Werbung

Nachricht vom 08.09.2019    

Es ist Kirmeszeit in Nauort

Vom 13. bis zum 16. September feiert Nauort das Kirchweihfest zu Ehren seines Schutzpatrons St. Johannes der Täufer. Die Kirmes ist, wie es sich gehört, für Alle da: für Kinder und Erwachsene, Familien und Singles, hier Geborene und Zugezogene sowie für Gäste aus Nah und Fern. Die Organisatoren haben ein buntes Programm zusammengestellt – ein Besuch lohnt sich. Bürgermeister Dietmar Quernes freut sich über engagierte Vereine, Schausteller und Anwohner.

Bürgermeister Dietmar Quernes lädt zur Kirmes in seiner Gemeinde ein. Foto: privat

Nauort. Der Kirmesfreitag startet um 20 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich durch Ortsbürgermeister Dietmar Quernes und der Kirmesgesellschaft Nauort. Danach, um circa 20.30 Uhr wird Nauort von der Beatles Coverband " THE PETELES " ordentlich in Schwung gebracht und auf das schöne Wochenende mit guter Musik eingestimmt.

In alter Frische startet am Samstag um 14.30 Uhr unser Kirmesumzug. Gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde und dem Musikverein Nauort wird das diesjährige Kirmespaar Marcel Schaaf und Leonie Heinz abgeholt. Danach, um circa 16 Uhr, wird die Eierkrone aufgehängt. Um 18 Uhr findet der Festgottesdienst in der Nauorter Kirche statt, hierzu wird auch herzlichst eingeladen. Ab 21 Uhr wird die Band "Flutlicht" mit Coverrock die Abendrunde verwöhnen.

Nach vielen langen Jahren wird am Samstagabend als Höhepunkt um 22.30 Uhr endlich wieder ein Feuerwerk entzündet.

Sonntags öffnet die Kirmes erneut nachmittags schon ihre „Tore“. Wie immer stehen am Sonntag die jüngeren Gäste im Vordergrund. Gegen 14:30 Uhr findet auf der Bühne ein Puppentheater für das kleine Publikum statt. Des Weiteren findet tagsüber eine Tombola für Kinder statt, bei der ordentlich gewonnen werden kann. Weiter mit dem Programm geht es dann um 17 Uhr mit der Band „Roadhouse“, diese bringt Nauort dann nochmal richtig in Partystimmung.



Der Montag beginnt in Nauort schon am frühen Morgen. Um 11 Uhr startet der traditionelle Frühschoppen "Beim Brauer" mit dem Musikverein Nauort und dem gemischten Chor des MGV. Um 16 Uhr geht es auf dem Festplatz weiter, wo ab 18 Uhr die in Nauort seit Jahren beliebte Band "Vinnie Cooper" zum Kirmesausklang nochmal richtig Gas geben wird.

Die Ortsgemeinde Nauort und die Kultur- und Kirmesgesellschaft Nauort freut sich an allen Tagen auf Ihr Kommen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Es ist Kirmeszeit in Nauort

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwald-Verein Buchfinkenland: Maiwanderung, Kinderausflug und Jahreshauptversammlung

Buchfinkenland. Auf dem Weg liegt auch der altehrwürdige Forsthaus Elisenhof. Die Wegstrecke beträgt insgesamt etwa neun ...

Wirges feiert seine Vereine im Bürgerhaus: "Hurra, wir leben noch"

Wirges. Man könnte diese Veranstaltung auch mit einem Buchtitel von Johannes Mario Simmel überschreiben: "Hurra, wir leben ...

Westerwaldverein Bad Marienberg: Ehrung für 70 Jahre Vereinstreue

Bad Marienberg. Wir schreiben das Jahr 1952: Der Zweite Weltkrieg ist gerade sieben Jahre vorbei. Die Montanunion wird gegründet, ...

Wirgeser Karnevalsgesellschaft erhält Scheck über 800 Euro für die Bambini-Tanzgruppe

Wirges. Die Spende über 800 Euro soll zweckgebunden verwandt werden, um damit die jüngste Tanzgruppe der KG, die Bambinis ...

Wirgeser Vereine kennenlernen am Tag der Vereine

Wirges. Im und rund ums Bürgerhaus präsentieren sich insgesamt 22 Vereine aus Wirges von 11 Uhr bis 17 Uhr mit den vielfältigen ...

Jahreshauptversammlung und Wanderung des Westerwaldvereins

Region. Vor der Jahreshauptversammlung (JHV), die um 14 Uhr beginnen sollte, machten sich 15 Wanderer aus Eitelborn, Rennerod ...

Weitere Artikel


Haus ohne Keller?

Montabaur. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor der Entscheidung ...

Gefragter Gitarrist spielt in Montabaur

Montabaur. Markus Segschneider gehört mit zu den bedeutendsten deutschen Vertretern auf dem Gebiet der akustischen Gitarre. ...

Rockets starten erfolgreich in die Vorbereitung

Diez-Limburg. Als zum ersten Mal das Licht gedimmt wird zum Einlauf der Rockets nach einer langen Sommerpause, da haben rund ...

Flottes Sommerkonzert „FRECHBLECH“ in Neunkirchen

Neunkirchen. „Wir freuen uns, als Bläserquintett von Präses Bernhard Nothdurft in den Norden des Dekanates Westerwald eingeladen ...

Nach Verkehrsunfall unter Drogen geflüchtet

Hachenburg. Am Samstag, den 7. September kam es gegen 11:30 Uhr in Hachenburg an der Einmündung B413/Kleeberger Weg zu einem ...

Vom Wurzelnschlagen und dem Glück des Ankommens

Wissen-Schönstein. Früher war Zuhause der Ort, von dem man kam – und heute? Wo gehören wir hin? Was ist unser Zuhause in ...

Werbung