Werbung

Nachricht vom 02.09.2019    

Hobbyschützen in Montabaur kürten Verbandsgemeindepokal-Sieger

15 Teams mit 68 Schützinnen und Schützen aus Vereinen, Stammtischen, Verbänden und Firmen, haben sich am 24. und 25. August dem Wettbewerb um den Verbandsgemeinde-Pokal 2019 gestellt. Jede Art von Gruppierung mit mindestens drei Personen konnte zuvor als Mannschaft gemeldet werden. Nur Sportschützen waren aus Gründen der Fairness vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Die Sieger des 42. Verbandsgemeinde-Pokalschießen 2019 mit Verbandsgemeinde-Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich und Vertretern der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur. (Foto: SG St. Seb. Montabaur)

Montabaur. Es war schon viel los an den Trainingsabenden vor dem 42. Verbandsgemeinde-Pokalschießen in Montabaur. Der Ehrgeiz einiger Mannschaften war geweckt. Einige wollten ihr Ergebnis vom Vorjahr verbessern, andere nicht ganz unvorbereitet in den Wettkampf treten. Schließlich musste man sich mit dem Kleinkalibergewehr und der 50 Meter entfernten Zieldistanz auch erst einmal vertraut machen. Parallel wurde eine Zusatzwertung „Schießen mit der Sportpistole“ angeboten.

Am Wochenende vom 24. bis 25. August war es dann soweit. 15 Mannschaften aus (Gast)Wirtschaft und Politik, Freiwilliger Feuerwehr und anderer kreativer Gruppierungen sind angetreten und haben alle ihr Bestes gegeben. Am Ende triumphierten sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren die beiden Thekenmannschaften aus Ettersdorf sowie in der gemischten Mannschaftswertung die Freiwillige Feuerwehr III aus Heilberscheid. In der Einzelwertung konnte sich bei den Damen Raphaela Stendebach von der Thekenmannschaft Ettersdorf sowie bei den Herren Julian Relewize von der Freiwilligen Feuerwehr Montabaur II durchsetzen. Die besten Platzierungen und Ergebnisse:

Mannschaft Damen:
1. Thekenmannschaft Ettersdorf Damen (255 Ringe)

Mannschaft Herren:
1. Thekenmannschaft Ettersdorf Herren (256 Ringe)
2. FFw Montabaur Herren I (245 Ringe)
3. Rehbeinchen Herren (237 Ringe)

Mannschaft Gemischt:
1. FFw Heilberscheid Gemischt III (240 Ringe)
2. FFw Heilberscheid Gemischt II (235 Ringe)
3. Girod Shooters Gemischt (232 Ringe)

Einzel Damen:
1. Raphaela Stendebach, Thekenmannschaft Ettersdorf Damen (89 Ringe)
2. Johanna Stendebach, Thekenmannschaft Ettersdorf Damen (85 Ringe)
3. Jutta Becker, Thekenmannschaft Ettersdorf Damen (82 Ringe)

Einzel Herren:
1. Julian Relewicz, FFw Montabaur Herren II (86 Ringe mit 4 Zehnern)*
2. Tim Kespe, FFw Montabaur Herren I (86 Ringe mit 3 Zehnern)*
3. Benedikt Görich, Thekenmannschaft Ettersdorf Herren(86 Ringe mit 2 Zehnern)*
*Bei Ringgleichheit entscheidet die Anzahl der geschossenen Zehner

Zusatzwertung „Schießen mit der Sportpistole“

Mannschaft Pistole:
1. FFw Montabaur Herren II (231 Ringe)

Einzel Damen Pistole:
1. Barbara Stendebach, Thekenmannschaft Ettersdorf (78 Ringe)

Einzel Herren Pistole:
1. Andre Wörsdörfer, Rehbeinchen (83 Ringe)

Verbandsgemeinde-Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich sowie die amtierende Schützenkönigin der Schützengesellschaft, Luitgard Pehl, und Peter Kunst haben die Sieger gebührend geehrt und sich bei allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung bedankt. Bereits seit 1978 veranstaltet die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur das jährliche Verbandsgemeinde-Pokalschießen. Der Wettkampf findet auf der vereinseigenen Schießsportanlage „Am alten Galgen“ (Nähe Obi-Baumarkt) in Montabaur statt. Weitere Informationen jederzeit unter www.schuetzenverein-montabaur.de (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hobbyschützen in Montabaur kürten Verbandsgemeindepokal-Sieger

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Am Samstagabend kam ein Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortsdurchfahrt Seck zu Sturz. Er prallte gegen eine Gartenmauer und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen.


A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 15. Juli bis zum 22. Juli Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Höhr-Grenzhausen, Bendorf und Koblenz/Nord und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.


Region, Artikel vom 11.07.2020

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Der Südwestrundfunk begibt sich bei einer „Expedition in die Heimat – Wanderurlaub in RLP“ auch zu uns in den oberen Westerwald. Die Sendung wird am Freitag, 24. Juli, um 20.15 Uhr im gesamten Sendegebiete des SWR ausgestrahlt. Moderatorin ist Anna Lena Dörr. Für die Dreharbeiten hatte der Autor der Sendung, Rolf Stephan, auch Kontakt mit Martin Rudolph (WällerLand-Touristik) aufgenommen. Die Dreharbeiten fanden vom 22. bis 27. Juni statt.


Wirtschaft, Artikel vom 11.07.2020

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Am Sonntag, 19. Juli, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in den Bad Marienberger Ortsteilen Langebach und Zinhain, Hahn bei Marienberg, Hardt und Unnau (ausgenommen sind die Ortsteile Korb und Stangenrod).


Region, Artikel vom 11.07.2020

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Die Polizei in Westerburg ermittelt in einem Fall vorsätzlicher Brandstiftung und bittet dazu um sachdienliche Zeugenaussagen: Neben der B54 bei Stein-Neukirch brannte heute Nacht ein Langholzstapel.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

Abendwanderung des WWV auf der Marienberger Höhe

Bad Marienberg. Unterwegs erfuhren die Wanderfreunde viel über den Eisenerz-Abbau, der bis zum Jahr 1931 auf der Marienberger ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Männergesangverein spendet nach Auflösung an Dernbacher Hospiz

Dernbach/Siershahn. Das Dernbacher Hospiz wurde 2017 wurde eröffnet. Seitdem sind hier viele Menschen auf ihrem letzten Weg ...

Neue Spielgemeinschaft im Oberwesterwald gegründet

Fehl-Ritzhausen. „Wir freuen uns, schon jetzt die Weichen für die Zukunft gestellt zu haben, bevor wir durch akuten Spielermangel ...

Weitere Artikel


Kabarett mit Claus von Wagner: Theorie der feinen Menschen

Westerburg. Wer Claus von Wagner auf einer Bühne sieht, weiß: Das wird auf jeden Fall kein normaler Kabarettabend. Claus ...

Kinder treten mit Kunstaktion für ihre Rechte ein

Höhr-Grenzhausen. Mit dem Motto „Kinderrechte für die Umwelt“ greifen Schulen, Kitas, Verwaltung, PAUL e.V., Kinderschutzbund ...

Examen nach Ausbildung am Bildungszentrum für Gesundheits- und Krankenpflege

Altenkirchen/Hachenburg. Sie können beispielsweise in Krankenhäusern, Universitätskliniken, auf Intensivstationen oder in ...

83-Jähriger aus Montabaur wird vermisst

Montabaur/Koblenz-Ehrenbreitstein. Seit Samstag, 31. August, 10 Uhr, wird der 83-jährige Hermann Dunker aus Montabaur vermisst. ...

Gebhardshainerin Jessica Weller führt die Landes-CDA

Ransbach-Baumbach/Gebhardshain. Jessica Weller aus Gebhardshain ist neue Landesvorsitzende der Christlich-Demokratischen ...

Feuerwehren maßen sich in Hachenburg auf internationalem Niveau

Hachenburg. Stellvertretend für alle anderen Feuerwehren werden an dieser Stelle einige erwähnt: Oberolberndorf, Altenburg, ...

Werbung