Werbung

Nachricht vom 28.08.2019    

Mit 555 Schritten im „b-o5“ Kunst und Natur entdecken

Zeit die wir uns nehmen, ist gut angelegtes Kapital, auch im Alter. Sicher trifft das auch auf den Besuch der 555er-Senioren aus dem Buchfinkenland im weitgehend barrierefreien Kultur- und Naturerlebniszentrum „b-05“ im Montabaurer Stadtwald zu. Am Mittwoch, 4. September ist das ehemalige Nato-Munitionslager mit seinen mächtigen Bunkern ein lohnenswertes Ausflugsziel.

In so einen mit moderner Kunst gefüllten Bunker dürfen die 555er am 4. September rein. Foto: b-05

Buchfinkenland/Montabaur. Die Anlage ist heute ein Naturareal mit einem einzigartigen Flair: ein Monument des Kalten Krieges eingebettet in ein außergewöhnliches Biotop. Mit regelmäßigen Ausstellungen, Workshops, Konzerten, Lesungen und Führungen werden dort sowohl Kunst als auch Natur gefördert.

Auch die 555er wird der Gegensatz aus historischen Betonbunkern und scheinbar unberührter Natur sicher nicht unberührt lassen. Sie dürfen Flora und Fauna der Anlage kennenlernen und einen Ausstellungsbunker besichtigen, in dem derzeit internationale Künstlerinnen und Künstler moderne Kunst ausstellen. Der kleine Rundgang endet im Café, wo Kuchen und Kaffee auf die Ausflügler warten.

Folgender Ablauf ist geplant:
- 14.15 Uhr: Abfahrt des Reisebusses und eines Kleinbusses im Buchfinkenland
- 14.50 Uhr: Ankunft im b-05 im Stadtwald Montabaur
- 15 Uhr: Begrüßung und Vorstellung des Konzeptes durch Irene Lorisika
- 15.05 Uhr: Besichtigung eines Bunkers mit Teilen der aktuell im b-05 gezeigten
Ausstellung
- 15.30 Uhr: verkürzter Rundgang zu Natur und Geschichte der Anlage mit Gerhard
Neumann
- 16.15 Uhr: Kaffee und Kuchen im Café des b-05…mit Quiz
- 17 Uhr: Rückfahrt ins Buchfinkenland

Hier die Zusteigemöglichkeiten für den Bus:
- 14.15 Uhr: Hübingen, am Ortseingang.
- 14.20 Uhr: Gackenbach, Bushaltestelle Nähe Altenheim (auch für die Teilnehmenden
aus dem Ignatius-Lötschert-Haus)
- 14.25 Uhr: Horbach, Bushaltestellen Haus Sanner und Brunnenplatz

Mitfahren dürfen wie immer alle Ü-80-Seniorinnen und –Senioren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach in den Bus einsteigen und los geht´s. Alle sollen 10 Euro zu den Reisekosten beitragen – und wer das Geld nicht aufbringen kann, darf trotzdem mitfahren. Ein Abholdienst der die Aktion 555-Schritte tragenden Vereine steht wie gehabt gerne zur Verfügung. Weitere Infos bei Bedarf per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit 555 Schritten im „b-o5“ Kunst und Natur entdecken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Schwere Verletzungen durch Überschläge nach Kollision mit Baumstumpf

Am Mittwoch verlor ein Autofahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baumstumpf, was zu Überschlägen führte. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Ursächlich dürfte Alkoholkonsum des Fahrers gewesen sein.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Dieser kurze, neue Radrundweg ist für fast jedermann geeignet. Er führt durch die Weiherlandschaft bei Dreifelden und kann auch gut mit Kindern befahren werden. Mittelpunkt der Seenplatte ist der Dreifelder Weiher, denn er ist mit zwei Kilometern Länge und bis zu 800 Metern Breite der größte der Seen. Hier darf man schwimmen und rudern, auch kann man ein Tretboot ausleihen. Anschließend kann man sich ein schönes Plätzchen zum Ausruhen und Speisen suchen, beispielsweise das gemütliche Café-Restaurant „Haus am See“.


Politik, Artikel vom 02.07.2020

Verbandsgemeindehaus Montabaur: Bauen und Planen

Verbandsgemeindehaus Montabaur: Bauen und Planen

Beim Projekt Verbandsgemeindehaus in Montabaur herrscht Hochbetrieb: Während auf der Baustelle am Gerberhof Bagger, Betonmischer und Erdbohrer ihr Werk tun, wird im Rathaus weiter an vielen Gewerken des Innenlebens geplant. Auch der Verbandsgemeinderat (VGR) hat ausführlich über das Verbandsgemeindehaus beraten und die Planung des Außengeländes, der Medientechnik und der Einrichtung des Ratssaals verabschiedet sowie den Prüfbericht der Projektsteuer entgegen genommen.


Kultur, Artikel vom 03.07.2020

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

GASTBEITRAG | Mit wöchentlich neuen Episoden möchten Ihnen die Autoren der Limburg-Krimis, Christiane Fuckert und Christoph Kloft, den Leserinnen und Lesern etwas Trost, Unterhaltung und hin und wieder vielleicht sogar ein Lächeln schenken, wenn Sie sehen, wie die schrullige Haushälterin Klara Schrupp und ihr gutmütiger Chef Pfarrer van Kerkhof ihren Alltag bewältigen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Montabaur. Ein weiteres Highlight der Tour ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. Dieser Waldspielplatz ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

Jeder von uns kennt es: Kaum schaut man morgens aus dem Fenster, stellt sich auch schon Unzufriedenheit ein. Sollte es nicht ...

Schwere Verletzungen durch Überschläge nach Kollision mit Baumstumpf

Höchstenbach. Am 1. Juli, gegen 22.10 Uhr, befuhr ein 26-jähriger PKW-Fahrer die B8 von Steinen in Richtung Höchstenbach. ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten als ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Weitere Artikel


Frische Marktideen in Montabaur

Montabaur. Die Taschenaktion ist eine von vielen Aktivitäten, mit denen die Stadt Montabaur ihr Marktangebot bereichert. ...

Sommerferienaktionen in der VG Selters

Selters. Nach der fünftägige Kinderfreizeit und dem siebentägigen Kindermusicalprojekt (wir berichteten) in den ersten beiden ...

Ostermarkt - Der Kunst- und Kreativmarkt in der Stadthalle Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Unter dem Motto „Kräuter-Küche-Kunsthandwerk“ informieren in der neuen Konzeption die Stände auch über ...

Start-up-Talk am Donnerstag

Höhr-Grenzhausen. In der Veranstaltungsreihe kommen Praktiker und Experten zu Wort. Sie liefern Antworten auf die häufigsten ...

Die Gesundheitsmesse Sanara kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Auf der „sanara“ informieren die Aussteller in der Stadthalle Ransbach-Baumbach von der Schulmedizin über ...

Jung-Unternehmerinnen präsentierten sich in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die 20 Start-up-Unternehmen boten eine breite Palette an Angeboten erstmals gemeinsam der breiten Öffentlichkeit. ...

Werbung