Werbung

Nachricht vom 08.09.2019    

Nach Verkehrsunfall unter Drogen geflüchtet

Der Unfallverursacher, der nach einem Zusammenstoß Uhr in Hachenburg an der Einmündung B413/Kleeberger Weg in Hachenburg die Flucht ergriff, hatte Grund dazu: Er war ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss in seinem PKW unterwegs. Aufmerksame Zeugen hatten sich das Kennzeichen gemerkt, sodass der Fahrer von der Polizei ermittelt werden konnte.

Symbolfoto

Hachenburg. Am Samstag, den 7. September kam es gegen 11:30 Uhr in Hachenburg an der Einmündung B413/Kleeberger Weg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden zwischen zwei Personenkraftwagen. Der Unfallverursacher, welcher die Vorfahrt nicht beachtete, flüchtete anschließend von der Unfallstelle.

Durch Zeugen konnte jedoch das Kennzeichen des Unfallverursachers abgelesen werden, sodass im Nachgang der Fahrzeugführer ermittelt und überprüft werden konnte. Hierbei wurde festgestellt, dass der 36-jährige Beschuldigte nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro.
(PM Polizeidirektion Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


„Voll Power-Schultour“ in Rennerod

Rennerod. Studienergebnisse der BZgA zeigen, dass der Alkoholkonsum Jugendlicher seit Jahren rückläufig ist. Haben 2004 noch ...

Evangelische Christen werden für ihren Einsatz geehrt

Westerburg/Region. „Ohne diese Männer und Frauen könnte unsere Kirche ihrem Auftrag nicht gerecht werden“, betont Präses ...

Technische Mängel und mangelhafte Ladungssicherung an LKW

Heiligenroth. Der erste Eindruck der Kontrolleure bestätigte sich bei genauerer Betrachtung des LKW. Tatsächlich waren zwei ...

Rosenkrieg um Bulldogge Frieda endet vor Landgericht

Zum Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien waren über mehrere Jahre ein Liebespaar, wohnhaft in der Altstadt von Koblenz. Des ...

Kirchen laden gemeinsam zu Gottesdiensten am Reformationstag ein

Region. Unter dem Motto „This church is on fire“ feiert die Dekanatsjugendkirche Way to J mit ihren katholischen Geschwistern ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Weitere Artikel


Flottes Sommerkonzert „FRECHBLECH“ in Neunkirchen

Neunkirchen. „Wir freuen uns, als Bläserquintett von Präses Bernhard Nothdurft in den Norden des Dekanates Westerwald eingeladen ...

Es ist Kirmeszeit in Nauort

Nauort. Der Kirmesfreitag startet um 20 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich durch Ortsbürgermeister Dietmar Quernes und ...

Haus ohne Keller?

Montabaur. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor der Entscheidung ...

Vom Wurzelnschlagen und dem Glück des Ankommens

Wissen-Schönstein. Früher war Zuhause der Ort, von dem man kam – und heute? Wo gehören wir hin? Was ist unser Zuhause in ...

Landwirtschaftliche Lagerhalle in Wahlrod abgebrannt

Wahlrod. Die neun im Einsatz befindlichen Feuerwehren konzentrierten sich darauf, eine in unmittelbarer Nähe befindliche ...

B-Jugend-Rheinlandliga: Wissen unterliegt Eisbachtal II knapp

Nentershausen/Wissen. Im zweiten Auswärtsspiel in Folge mussten die B-Junioren der JSG Wisserland nicht nur den seit dem ...

Werbung