Werbung

Nachricht vom 29.08.2019    

„Initiative Hachenburg Plastikfrei“ empfiehlt Luffa und Holzbürsten

Auch in der Küche gibt es jede Menge natürliche Alternativen für Plastikprodukte. Statt Kunststoffschwamm und -bürste, die entweder aus mehreren Plastikarten hergestellt sind, nicht recycelt werden können und somit auf der Mülldeponie landen, und außerdem Mikroplastik freisetzen, empfiehlt die Initiative Hachenburg Plastikfrei beispielsweise Luffaschwämme.

Alternativen zu Plastik in der Küche. Foto: Initiative Hachenburg Plastikfrei

Hachenburg. Der Luffa ist ein getrockneter Schwammkürbis, verwandt mit der Zucchini und kann wie diese auch selbst angebaut werden. Der Schwamm kann je nach Bedarf auf die gewünschte Größe zurechtgeschnitten werden, hält länger als sein Plastikkollege, ist bei 60 Grad waschbar und kann, wenn er schließlich abgenutzt ist, entweder im Biomüll oder auf dem Kompost ganz natürlich entsorgt werden.

Ebenfalls geeignet, um den Abwasch umweltverträglicher zu machen, sind Bürsten aus Holz und Metall, oder Ökoschwämme aus Zellulose, Sisalfasern und Recycling PET.

Infos zu umweltfreundlichen Schwammutensilien gibt’s beispielsweise hier.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Initiative Hachenburg Plastikfrei“ empfiehlt Luffa und Holzbürsten

1 Kommentar

Hallo zusammen,
Ich lese immer nur von „Initiative Hachenburg Plastikfrei“
Dem Bürger werden immer wieder Tipps und schlaue Empfehlungen gegeben wie „Hachenburg Plastikfrei“ werden soll.
Liebe Initiative Hachenburg Plastikfrei, fangt doch bitte mal bei euch vor der eigenen Haustüre (in Hachenburg) damit an…
Sämtliche Veranstaltungen die in diesem Jahr auf dem Marktplatz, inklusive der größten (Hachenburger Kirmes) werden die Getränke in Plastikbecher zu Wucherpreisen verkauft.
Mal ehrlich, wie viele Getränke hat jeder von euch da zu sich genommen und anschließend den Becher entsorgt…?
Bitte nicht falsch verstehen, das soll keine Kritik sein, sondern nur ein Anstoß um vielleicht mit den entsprechenden verantwortlichen, sich mal an einen Tisch zu setzen.
Mit freundlichen Grüßen

Sascha Schneider

#1 von Sascha Schneider, am 30.08.2019 um 14:18 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 10.08.2020

Projekt Autohof Heiligenroth wird eingestellt

Projekt Autohof Heiligenroth wird eingestellt

Das Bauvorhaben Autohof Heiligenroth wird nicht weiterverfolgt. Diese Entscheidung hat der Investor, die Firma Bellersheim Immobilien GmbH & Co. KG aus Neitersen, getroffen. Die Entscheidung fiel nachdem das Verwaltungsgericht Koblenz die Rodungsgenehmigung für das Waldstück gekippt hatte, auf dem der Autohof gebaut werden sollte.


Vereinsheim Altstadt oder Sanierung der Stadthalle?

Nach der Sommerpause muss der Hachenburger Stadtrat in einer der nächsten Ratssitzungen „dicke Bretter“ bohren und dabei politische Balance wahren. Es geht um die Frage: Gasthaus D-Haus umbauen oder Stadthalle sanieren?


Region, Artikel vom 10.08.2020

Fortbildung für Feuerwehren der VG Wallmerod

Fortbildung für Feuerwehren der VG Wallmerod

Am Samstag den 25. Juli trafen sich die Führungskräfte der Feuerwehren der VG Wallmerod zu einer Fortbildung zum Thema Wald- und Flächenbrände, sogenannte Vegetationsbrände. In den letzten Jahren ist die Zahl an Wald- und Vegetationsbränden gestiegen. Grund dafür sind Großteils der Klimawandel sowie andere Faktoren, welche sich auf die Natur einwirken.


Verkehr auf L 268 zwischen Roßbach und Oberdreis freigegeben

Die Landesstraße 268 zwischen Roßbach (im Westerwaldkreis) und Oberdreis (im Kreis Neuwied) ist wieder für den Verkehr freigegeben worden. Anlass genug für den SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering gemeinsam mit Bürgermeister Peter Klöckner in Roßbach bei Ortsbürgermeister Willfried Oettgen vorbeizuschauen, um gemeinsam die zehnmonatige Bauzeit zu besprechen und das Ergebnis zu begutachten.


Vor heimischem Fußball-Neustart: Konzepte und Maßnahmen beachten

Der Sport versucht trotz Covid-19-Pandemie auf breiter Front, ins "Normalleben" zurückzukehren. Fußball auf höchstem Niveau, Formel 1 oder Leichtathletik sind mit deutlichen Abstrichen als Folge der Abstands- und Hygienevorgaben in ihre Wettkampfarenen zurückgekehrt. Die Fußballer im Kreis Westerwald/Sieg (WW/S) stehen in den Startblöcken. Sie werden in wenigen Wochen wieder um Punkte und Tore kämpfen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fortbildung für Feuerwehren der VG Wallmerod

Wallmerod. Allein im Juli dieses Jahres wurden die Feuerwehren der VG Wallmerod zu vier Flächenbränden alarmiert. Anfang ...

Vor heimischem Fußball-Neustart: Konzepte und Maßnahmen beachten

Altenkirchen. Die Zwangspause war fast sechs Monate lang. Die Fußballer der heimischen Ligen maßen zum letzten Mal Anfang ...

Vielbacher Insektenhotel mit eigenem Funkmast

Vielbach. Ortsbürgermeister Uli Schneider, der die Zwei zusammen mit ihrem Arbeitsanleiter, Schreinermeister Patrick Neuroth, ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Geschnitzte Weinfässer von bleibendem Wert

Hattert-Hütte. Befährt man mit dem Auto von der Autobahn oder aus Ingelheim kommend die Rheinstraße, so fallen die Wahrzeichen ...

Weitere Artikel


Ratten lieben Essensreste im Kanal

Hachenburg. Es kommt aber auch immer wieder einmal vor, dass den Ratten ein großes Nahrungsangebot dargeboten wird, sie sich ...

Berufsinformationsbörse in Hachenburg – ein Publikumsmagnet

Hachenburg. Die Unternehmen kamen nicht nur aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Hachenburg, sondern auch aus Bad Marienberg, ...

Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Rosko Gee

Höhr-Grenzhausen. Der ehemalige Bassist der legendären Bands Can, Traffic, oder der Johnny Nash Band, der mit Weltstars wie ...

Workshop: Employer Branding in Rheinland-Pfalz

Hachenburg. Warum Employer Branding?
Eine klare nach innen und außen gerichtete Arbeitgebermarke kann hierbei helfen sowohl ...

Sportkreis Westerwald führte Fahrradtrainings-Turnier durch

Hachenburg. Der ADAC Parcour unter der Leitung des erfahrenen Trainers Gerhard Judt, war für die Kinder aber dennoch ein ...

Wasserrohrbruch sorgte für Straßen-Überflutung in Hachenburg

Hachenburg. Die Service-Techniker des Wasserwerkes konnten den Bruch sehr schnell lokalisieren und mit Unterstützung einer ...

Werbung