Werbung

Nachricht vom 27.08.2019    

Jung-Unternehmerinnen präsentierten sich in Höhr-Grenzhausen

Von Wolfgang Tischler

Das Château d’Esprit in der Hermann-Geisenstraße in Höhr-Grenzhausen war Schauplatz einer besonderen Messe. 20 Jung-Unternehmerinnen stellten ihre Produkte und Dienstleistungen der Öffentlichkeit vor. Initiator der Veranstaltung war der gemeinnützige Verein Familie & Beruf e. V., der die Unternehmerinnen qualifiziert.

Impressionen von der Unternehmerinnen-Messe von Wolfgang Tischler

Höhr-Grenzhausen. Die 20 Start-up-Unternehmen boten eine breite Palette an Angeboten erstmals gemeinsam der breiten Öffentlichkeit. Mit dabei zum Beispiel Marion Vomberg, Heilpraktikerin und seit 2013 auch Imkerin. Sie stellte die Bienenstocklufttherapie vor, die ab dem kommenden Frühjahr bei ihr unter anderem gegen Heuschnupfen zum Einsatz kommt. Weitere Anwendungsbereiche der Produkte aus der Imkerei konnte der interessierte Besucher bei ihr erfahren. So hat Thymianhonig einen besonders würzigen Geschmack und seine antibakteriellen, sowie das Immunsystem aufbauenden Eigenschaften machen ihn wertvoll.

An einem anderen Stand präsentierte sich Andrea Beyer, die Pferdecoaching anbietet. „Hier geht es nicht ums Reiten, sondern Pferde sind Meister der Emotionalen Intelligenz. Es ist ihre Natur als Herdentier, Fluchttier und Steppentier Führung zu suchen, um Energie zu sparen. So folgen sie einem Menschen genau dann, wenn Gelassenheit, Klarheit, Glaubwürdigkeit und natürliche Autorität ausgedrückt werden. Sie sind der ideale, weil ehrliche, urteilsfreie Trainer und als Tier eben keine Konkurrenz in der Menschenwelt“, erklärt die Fachfrau Beyer.



Eine besondere Geschäftsidee hat auch Birgit Larcher aus Hachenburg. Sie arbeitet „alte“ Lieblingsstücke in Taschen, Rücksäcke oder Mäppchen um. Angela Pflüger aus Neuwied ist Ernährungs- und Gesundheitsberaterin und kocht aus Leidenschaft. Sie kocht in kleinen Workshops oder vertreibt eigene Produkte aus ihrer Manufaktur. Beate Wesselkamp berät nicht nur Frauen in Bezug auf Styling, Typberatung, Bewerbertraining und vieles mehr. Aus Raubach war Ingeborg Rang gekommen. Sie nimmt Hunde in Pension. Die Vierbeiner leben bei ihr mit in der Wohnung, als wären sie schon immer Familienmitglieder.

Das gemeinnützige Netzwerk „Neue Kompetenz“ qualifiziert seit 1998 Existenzgründerinnen und vernetzt Fach- und Führungsfrauen aus den verschiedensten Branchen. Davon profitieren letztlich alle ‚Ein-Frau-Unternehmen‘: Freiberuflerinnen, Dienstleisterinnen, Handwerkerinnen tauschen sich hier vertrauensvoll aus, bündeln ihr Potenzial. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Jung-Unternehmerinnen präsentierten sich in Höhr-Grenzhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer wird bei Unfall auf A 3 schwer verletzt

VIDEO | Am Freitagabend, den 11. Juni kam es gegen 21.29 Uhr auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Frankfurt am Main in Höhe des Autobahndreiecks Dernbach zu einem Motorradunfall, bei dem sich der Fahrer schwere Verletzungen zuzog. Sanitätssoldaten leisteten Erste Hilfe. Längere Vollsperrung der Richtungsfahrbahn.


Corona im Westerwaldkreis: Mutationen bestimmen Infektionsgeschehen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 11. Juni 7.399 (+13) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 136 aktiv Infizierte, davon 133 Mutationen.


Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Im April und Mai wurden im Westerwald Nutztiere vom Wolf gerissen. Darüber informiert das Landes-Umweltministerium – und betont dabei die Wichtigkeit von Schutzmaßnahen. Denn laut dem Ministerium gab es hier bei allen von ihm genannten Rissen Defizite.


Region, Artikel vom 12.06.2021

Unfallflucht durch Tieflader

Unfallflucht durch Tieflader

Die Polizei fahndet nach einem grünen oder gelben Tieflader, durch den am Freitag ein Lieferwagen erheblich beschädigt wurde. Da der Fahrer nach dem Unfall weiterfuhr, bittet die Polizeiinspektion Hachenburg um sachdienliche Zeugenhinweise.


Montabaur: Kleinflugzeug abgestürzt - Ein Toter und ein Schwerverletzter

Im Bereich des Segelflugplatzes bei Montabaur ist am Samstag, den 12. Juni gegen 15:50 Uhr ein Kleinflugzeug abgestürzt. Dies teilt die Polizei in einer Presseerstmeldung mit.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Montabaur testet Parkplatzsensoren

Montabaur. „Wir wünschen uns eine intelligente Lösung für ein Verkehrsleitsystem in der Innenstadt, damit in Zukunft die ...

„Weil das Helle Freude macht, und das Herz im Leibe lacht…“

Hachenburg. „Weil das Helle Freude macht, und das Herz im Leibe lacht“, so prangt es auf den auf den originellen Etiketten ...

IHK: Vor Ort Beratung zur dualen Ausbildung

Koblenz. Diese und weitere Fragen werden bei den diesjährigen „AzubiSpots“ beantwortet in:
• Idar-Oberstein: am Mittwoch, ...

Arbeiten am Stromnetz in Nister, Unnau-Korb und Nistertal

Hahn am See. Für diese Arbeiten schaltet die ENM, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein ...

Erdgasumstellung: Geräte werden bald angepasst

Ransbach-Baumbach/Selters. Bei den Energienetzen Mittelrhein (enm) laufen die Vorbereitungen für die Erdgasumstellung von ...

„BonnyFit“ feierte Eröffnung der Gesundheits-Lounge

ALtenkirchen. Dieser für Altenkirchen nicht unwichtige Termin hatte sich anscheinend bis in die höchsten Kreise herumgesprochen, ...

Weitere Artikel


Die Gesundheitsmesse Sanara kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Auf der „sanara“ informieren die Aussteller in der Stadthalle Ransbach-Baumbach von der Schulmedizin über ...

Start-up-Talk am Donnerstag

Höhr-Grenzhausen. In der Veranstaltungsreihe kommen Praktiker und Experten zu Wort. Sie liefern Antworten auf die häufigsten ...

Mit 555 Schritten im „b-o5“ Kunst und Natur entdecken

Buchfinkenland/Montabaur. Die Anlage ist heute ein Naturareal mit einem einzigartigen Flair: ein Monument des Kalten Krieges ...

Autos zerkratzt in Westerburg und Rennerod

Westerburg. Am 27. August zwischen 7:20 Uhr und 13 Uhr kam es auf dem Parkplatz an der Hofwiese in Westerburg zu einer Sachbeschädigung ...

Brand von Lagerhallen in Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Für die umfangreichen Löscharbeiten ist derzeit die Landesstraße 285 zwischen Friedewald und Kirburg ...

Hering und Machalet im Gespräch mit Kreisbauernverband

Montabaur. Kunoth, stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, schilderte den Gästen, wie er vom Zukauf der ...

Werbung