. Dezember ganz besondere Stücke geplant. Die drei Chöre des Gesangvereins Cäcilia Ruppach-Goldhausen werden einige Liedvorträge in Begleitung des Musikvereins Hundsangen zu Gehör bringen.

Die Vorstände der beiden Vereine haben das geplante Programm genau im Blick und versprechen bereits jetzt einen besonderen Ohrenschmaus. Jeder, der Blasmusik bisher nur mit Frühschoppen und Oktoberfest in Verbindung bringt, kann in diesem Konzert ganz neue Klänge erleben. Moderne Chorliteratur und konzertante Blasmusik passen einfach perfekt zusammen, so die einhellige Aussage.

Das Singen glücklich machen kann ist ja bereits wissenschaftlich bewiesen - beim Weihnachtskonzert "Klangzauber" wird dies sicher auch für das Zuhören zutreffen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekttag "Reine Männersache" schloss mit erfolgreichem Konzert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.


Polizei Hachenburg warnt vor Ansammlungen von Personen

Die Polizeiinspektion Hachenburg appelliert an die Bevölkerung, die Vorgaben hinsichtlich von Ansammlungen in der Öffentlichkeit zu halten und die direkten sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Bei Zuwiderhandlungen sind Geldstrafen und Freiheitsstrafen möglich.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Gleich acht Ehrungen des Fußballverbandes beim SV Hahn

Hahn. Das Ehrenamt ist ein hohes Gut, ohne dass das Vereinsleben zum Erliegen käme, sagte Bayer in einer einleitenden Laudatio. ...

Donum Vitae-Beratungsstelle weiterhin ansprechbar

Montabaur. Hartkorn und Kazmarek-Lang: "Der Betrieb unserer Beratungsstelle läuft mit den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ...

Diakonie ist gerade jetzt für Hilfesuchende da

Westerburg. Seit dem Beginn der Krise arbeitet das Team des Diakonischen Werks Westerwald mit Hochdruck daran, die Hilfsangebote ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Veranstaltungen der Hospizdienste Limburg fallen aus

Limburg. Die Hospizdienste bieten Zu- und Angehörigen von Schwerstkranken telefonische Beratungen und - soweit das überhaupt ...

Kinderschutzbund: Sorgenbüros per Internet und Telefon geöffnet

Höhr-Grenzhausen. In dieser sehr schwierigen Situation, wenn Besuche bei Freundinnen und Freunden verboten sind, der Nachmittag ...

Weitere Artikel


Seniorengymnastik für alle „Ü-80“ im Buchfinkenzentrum

Buchfinkenland. Wie immer treffen sich alle ab 80 Jahre, die dabei sein wollen, um 14 Uhr am Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach ...

Nächtliche Diebstähle und Einbruch im Raum Hachenburg

Hachenburg. In der Nacht zum 17. September drangen Unbekannte vermutlich durch ein aufgebrochenes Fenster in das Gebäude ...

Maskenkiebitze: Neue Tierart im Zoo Neuwied

Neuwied. Die beiden Vögel kommen aus dem Zoo Berlin und teilen sich ihre Voliere nun mit den Diamanttäubchen. Maskenkiebitze ...

Spannende Jobs gibt es auch in der Region

Montabaur. Mit dem Portal www.fachkräfte-regional.de, haben Unternehmen aus dem Westerwaldkreis und dem Rhein-Lahn-Kreis ...

Info-Veranstaltung: „Waldwirtschaft der Zukunft“

Mörlen. Daher hat Hendrik Hering für Montag, den 23. September, 19 Uhr im Bürgerhaus in Mörlen eine Veranstaltung organisiert, ...

Die MANNschaft beim Triathlon in Bad Sobernheim

Hachenburg. Der Start wurde in sieben Startgruppen aufgeteilt, je fünf Schwimmer starteten pro Bahn. Florian und Philipp ...

Werbung