Werbung

Nachricht vom 17.09.2019    

Neuer Einführungskurs „Betreuungsrecht und seine Praxis“

Die Arbeiterwohlfahrt und Caritas bieten gemeinsam den Grundkurs „Betreuungsrecht“ für ehrenamtliche Betreuer und Interessierte im Westerwaldkreis an. Menschen, die ihre Angelegenheiten aus gesundheitlichen Gründen oder altersbedingt nicht mehr selbst regeln können, werden zum überwiegenden Teil von Angehörigen, Freunden oder Ehrenamtlichen rechtlich betreut.

Wirges/Montabaur. Dieses Amt erfordert einige rechtliche Kenntnisse. Gerade jetzt, da wieder eine Gesetzesänderung zum Jahreswechsel ansteht, ist es wichtig, über die laufenden Änderungen im Bilde zu sein.

Im Einführungskurs Betreuungsrecht sollen die Grundlagen zur Führung einer rechtlichen Betreuung vermittelt werden. Ob bereits eine rechtliche Betreuung übernommen wurde, ist dabei unerheblich. Auch Angehörige, die vielleicht die Betreuung für ein Familienmitglied übernehmen möchten, sind herzlich willkommen.

An sechs Abenden werden Bereiche der Vermögenssorge, Gesundheitssorge und das Aufenthaltsbestimmungsrecht, aber auch Kommunikation und der Umgang mit psychisch erkrankten Menschen vorgestellt.

Der Grundkurs findet je nach Teilnehmerzahl zeitgleich in den Räumen des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt in Wirges, Jahnstraße 9, und in Montabaur, Betreuungsvereinigung der Caritas, Phillipp-Gehling-Straße 4, statt.

Termine: 16., 23. und 30. Oktober; 6.; 13. und 20. November jeweils um 18.30 Uhr. Der Kurs schließt mit der Überreichung eines Zertifikats durch Landrat Achim Schwickert am 27. November.

Für Rückfragen und Anmeldung stehen beim Betreuungsverein der AWO Marianne Michels oder Christa Rörig (026021066510 oder awo@awo-westerwald-betreuung.de) sowie bei der Betreuungsvereinigung der Caritas Elke Schäfer-Krüger (02602 160636 oder elke.schäfer-krueger@cv-ww-rl.de) zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist notwendig, die Teilnahme ist kostenfrei.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Einführungskurs „Betreuungsrecht und seine Praxis“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Am Abend des 16. Januar, gegen 17.30 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L288, Höhe Abfahrt Kloster Marienstatt. Hier gab es zwei Schwerverletzte und einen leichtverletzen Fahrer. Polizei dankt Ersthelfern.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Der derzeit größte Windpark innerhalb des Westerwaldkreises, der Windpark Hartenfelser Kopf, kann um zwei weitere Windenergieanlagen erweitert werden. Damit kann der Anteil erneuerbarer Energien an der Energieerzeugung weiter erhöht werden. Nach Fertigstellung kann der Windpark Hartenfelser Kopf den Energiebedarf von knapp 210.000 Menschen decken.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.




Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe in Montabaur für Menschen mit Essstörung

Montabaur. Bei einer Essstörung erfolgt eine ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“. Dabei ...

Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen von Endometriose

Westerburg. An Endometriose erkranken etwa vier bis zwölf Prozent aller Frauen zwischen der Pubertät und den Wechseljahren. ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

Neuwied. Über 40 „Büdchen“ versorgen Ende Januar/Anfang Februar auf dem Neuwieder Luisenplatz wieder Gäste und Einheimische ...

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Ettinghausen. Am 15. Januar, um 17:55 Uhr, befuhr ein unbeleuchteter Traktor die B 255 in der Gemarkung Ettinghausen in nördliche ...

Freunde und Helfer auch abseits der Straße

Dernbach. Die Spendenbereitschaft der Direktionskollegen, unter denen sich auch viele Pensionäre befanden, war groß. Mit ...

Weitere Artikel


MEDIAN Klinik Wied gehört TOP-Rehakliniken

Wied. Mit der Empfehlung, die für das Haus seitens des FOCUS ausgesprochen wurde, steht die Klinik Wied bei MEDIAN aber nicht ...

Auf dem Neumarkt aufgetankt und los geht`s

Hachenburg. Am Vorabend zu der bundesweiten Aktion „Tag des offenen Denkmals 2019“ lud die Stadt Hachenburg beziehungsweise ...

Hochkaräter Halle kommt zum Test nach Diez

Diez-Limburg. Du kannst Eishockey einfach als einen Sport ansehen - umziehen, auf das Eis gehen, spielen, schwitzen, duschen, ...

Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Lübbenau/Berlin. Deutschland wird seine Klimaschutzziele nur mit einem grundlegenden Strategiewandel und nicht durch unkoordiniertes ...

Straßenfest in Höhr-Grenzhausen - Linie 7 wird umgeleitet

Höhr-Grenzhausen. Von der Endhaltestelle „Schillerstraße“ fahren die Busse über die Lindenstraße und die Westerwaldstraße ...

Werbung