Werbung

Nachricht vom 16.09.2019    

Turnierklassiker am Wiesensee – Preis des Präsidenten

Seit inzwischen fünf Jahren hat das langjährige Mitglied Ing. Kurt Dörflinger das Amt des Präsidenten im Golfclub Wiesensee e.V. inne. Gemeinsam mit ihm veranstaltete der Golfclub den Turnierklassiker „Preis des Präsidenten“ am Sonntag, 15. September. Bei spätsommerlichem Wetter gingen die Spielerinnen und Spieler an den Start. Größtenteils aus dem Golfclub Wiesensee e.V., aber auch aus den Golfclubs in Georghausen, Bad Ems, Homburg, Idstein, Neuhof, Mainz und Hof Hausen.

Siegerfoto. Foto: privat

Westerburg. Zum Ausklang des Turniers trafen sich die Turnierteilnehmer am Abend im Clubhaus. Als Bruttosieger ging Maximilian Kukuk vom Mittelrhein Golfclub vom Platz. In der Nettoklasse A konnten sich Alfred Zöggeler (36 Nettopunkte), Klaus Horneck (34 Nettopunkte) und Fabian Marek (34 Nettopunkte), alle vom GC Wiesensee, über die sehr guten Platzierungen freuen. In der Nettoklasse B sicherten sich die drei Wiesensee-Mitglieder Timo Kreckel (37 Nettopunkte), Siegfried Wenzelmann (36 Nettopunkte) und Dr. Thorsten Schneider (36 Nettopunkte) die ersten Plätze. Gute Ergebnisse wurden auch in der Nettoklasse C erzielt: Thomas Einig (40 Nettopunkte), Joshua Haas (39 Nettopunkte) und Thomas Heinz (39 Nettopunkte), ebenfalls vom GC Wiesensee freuten sich über ihre guten Platzierungen.

Zum Abschluss der Saison treffen sich alle Golfbegeisterten bei der Erdinger Weißbräu Trophy am Samstag, 5. Oktober wieder, wenn es am Wiesensee heißt „O‘zapft is“.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Turnierklassiker am Wiesensee – Preis des Präsidenten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Zwei weitere Todesfälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung gibt die aktuellen Zahlen vom 5. April bekannt. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Kultur, Artikel vom 06.04.2020

Klangvolle Farbe zu Corona-Zeiten

Klangvolle Farbe zu Corona-Zeiten

GASTBEITRAG | Das kulturelle Zentrum der Region verfügt zwar noch immer nicht über einen langersehnten Stadthallen-Neubau, dafür aber über den größten Konzertsaal im Westerwald. 300 Meter der Lessingstraße im Neubaugebiet Rothenberg wurden kurzerhand in einen Konzertsaal umfunktioniert.


Drei Landräte appellieren an Wirtschaftsminister: dringender Korrekturbedarf

In einem gemeinsamen Brief zum Thema „Unterstützung mittelständischer Unternehmen im Rahmen der Coronakrise“ haben sich die Landräte der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald über die Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ an das Ministerium für Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Mainz gewendet.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ein bunter Frühlingsgruß vom Bürgerverein Montabaur

Montabaur. „Naturtag“ und Osterbrunnen müssen in diesem Jahr leider ausfallen. Das tut auch den vielen Aktiven von NABU, ...

Naturschützer aktiv für Wildkatzen

Region. Die Europäische Wildkatze lebt versteckt und zurückgezogen in unseren Wäldern. Sie sieht grau-braun-getigerten Hauskatzen ...

Gartenschläfer werden munter – Spurensuche startet

Mainz/Region. Unterstützen können alle, die einen Gartenschläfer gesehen haben, indem sie ihren Hinweis auf www.gartenschlaefer.de ...

FC Mündersbach dankt allen Helfern in der Corona Krise

Mündersbach. Bitte melden Sie sich schon jetzt, in welchem Bewegungs-Bereich sie gerne etwas für Ihre Gesundheit tun möchten. ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Weitere Artikel


Linienbus vollständig ausgebrannt

Ransbach-Baumbach. Am 16. September brach gegen 12 Uhr am Heck eines Linienbusses ein Feuer aus. Es befanden sich zu diesem ...

Abschied von Eduard Schmidt: Evangelischer Pfarrer verlässt Hof

Hof. Mitwirkende im Gottesdienst waren die Pfarrkollegen der knapp 6.000 Mitglieder zählenden Kirchengemeinde Bad Marienberg ...

Hochwasser-Partnerschaft Wied-Holzbach

Neustadt. Um sich an Wied und Holzbach gegen Hochwasser zu wappnen, haben sich die Stadt Neuwied, die Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, ...

Vorhofflimmern … im Herzen Grenzhausens

Höhr-Grenzhausen. Das Wunderbare am Schlaf ist, dass er häufig von intensiven Träumen begleitet wird. Und das Wunderbare ...

Kinderbibeltage mit dem trotzigen Jona und dem barmherzigen Gott

Kirburg. Jetzt geht Jona nach Ninive und verkündet den Menschen dort ihr Strafgericht. Gott aber verschont Ninive, was Jona ...

Backesdörferfest in 21 Gemeinden plus Ultramarathon-Spendenlauf

Wallmerod. So soll es laufen
Am Tag des Backesdörferfests ist in der gesamten Verbandsgemeinde Wallmerod Bewegung. Jeder ...

Werbung