Werbung

Nachricht vom 29.08.2019    

Ratten lieben Essensreste im Kanal

Die Verbandsgemeindewerke Hachenburg erreichen gelegentlich Anrufe aus der Bvölkerung, die sich besorgt über Ratten in der Nähe von Abwasserkanälen äußern. Die Verbandsgemeindewerke Hachenburg befestigen in diesen Fällen besondere Behälter mit Ködern in den Kanalschächten. Im Regelfall genügt dies und es werden keine Ratten mehr wahrgenommen.

Ratte, Symbolfoto: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Es kommt aber auch immer wieder einmal vor, dass den Ratten ein großes Nahrungsangebot dargeboten wird, sie sich dort verstärkt ausbreiten und die Köder in den Kanälen dem nicht gewachsen sind.

Neben Müllsäcken, die bis zur nächsten Abfuhr zwischengelagert werden und in denen sich Verpackungen mit Essensresten befinden, spielen hierbei auch in der Toilette entsorgte Essensreste eine große Rolle.

Daher wiederholt der Betriebszweig Abwasserwerk die Bitte, wonach keine Essensreste in das Abwasser entsorgt werden sollen. Sie helfen damit auch, die jährlich mehrere tausend Euro kostende Rattenbekämpfung auf ein Mindestmaß zu begrenzen. (Verbandsgemeindewerke Hachenburg, Betriebszweig Abwasserwerk)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ratten lieben Essensreste im Kanal

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Die Westerwald-Brauerei stellt am Mittwoch, dem 5. Februar um 18 Uhr ihr erweitertes Konzept für alle vor, die in der Region typische Feste und Veranstaltungen durchführen. Geladen sind dazu interessierte Vereinsvertreter sowie Festveranstalter. Silke Holzenthal und Klaus Strüder aus der Abteilung „Fest- und Mietservice“ der Westerwälder Privatbrauerei bitten um Anmeldung im Vorfeld – am besten per E-Mail unter s.holzenthal@hachenburger.de.


Patienten mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

In Siegen gibt es möglicherweise erste Patienten mit dem Corona-Virus. Das berichtete die Siegener Zeitung. Demnach liegt ein Mann, der auf Geschäftsreise in China war, seit Dienstag auf der Isolierstation im Kreisklinikum in Weidenau, ein weiterer wurde am Mittwoch eingeliefert.


Region, Artikel vom 28.01.2020

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 292

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 292

Am heutigen Dienstagmittag, den 28. Januar, um 12.10 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 292 ein Verkehrsunfall, bei dem der 54-jährige Fahrer eines Suzuki tödlich verunglückte. Die Polizei sucht Zeugen.


Es wird laut werden in Pit‘s Kneipe in Hachenburg

Am Freitag, 31. Januar startet Pit Pasquazzo mit der 2. Edition „LIVE TIOZ Onkelz Night“ im PIT’S in Hachenburg. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, wird dem Publikum, das die harte Tour der Band liebt, nochmals ein besonderes Konzert geboten. Während eines Konzertes von „LIVE TIOZ“ bekommen die Besucher Songs aus 25 Jahren Bandgeschichte der „BÖHSEN ONKELZ“ präsentiert.


Region, Artikel vom 29.01.2020

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Am 28. Januar um 18:20 Uhr befuhr eine 43-jährige Fahrzeugführerin mit einem Personenkraftwagen den rechten Fahrstreifen der Bundesautobahn 48 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach. Auf der Rheinbrücke kam die Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der neben der Fahrbahn befindlichen Schutzplanke. Nach der Kollision kam das Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Spiegelunfall zwischen Lastkraftwagen – Zeugen gesucht

Norken. Am 28. Januar kam es um 8:10 Uhr auf der L287 zwischen Kirburg und Norken zu einem Spiegelunfall zweier LKWs. Der ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Koblenz. In Folge des Zusammenstoßes konnte die Fahrertür nicht mehr geöffnet werden, sodass es der Fahrerin nicht möglich ...

Jahresprogramm der Kreisjugendpflege erschienen

Montabaur. Vom Kniggekurs für Kinder und Jugendliche über Tagestouren in Museen oder den Zoo, verschiedene Workshops wie ...

Patienten mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

Siegen. Landrat Andreas Müller bestätigte den ersten Verdachtsfall während des IHK-Jahresempfangs am Dienstagabend. Christoph ...

Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Inzwischen gehören Auftritte in höchsten Politikerkreisen und in der High Society zum tagtäglichen Brot - nach wie vor mit ...

Neues Jahresprogramm des Jugendzentrums Hachenburg

Hachenburg. Unter vielen anderen Attraktionen wird es ein großes „Kreiszockerfest“, eine „Foto-Fun-Challenge“, die Teilnahme ...

Weitere Artikel


Berufsinformationsbörse in Hachenburg – ein Publikumsmagnet

Hachenburg. Die Unternehmen kamen nicht nur aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Hachenburg, sondern auch aus Bad Marienberg, ...

Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Rosko Gee

Höhr-Grenzhausen. Der ehemalige Bassist der legendären Bands Can, Traffic, oder der Johnny Nash Band, der mit Weltstars wie ...

Freie Kritische Kolumne (FKK) – Gedanken zur Zeit im Westerwald

Montabaur. Praktisch sieht es jedoch ganz anders aus: da werden die Kids von „Fridays for Future“ von (fast) allen Seiten ...

„Initiative Hachenburg Plastikfrei“ empfiehlt Luffa und Holzbürsten

Hachenburg. Der Luffa ist ein getrockneter Schwammkürbis, verwandt mit der Zucchini und kann wie diese auch selbst angebaut ...

Workshop: Employer Branding in Rheinland-Pfalz

Hachenburg. Warum Employer Branding?
Eine klare nach innen und außen gerichtete Arbeitgebermarke kann hierbei helfen sowohl ...

Sportkreis Westerwald führte Fahrradtrainings-Turnier durch

Hachenburg. Der ADAC Parcour unter der Leitung des erfahrenen Trainers Gerhard Judt, war für die Kinder aber dennoch ein ...

Werbung