Werbung

Nachricht vom 28.08.2019    

Tag der offenen neuen Tür in "Boardels Haus" in Rennerod

Am Sonntag, 8. September ist "Boardels Haus", das älteste Fachwerkhaus von Rennerod, zum dritten Mal in Folge Teil des größten Kulturevents in Deutschland, dem "Tag des offenen Denkmals 2019". Ganz unter dem diesjährigen Motto *Modern(e) - Umbrüche in Kunst und Architektur* öffnet das historische Gebäude in Rennerod eine ganz besondere Tür für die Besucher. Im Laufe des vergangenen Jahres haben die Eigentümer unter Mitwirkung eines fachkundigen Kunstschreiners die Eingangstür des Fachwerkhauses nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten erneuert.

Gesamtansicht ""Boardels Haus". Fotos: Familie Lang

Rennerod. Die Haustür ist bekanntlich die Visitenkarte eines jeden Hauses und stellt letztendlich das Entree und die Begrüßung dar. Daher wurde der Haustür schon seit alters her eine entsprechende Bedeutung zugemessen und viel Wert auf ihre Gestaltung gelegt. Durch gedankenlose Umbau- und Sanierungsarbeiten wurden oft viele historische Meisterwerke unwiederbringlich zerstört. Mit dem Aufkommen der Baumärkte zu Beginn der 1970er Jahre wurden auch im Westerwald viele individuelle Holztüren durch uniforme Exemplare aus Aluminium ersetzt. Damit hat sich nicht nur das Erscheinungsbild unserer Städte und Dörfer erheblich verändert und es verschwanden lebendige Zeitzeugen handwerklicher Tradition, Gestaltung und Identität.

Bei "Boardels Haus" in Rennerod war die historische Haustür aus der Erbauungszeit schon lange durch ein Provisorium ersetzt worden und nach der aufwendigen Restaurierung und Freilegung des Fachwerkes im Jahr 2016 war der Eingangsbereich ein weitere Herausforderung an die Eigentümer Marlies und Helmut R. Lang. Der Nachbau sollte sich so kunstvoll und so zeitnah am bestehenden Fachwerk orientieren wie möglich. Schnell aber zeigte sich, dass historischer Nachbau oder die Sanierung von historischen Türen viel mehr ist als nur Handwerk, es ist die Liebe zur Handwerkskunst. Als dann Anfang des Jahres ein hervorragender und in seinem Fach langjährig geschulter und erfahrene Kunstschreiner gefunden war, konnte die Fahrt zu einem Eichenbalkenlager am Rhein organisiert werden. Hier wurden nach genauer Prüfung durch den Fachmann zwei komplette Anhängerladungen mit 200- bis 300-jährigen Eichenbalken nach Rennerod geholt. Dort wurden sie mit Hilfe eines Metalldetektors zunächst von schmiedeeisernen Nägeln und sogar einem Granatsplitter befreit und anschließend mit der Bandsäge in Bohlen geschnitten.



Jetzt begann die eigentliche kunsthandwerkliche Meisterarbeit des Schreiners, denn der entscheidende Faktor bei derartigen Einzelanfertigungen von historischen Haustüren ist die Qualität der Handarbeit. Von der Planung und Zeichnung der einzelnen Türelemente bis zur handwerklichen Umsetzung ist viel Einfühlungsvermögen und Wissen um die Fachwerkstilistik, das Material und die gestalterischen Details gefragt. Glücklicherweise verhalf ein Dachbodenfund von rund 130 Jahre alten matt geschliffenen und floral ornamentierten Kassettengläsern der symmetrischen Gestaltung der Haustür zur Vollendung. Diese auch oft unterschätzten Details erzeugen dann im ganzen Erscheinungsbild den eigentlichen Charme der neuen "alten" Haustür.

So erscheint jetzt die neue nach historischen Vorlagen gearbeitete Eichenholztür mit den im unteren Teil gegliederten Rautenschnitzereien in zwei profilierten Kassetten, den in Blei gefassten alten geschliffenen Gläsern im oberen Teil mit ihrer profilierten giebelförmigen Überdachung sehr authentisch und unterstreicht in einzigartiger Form die einzelnen Elemente der massiven Fachwerkkonstruktion aus dem Jahre 1708.

Beim bundesweiten Tag des offenen Denkmals, am 8. September, sind alle Besucher herzlich von 10 Uhr bis 18 Uhr eingeladen, die neue Türschwelle des "Boardels Haus" zu überschreiten und zudem die renovierten Schlafräume mit den wiederhergestellten Fußbodendielen von 1896 und 1946 im ersten Stock zu besuchen.

Sonntag, 8. September, *Tag des offenen Denkmals*
Boardels Haus von 1708
Friedhofsweg 2, 56477 Rennerod
10 Uhr bis 18 Uhr
Führungen von Helmut R. und Marlies Lang (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Tag der offenen neuen Tür in "Boardels Haus" in Rennerod

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil und ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 6. Mai 6.820 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 553 aktiv Infizierte, davon 371 Mutationen.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Region, Artikel vom 06.05.2021

PKW überschlägt sich auf A 3

PKW überschlägt sich auf A 3

Am 6. Mai 2021 ereignete sich gegen 12:07 Uhr auf einem Teilstück der A 3 zwischen der Anschlussstelle (AS) Montabaur und der AS Diez in Höhe des Autobahnkilometers 88 (Fahrtrichtung Frankfurt) ein Verkehrsunfall.


SPD und Grüne für kritische Betrachtung der Kläranlage Mudenbach

Nach den Ergebnissen des Büros Siekmann und Partner, das mit der Erstellung des aktuellen Konzeptes zur Abwasserbeseitigung in der Verbandsgemeinde Hachenburg betraut war, wird Mudenbach als einer von zukünftig nur noch drei Kläranlagenstandorten als wirtschaftlichste Lösung vorgeschlagen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

Musikunterricht in der „Zweiten Heimat“ in Zeiten von Corona

Höhr-Grenzhausen. Ein fester und zuverlässiger Partner dafür ist die Musikschule „Tonfabrik“ geworden, die mit Ihren professionellen ...

Videolesung mit zwei Fantasy-Autorinnen

Westerburg. Dreimal 15 Minuten gute Unterhaltung
Los geht es am Sonntag, 9. Mai, um 12 Uhr mit Janina Nilges. (https://youtu.be/EpU_84a8OcA) ...

„Star Wars“-Tage: Der Sternenkrieger aus Wallmenroth

Region/Wallmenroth. Beim Eintreten in das Freizeitzimmer von Jannik Bachmann taucht man in eine andere Welt ein. Die Blicke ...

Change! Terra Incognita von Alice Stepanek und Steven Maslin

Molsberg. Eröffnung: Samstag/Sonntag, 8./9. Mai 2021 coronabedingt nur auf Terminabsprache unter change@walderdorff.net. ...

Immer App-to-date?! – Fluch und Segen für die Generation Handy

Hachenburg. Kooperationspartner waren der Jugendschutz des Westerwaldkreises und das Netzwerk „Medien–stark“ aus Hachenburg. ...

Weitere Artikel


Höhr-Grenzhausen feiert großes City- und Brunnenfest

Höhr-Grenzhausen. Die großzügige Marktzone bietet den Besuchern mit rund 50 Ständen zahlreiche Attraktionen. Auf der großen ...

Tagesfahrt ins Sea Life und Centro nach Oberhausen

Westerwaldkreis/Bad Marienberg. Tauche ein in die faszinierende Unterwasserwelt des größten Sea Life Aquariums Deutschlands ...

Science Fiction Treffen im Technik Museum Speyer

Westerwaldkreis/Ransbach-Baumbach. Am 28. September heißt es im Technik Museum Speyer bereits zum zwölften Mal „Fiktion trifft ...

Gackenbacher Orgelkonzert mit Joseph Nolan

Gackenbach. „Ein authentischer Klang durch sorgfältige Registrierung, brillantes und präzises Spiel, absolute Beherrschung ...

Stopp der Spenden-Radtour des Vereins Menschen für Kinder

Bad Marienberg. Unterstützt werden vom Erlös des Tages unter anderem Kinderkliniken und Onkologien in ganz Deutschland, sei ...

Freisprechung der Maler-und Lackierer-Innung

Seck. Obermeister Perpeet beglückwünschte die Junggesellinnen und Junggesellen zum Erreichen des Ausbildungszieles, wies ...

Werbung