Werbung

Nachricht vom 08.09.2019    

Begeisterung für Alt und Jung auf dem 41. Burgen- & Parkfest

Am Wochenende des 7. und 8. September fand im fürstlichen Schlosspark zu Sayn wieder das alljährliche Burgen- & Parkfest statt. Trotz teilweise schwierigen Wetterverhältnissen lockte das Volksfest zahlreiche Besucher an, die sich von den vielfältigen Programmpunkten begeistern ließen.

Beim Seifenkistenrennen verfolgten alle Zuschauer gebannt die Zielstrecke. Fotos: LJS

Bendorf. Bereits zum 41. Mal fand das große Volksfest im Schlosspark statt. Neben den vielen abwechslungsreichen Programmpunkten konnten auch die zahlreichen Nebenattraktionen alte und junge Besucher überzeugen. In atemberaubendem Ambiente mit Blick auf das fürstliche Schloss Sayn wurde die Veranstaltung um 16 Uhr am Samstag Nachmittag mit Fassanstich offiziell eröffnet. Bereits kurz zuvor hatte ein erster Programmpunkt, die Schaufahrten des Schiffsmodellbau-Club Sayn, stattgefunden und die ersten neugierigen Besucher auf das Gelände gelockt.

Um 17 Uhr fiel an diesem Tag der Startschuss für das beliebte 7. Seifenkistenrennen, zu dem eine Vielzahl an Teilnehmern an den Start gingen. Während die Zuschauer sich an der Strecke versammelten und gebannt das Geschehen verfolgten, lieferte ein Moderator die wichtigsten Informationen und unterhielt das Publikum. Im Anschluss an die Siegerehrung gegen 20 Uhr trat die bekannte Coverband „Flutlicht“ mit ihren Sängern Mathias Jost und Jana Skubch auf, und brachte die Stimmung vor der Bühne auf eine Höhepunkt. Mit einer Mischung aus alten und neuen Hits brachten sie die Anwesenden zum Mitsingen und -tanzen. Höhepunkt sowie Tagesabschluss war das große Höhenfeuerwerk „Sayn in Flammen“, zu dessen Finanzierung tagsüber an den Eingängen des Parks ein kleiner Eintrittspreis gesammelt wurde.

Am zweiten Veranstaltungstag zeigte sich das Wetter ebenfalls nicht von seiner besten Seite, wie am Vortag litt das Volksfest unter kühlen Temperaturen und zeitweisem Nieselregen. Dies konnte die Besucher jedoch nicht davon abhalten, sich auf dem Festgelände zu Vergnügen. Sei es beim Bummeln zwischen den Markständen, auf dem Kinderkarussell oder dem Bungie-Trampolin, oder beim Verzehr von zahlreichen angebotenen Köstlichkeiten.



Nach dem eröffnenden Gottesdienst um 10 Uhr und dem anschließenden Frühschoppen mit musikalischer Begleitung des Männergesangsvereins Sayn 1862 hielt der Tag noch zahlreiche attraktive Programmpunkte bereit. Beim „Fun Race – Seifenkistenrennen für Jedermann“ konnten viele ihr Können beweisen, während die Zuschauer beim „19. Sahner Enten-Rennen“ auf dem Brexbach ihrem Favoriten zujubeln und ihn kräftig anfeuern durften. Für alle jüngeren Besucher war das Highlight des Tages das Wonnesamer Puppentheater mit „Kasperle im Dinodrachenland“ gegen 15:30 Uhr, bei dem alle gebannt der erzählten Geschichte lauschten.

Nach dem Zieleinlauf der Enten und dem großen Platzkonzert des Musikverein Stromberg, das sicherlich ebenfalls ein großes Highlight des Tages darstellte, endete mit der Siegerehrung des Entenrennens das 41. Burgen- & Parkfest, und viele der begeisterten Zuschauer können die Fortsetzung im nächsten Jahr kaum erwarten. LJS


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Begeisterung für Alt und Jung auf dem 41. Burgen- & Parkfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Tierisch gute Väter: Wer sind die besten im Tierreich?

Neuwied. Die althergebrachte Aufteilung der Aufgaben, bei der die Mutter sich um die Kinder kümmert und der Vater die Familie ...

"Friedenslauf" an der Grundschule Hoher Westerwald in Nister-Möhrendorf

Nister-Möhrendorf. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sammeln so für jede gelaufene Minute Geldspenden von Firmen, ...

Montabaur: Tiefgarage Nord nach Sanierung wieder in Betrieb

Montabaur. Mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Millionen Euro bleibt die Maßnahme im Kostenrahmen. Bei der Einfahrt werden ...

Große erfolgreiche Spendenaktion für die Ukraine - Flohmarkt mit Rahmenprogramm

Wahlrod. Schnell war man sich einig, es sollte eine Spendenveranstaltung werden, bei der der Erlös den vielen ukrainischen ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Musikmoment" beim Treffpunkt Kannenofen

Höhr-Grenzhausen. Mit einer mitreißenden Liedauswahl, einer gesunden Portion Witz und Charme bringen “Musikmoment” ihre Zuhörer ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Höhr-Grenzhausen frühstückt!

Höhr-Grenzhausen. Im Jahr 2019 haben fast 2.500 Bürger an der Aktion teilgenommen. Das Zentrum ist sehr gespannt, ob diese ...

Weitere Artikel


Genießertreff Wein- und Schlemmerfest in Hachenburg

Hachenburg. Bekannte und neue Angebote bildeten eine kulinarische Symbiose. Es präsentierten sich langjährige Markt-Teilnehmern ...

Rockets präsentieren sich auch in Hamburg stark

Diez-Limburg. Nach dem Heimsieg gegen Hamburg am Freitagabend (5:4 nach Penaltyschießen) musste Rockets-Trainer Frank Petrozza ...

Jubiläumskonzert der Dekanats-Kantorei Montabaur

Montabaur. Es erklingen polyphone und lebendige Werke von Nicolaus Bruhns, Dietrich Buxtehude, Arnold Melchior Brunkchorst, ...

Fulminanter Empfang der Wirtschaft bei EWM in Mündersbach

Mündersbach. Mit Recht zeigte sich Landrat Achim Schwickert in seinem Grußwort stolz über die heimische gesunde und innovative ...

Collagenausstellung in der Innenstadt von Montabaur

Montabaur. Die Vernissage findet, begleitet von Live-Musik, am Freitag, dem 20. September statt. Ab 18 Uhr sind im Sion am ...

O’zapft wird’s: Montabaur feiert Oktoberfest

Montabaur. Bei einer schönen Maß Bier, Brez’n, Obatztem, Weißwurst und anderen Oktoberfest-Schmankerln wird zwei Mal zünftig ...

Werbung