Werbung

Nachricht vom 08.09.2019    

Collagenausstellung in der Innenstadt von Montabaur

Vom 20. bis 27. September zeigt Mirco Pignotti, unter seinem Künstlernamen Boogie Chillun, im Rahmen der Langen Nacht der VHS, zum zweiten Mal seine Collagen in Montabaur. Dieses Mal nutzt der Künstler gleich mehrere, sehr unterschiedliche Orte in der Innenstadt als Ausstellungsorte für seine Bilder. Neben der Bürgerhalle sowie der Räumlichkeiten der Volkshochschule sind Werke im Sion am Markt und in der Kneipe Alt Montabaur zu entdecken.

Mirco Pignotti mit Frau. Fotos: Mirco Pignotti

Montabaur. Die Vernissage findet, begleitet von Live-Musik, am Freitag, dem 20. September statt. Ab 18 Uhr sind im Sion am Markt, neben Ansprachen, auch Thomas&Koral von der Band „The Acoustics“ zu hören. Auf dem Rathausplatz spielt ab 20 Uhr die Jazzband „Soundconflusion“. Der Abend endet im Alt Montabaur, in dem ab circa 22:30 Uhr die Bonner Band „Jonah Gold And His Silver Apples“ auftritt.

Im Rathaus sind die Bilder, neben der Vernissage, auch noch am Samstag, 21. September von 13 bis 18 Uhr ausgestellt. An diesem Tag wird die Ausstellung von klassischer Gitarrenmusik begleitet. Bis zum 27. September besteht die Möglichkeiten Bilder in der VHS zu betrachten.

Interview mit Mirco Pignotti:

Was ist deine Idee hinter der Ausstellung und der unterschiedlichen Räumlichkeiten, die du nutzt?
Genau wie ich sehr unterschiedliche Bilder in meinen Collagen in einen neuen Kontext setzte, möchte ich dieses Mal das Selbe mit Orten, Menschen und Musikstilen machen. Montabaur selbst als große Collage begriffen, wird selbst zu einem neuen Ganzen. Das ist meine Idee – think twice, it´s all right.

Was hat es mit dem Plakat auf sich? Wieso gehst du mit einer Frau durch die Bahnhofstraße?
Es ist eine Hommage an Bob Dylan und an sein zweites Album „The Freewheelin“. Das Cover zeigt ihn mit seiner Freundin durch die Straßen von New York schlendern. Genauso zeigt das Plakat meiner Ausstellung wie ich mit meiner Freundin durch die Bahnhofstraße gehe. Auf Dylans LP gibt es auch den Song „Don´t think twice, it´s all right“, der mich zu dem Titel meiner Ausstellung gebracht hat.

Du hast einen Künstlernamen. Was bedeutet Boogie Chillun?
Boogie Chillun ist ein Bluesstandard aus dem Jahre 1948. In dem Song beschreibt John Lee Hooker in kurzen, knappen Worten, dass man dem folgen sollte was man im Innern fühlt, um so an Orte zu gelangen, an denen es Menschen geben kann, die das gut finden was du machst.

Wie würdest du jemandem, der noch nie eine Collage von dir gesehen hat, deine Bilder beschreiben?
Es ist nicht einfach meine Bilder zu beschreiben, weil die Technik von mir vor vielen Jahren erfunden und seither weiterentwickelt wurde. Daher fehlen mir die Vergleichsmöglichkeiten, um die Bilder zu beschreiben. Ich würde dem, der fragt, empfehlen in meine Ausstellung zu kommen, um sich selber ein Bild zu machen.

Warum ist immer Musik und Bands auf deinen Ausstellungen zu hören?
Musik war schon immer meine Inspiration und heimliche Liebe. Bei allen Lebensabschnitten spielte die Musik für mich eine tragende Rolle und die wichtigsten Songs für mich lasse ich in einer Playliste bei meiner Ausstellung spielen. Vereinzelt nenne ich die Collagen nach Liedern, bei denen meine Bilder entstanden sind.

Du gibst auch Collagenkurse im Haus der Jugend und ab Samstag, 7. September auch einen VHS-Kurs? Für wen sind diese Kurse und muss man etwas besonders dafür können?
Man sollte ein Interesse an neuen Formen und Möglichkeiten mitbringen und auch evtl. eine Liebe zum Detail. Für alle ab circa 16 Jahren.

Das Interview wurde uns von dem Management zur Verfügung gestellt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Collagenausstellung in der Innenstadt von Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Nach Flurschaden und Sachschaden weggefahren - Zeugen gesucht

Ein grauer VW-Bus, der am Sonntag in der morastigen Wiese hinter dem Vereinsheim der Stadtkapelle Rennerod stecken geblieben war, wurde mittels eines aus dem Boden gerissenen Wegweiser-Schild für Wanderer befreit. Dabei entstand zusätzlich Flurschaden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Betrunkener Autofahrer und Handtaschenraub aus Auto

Ein junger Fahrer, der nach einer Karnevalsparty betrunken Auto gefahren ist, wurde von der Polizei kontrolliert und musste seinen Führerschein abgeben. Im Zusammenhang mit derselben Karnevalsveranstaltung in Holler steht der Raub einer Damenhandtasche aus dem Innenraum eines Kleinwagens. Die Fensterscheibe der Beifahrertür wurde eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.


Vereine, Artikel vom 16.02.2020

Hundsangen: Fastnachtsmacht in Kinderhand

Hundsangen: Fastnachtsmacht in Kinderhand

Über 100 aktive Kinder, 22 Betreuerinnen und Betreuer, 15 Techniker, viele ehrenamtliche Helfer und ein restlos ausverkauftes Haus. Nackte Daten, die eher ein urbanes Großereignis in einer Eventhalle suggerieren. Die Rede ist aber von der Kinderkappensitzung des Hundsänger Carnevalvereins (HCV), die in ihrer Art und in ihrem Zuschauerzuspruch seit Jahren eine Ausnahmestellung in der Fastnachtslandschaft der hiesigen Region darstellt. Aber nicht die blanken Fakten waren es, die über 400 Gäste in der Hundsangener Olmerschhalle begeisterten, sondern das hervorragende Programm, das von dem Karnevalsnachwuchs fantastisch dargeboten wurde.


Region, Artikel vom 17.02.2020

Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten

Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten

Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschafts-Betrieb informiert: Die Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten (haushaltsübliche Mengen) findet in der Verbandsgemeinde Hachenburg am Mittwoch, den 26. Februar in der Zeit von 9 Uhr – 12 Uhr statt. Sonderabfälle können die Bürger der Verbandsgemeinde an diesem Tag an der dafür eingerichteten mobilen Sammelstelle abliefern, und zwar in Hachenburg, Kirmesplatz Altstadt, Rheinstraße.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Auf den Spuren von Pater Richard Henkes

Marienstatt. Der Fachbereich Religion des Privaten Gymnasiums Marienstatt lädt zwischen dem 7. und 19. März herzlich zu einer ...

Vom Urknall zum DCV

Dernbach. Das Sitzungespräsidenten-Team Markus Schäfer und Leon Hoffmann führte souverän mit ordentlich Witz durch das Programm. ...

Die bewegende Geschichte einer Demenz als Familienroman

Montabaur. In dem eindrucksvollen Werk ist der „Riese“ jemand, der vergisst und der auch schon einiges vergessen hat. Als ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

Figurentheater YAKARI – Der kleine Indianerjunge

Bad Marienberg. So erobert er die Herzen der Kinder von heute im Sturm. Er ist ein Vorbild für sie, die in ihm einen Freund ...

„Von Kopf bis Fuß auf Kino eingestellt“

Bad Marienberg. Scarlett Christmann und Michael Hönes treten am Dienstag, dem 3. März um 19.30 Uhr im Kultur-Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Weitere Artikel


Fulminanter Empfang der Wirtschaft bei EWM in Mündersbach

Mündersbach. Mit Recht zeigte sich Landrat Achim Schwickert in seinem Grußwort stolz über die heimische gesunde und innovative ...

Begeisterung für Alt und Jung auf dem 41. Burgen- & Parkfest

Bendorf. Bereits zum 41. Mal fand das große Volksfest im Schlosspark statt. Neben den vielen abwechslungsreichen Programmpunkten ...

Genießertreff Wein- und Schlemmerfest in Hachenburg

Hachenburg. Bekannte und neue Angebote bildeten eine kulinarische Symbiose. Es präsentierten sich langjährige Markt-Teilnehmern ...

O’zapft wird’s: Montabaur feiert Oktoberfest

Montabaur. Bei einer schönen Maß Bier, Brez’n, Obatztem, Weißwurst und anderen Oktoberfest-Schmankerln wird zwei Mal zünftig ...

Drei Verletzte durch Kollision

Montabaur. Am Sonntag, 8. September um 11:15 Uhr, befuhr eine 37-jährige PKW-Fahrerin aus dem Kreis Limburg-Weilburg die ...

Spendenaktion der Klasse 6b für die "ActionKidz"

Marienstatt. Im Rahmen der diesjährigen Aktion hatte sich die Klasse 6b des Privaten Gymnasiums Marienstatt mit ihren Klassenleitungen ...

Werbung