Werbung

Nachricht vom 02.09.2019    

Weinfest: Genuss in der guten Stube von Hachenburg

Allen Freunden eines guten Tropfens, leckeren Gaumenfreuden und gemütlicher Unterhaltung ist dieser Termin unbedingt zu empfehlen: Am 7. und 8. September 2019 laden die Löwenstadt und der Werbering Hachenburg zum mittlerweile fest im Veranstaltungskalender der Löwenstadt etablierten Wein- und Schlemmerfest ein. Zudem locken auch der verkaufsoffene Sonntag und ein buntes Musikprogramm in die Stadt.

Plakat: Veranstalter)

Hachenburg. Die Besucher erwartet kulinarisch nicht nur das Angebot von langjährigen Teilnehmern wie z.B. Wild-Spezialisten von der Familie Zöller, sondern auch neue Anbieter wie z.B. italienische Delikatessen von Mangiare Italliano oder leckeren Zwiebelkuchen und Federweißen vom ortsansässigen Konditormeister Hans Weller vom Café Klein. Den passenden Wein gibt es bei den Winzern aus den verschiedenen Anbaugebieten – auch hier sind die langjährigen und altbekannten Spezialisten wie z.B. das Weingut Fels oder die FamilieKissinger wieder mit dabei.

Abgerundet wird der gemütliche Aufenthalt in der herbstlich geschmückten guten Stube von Hachenburg von einem abwechslungsreichen Musikprogramm. Am Samstag verlängern die Geschäfte ihre Öffnungszeiten und mit etwas Glück sehen die Besucher so gegen 14.30 Uhr auch noch die 500 Teilnehmer der 23. Menschen für Kinder Benefiz Radtour auf Ihrem Weg nach Bad Marienberg über den alten Markt radeln. Am Sonntag öffnen die Pforten der Einzelhändler zum verkaufsoffenen Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr und präsentieren ihre neuen Herbstkollektionen. Veranstalter ist der Werbering Hachenburg. (PM)

Marktzeit
Samstag 11:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr

Verkaufsoffen
Sonntag 13:00 bis 18:00 Uhr

Musikalische Unterhaltung Bühne Alter Markt
Samstag: 13. 00-17.30 Uhr: die Jammertaler, 18.30-22.00 Uhr: Rhythmic Brass
Sonntag: 11-14 Uhr: Blasorchester Luckenbach, 14:30-18 Uhr: Unterhaltungsmusik Zorn


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weinfest: Genuss in der guten Stube von Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Wirtschaft, Artikel vom 27.01.2020

Neues Restaurant in Höhr-Grenzhausen eröffnet

Neues Restaurant in Höhr-Grenzhausen eröffnet

Nun ist es „offiziell“: Aus dem ehemaligen „Wilddieb“ am Zoll in Höhr-Grenzhausen wurde das Restaurant und Bar „Fischer`s“. In monatelanger Arbeit haben der Eigentümer, die Schützengesellschaft „Germania „ Grenzhausen 1861 e.V., und die neuen Pächter Michelle Fischer und Sascha Limberg die Räumlichkeiten aufwendig und „mit viel Liebe zum Detail“ renoviert.


Region, Artikel vom 27.01.2020

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Im Sinne der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn, führte die Polizeiautobahnstation Montabaur am Sonntagabend Kontrollen der LKW-Fahrer in mehreren Tank- und Rastanlagen entlang der A 3 durch. Fünf unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer wurden am Fahrtantritt gehindert.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Klimawandel als Fluchtursache

Kirburg Dr. Bernhard wies in seinem Vortrag darauf hin, dass laut der UNO-Flüchtlingsorganisation UNHCR über 70 Millionen ...

Abfahrtskontrollen des Schwerlastverkehrs

Montabaur. Durch die Polizeiautobahnstation Montabaur wurden am Sonntagabend zwischen 21:20 Uhr bis 22 Uhr Abfahrtskontrollen ...

Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Blicken wir zurück zu Anfang der 1980er-Jahre, als wir uns kennenlernten: Können Sie sich an den damaligen Menschen Reiner ...

Stelen-Rundweg Grenzhausen- Neuer Flyer zeigt 28 Objekte

Höhr-Grenzhausen. Der Rundweg startet am Keramikmuseum Westerwald (Lindenstraße 13) und ist etwas mehr als zwei Kilometer ...

Einbrüche in Merkelbach und Hachenburg

Merkelbach. Am Freitag, den 24. Januar, zwischen 17 und 21 Uhr, kam es im Kapellenweg in Merkelbach zu einem Einbruch mit ...

Weitere Artikel


Kostenfreie geführte Wanderung in Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Bei Stopps unter anderem an der Ostersmühle oder am Kaiserstuhl wird es Erläuterungen, so dass neben kleinen ...

Farmers verlieren in Bad Homburg

Montabaur. Dass da am Ende einer turbulenten Saison eine ausgeglichene Bilanz zu Buche steht, ist dennoch ein deutlicher ...

Verdi kritisiert Entwurf der Pflegekammer für eine Berufsordnung

Kaiserslautern/Region. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat sich auf einer Konferenz in Kaiserslautern gegen ...

Einfälle gegen Unfälle: Malwettbewerb sucht Schülerideen zur Verkehrssicherheit

Kreisgebiet. Gute Ideen gegen Unfälle sind beim Mal- und Zeichenwettbewerb der Unfallkasse Rheinland-Pfalz gefragt. Sie ruft ...

Examen nach Ausbildung am Bildungszentrum für Gesundheits- und Krankenpflege

Altenkirchen/Hachenburg. Sie können beispielsweise in Krankenhäusern, Universitätskliniken, auf Intensivstationen oder in ...

Kinder treten mit Kunstaktion für ihre Rechte ein

Höhr-Grenzhausen. Mit dem Motto „Kinderrechte für die Umwelt“ greifen Schulen, Kitas, Verwaltung, PAUL e.V., Kinderschutzbund ...

Werbung