Werbung

Nachricht vom 27.08.2019    

Jung-Unternehmerinnen präsentierten sich in Höhr-Grenzhausen

Von Wolfgang Tischler

Das Château d’Esprit in der Hermann-Geisenstraße in Höhr-Grenzhausen war Schauplatz einer besonderen Messe. 20 Jung-Unternehmerinnen stellten ihre Produkte und Dienstleistungen der Öffentlichkeit vor. Initiator der Veranstaltung war der gemeinnützige Verein Familie & Beruf e. V., der die Unternehmerinnen qualifiziert.

Impressionen von der Unternehmerinnen-Messe von Wolfgang Tischler

Höhr-Grenzhausen. Die 20 Start-up-Unternehmen boten eine breite Palette an Angeboten erstmals gemeinsam der breiten Öffentlichkeit. Mit dabei zum Beispiel Marion Vomberg, Heilpraktikerin und seit 2013 auch Imkerin. Sie stellte die Bienenstocklufttherapie vor, die ab dem kommenden Frühjahr bei ihr unter anderem gegen Heuschnupfen zum Einsatz kommt. Weitere Anwendungsbereiche der Produkte aus der Imkerei konnte der interessierte Besucher bei ihr erfahren. So hat Thymianhonig einen besonders würzigen Geschmack und seine antibakteriellen, sowie das Immunsystem aufbauenden Eigenschaften machen ihn wertvoll.

An einem anderen Stand präsentierte sich Andrea Beyer, die Pferdecoaching anbietet. „Hier geht es nicht ums Reiten, sondern Pferde sind Meister der Emotionalen Intelligenz. Es ist ihre Natur als Herdentier, Fluchttier und Steppentier Führung zu suchen, um Energie zu sparen. So folgen sie einem Menschen genau dann, wenn Gelassenheit, Klarheit, Glaubwürdigkeit und natürliche Autorität ausgedrückt werden. Sie sind der ideale, weil ehrliche, urteilsfreie Trainer und als Tier eben keine Konkurrenz in der Menschenwelt“, erklärt die Fachfrau Beyer.

Eine besondere Geschäftsidee hat auch Birgit Larcher aus Hachenburg. Sie arbeitet „alte“ Lieblingsstücke in Taschen, Rücksäcke oder Mäppchen um. Angela Pflüger aus Neuwied ist Ernährungs- und Gesundheitsberaterin und kocht aus Leidenschaft. Sie kocht in kleinen Workshops oder vertreibt eigene Produkte aus ihrer Manufaktur. Beate Wesselkamp berät nicht nur Frauen in Bezug auf Styling, Typberatung, Bewerbertraining und vieles mehr. Aus Raubach war Ingeborg Rang gekommen. Sie nimmt Hunde in Pension. Die Vierbeiner leben bei ihr mit in der Wohnung, als wären sie schon immer Familienmitglieder.

Das gemeinnützige Netzwerk „Neue Kompetenz“ qualifiziert seit 1998 Existenzgründerinnen und vernetzt Fach- und Führungsfrauen aus den verschiedensten Branchen. Davon profitieren letztlich alle ‚Ein-Frau-Unternehmen‘: Freiberuflerinnen, Dienstleisterinnen, Handwerkerinnen tauschen sich hier vertrauensvoll aus, bündeln ihr Potenzial. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Jung-Unternehmerinnen präsentierten sich in Höhr-Grenzhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Region, Artikel vom 04.04.2020

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Corona: 198 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung gibt die aktuellen Zahlen vom 4. April bekannt. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, werktags von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Kultur, Artikel vom 04.04.2020

Stille Kunstauktionen während Corona-Pandemie

Stille Kunstauktionen während Corona-Pandemie

Aufgrund der besonderen Lage in Deutschland und der Schließung aller Ausstellungen startet die Emmanuel Walderdorff Galerie eine neugeborene Aktion. Jeden Mittwoch wird über E-Mail, Facebook und Instagram ein Kunstwerk in einer stillen Auktion versteigert. Bieter haben 48 Stunden Zeit ein Angebot zu diesem Kunstwerk abzugeben. Das höchst bietende Angebot erhält den Zuschlag.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


„Metallrundreise“ zur beruflichen Reha verlegt auf 12. November

Montabaur. Einige davon wollte das Forum Soziale Gerechtigkeit mit vielen Interessierten bei einer ganztägigen Inforundreise ...

Energieberatung der Verbraucherzentrale telefonisch oder online

Montabaur. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die an 70 Standorten in Rheinland-Pfalz vertreten ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer am Telefon

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein Gespräch von maximal 60 Minuten mit ...

Sparkasse Westerwald-Sieg hilft „gemeinsamdadurch“

Bad Marienberg. Über die Plattform helfen.gemeinsamdadurch.com können Verbraucher Gutscheine erwerben, die sie einlösen können, ...

Unternehmen helfen Unternehmen in der Region Westerwald

Über 220 Unternehmen aus allen Branchen präsentieren derzeit schon auf dem Portal www.wir-westerwaelder.de ihre Angebote ...

Desinfektionsmittelsäulen: Innovatives Hygieneprodukt aus Rennerod

Scheuerfeld/Liebenscheid. Kurzfristig wurde ein Teil ihrer Produktion auf in der Corona-Krise dringend notwendigen mobilen ...

Weitere Artikel


Die Gesundheitsmesse Sanara kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Auf der „sanara“ informieren die Aussteller in der Stadthalle Ransbach-Baumbach von der Schulmedizin über ...

Start-up-Talk am Donnerstag

Höhr-Grenzhausen. In der Veranstaltungsreihe kommen Praktiker und Experten zu Wort. Sie liefern Antworten auf die häufigsten ...

Mit 555 Schritten im „b-o5“ Kunst und Natur entdecken

Buchfinkenland/Montabaur. Die Anlage ist heute ein Naturareal mit einem einzigartigen Flair: ein Monument des Kalten Krieges ...

Autos zerkratzt in Westerburg und Rennerod

Westerburg. Am 27. August zwischen 7:20 Uhr und 13 Uhr kam es auf dem Parkplatz an der Hofwiese in Westerburg zu einer Sachbeschädigung ...

Brand von Lagerhallen in Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Für die umfangreichen Löscharbeiten ist derzeit die Landesstraße 285 zwischen Friedewald und Kirburg ...

Hering und Machalet im Gespräch mit Kreisbauernverband

Montabaur. Kunoth, stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, schilderte den Gästen, wie er vom Zukauf der ...

Werbung