Werbung

Nachricht vom 27.08.2019    

Brand von Lagerhallen in Langenbach bei Kirburg

Von Wolfgang Tischler

VIDEO | Aktualisiert: In Langenbach befindet sich das Sägewerk Koch. Hier wurde gegen 16.30 Uhr der Vollbrand einer Lagerhalle des Sägewerkes gemeldet. Das Feuer griff auf eine zweite Halle über. Es wurde Alarm für etliche Feuerwehren aus der Umgebung ausgelöst.

Foto: RS-Media

Langenbach bei Kirburg. Für die umfangreichen Löscharbeiten ist derzeit die Landesstraße 285 zwischen Friedewald und Kirburg voll gesperrt. Auf den ersten uns übermittelten Bildern ist eine riesige Rauchwolke zu sehen. Von der Feuerwehr wurden die Anwohner aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten.

UPDATE 18.12 Uhr
Es sind Feuerwehren aus den Verbandsgemeinden Westerburg, Hachenburg, Selters, Bad Marienberg. Feuerwehr Herdorf und Atemschutzgeräte aus Ransbach-Baumbach im Einsatz. Es brennt im Werk auf einer Fläche von rund 200 Quadratmeter lichterloh.

UPDATE 19.12 Uhr
Mehr als 150 Feuerwehrleute aus sechs Verbandsgemeinden kämpfen derzeit gegen die Flammen.

UPDATE 21.23 Uhr
Die Feuerwehren sind immer noch im Einsatz beim Großbrand des Sägewerkes. Der Brand ist noch nicht unter Kontrolle. Die Löscharbeiten werden noch weiter bis in die Nacht andauern. Die L 285 bleibt weiterhin gesperrt.

Video von der Einsatzstelle





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Am 22. September gibt es 562 (+30) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 476 wieder genesen. 453 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die Realschule plus Wirges wurde geschlossen, weil eine Lehrkraft positiv getestet wurde und eine Gesamtkonferenz stattgefunden hatte.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Kein Vereinsheim für Altstadt

Kein Vereinsheim für Altstadt

Die mit Sicherheit spannendste Stadtratssitzung des Jahres sorgte für einen erbitterten Schlagabtausch innerhalb des Stadtrates in der Frage, ob durch den möglichen Ankauf des D-Hauses im Ortsteil Altstadt ein Vereinshaus für Altstädter Vereine Wirklichkeit wird. Mit knapper Mehrheit lehnte die Ratsmehrheit nach zähem Ringen diesen Vorschlag ab.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Am vergangenen Sonntagabend wurde im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle der Verkehrsdirektion Koblenz auf dem Rastplatz Montabaur eine slowenische Sattelzugmaschine (solo) kontrolliert. Bei der aktuellen Kontrolle war dort, wo eigentlich das Kennzeichen anzubringen ist, ein Kennzeichen angebracht, welches einem slowenischen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich war.


Politik, Artikel vom 22.09.2020

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

Steinwüsten in Vorgärten Absage erteilt

In künftigen Bebauungsplänen der Stadt Hachenburg werden die inzwischen zur Mode gewordenen „Steinwüsten“ in Vorgärten und städtischen Freiflächen nicht mehr erlaubt. Darin waren sich alle Ratsmitglieder während der jüngsten Sitzung in der Stadthalle einig. Auch ein Umdenken in der Waldnutzung und als Folge der verheerenden Zustände im Wald sorgte für Einmütigkeit. Ein enges Zusammenwirken zwischen Forstamt und Parlament wurde vereinbart.


Westerwald-Brauerei zeichnet ehrenamtliche Vereinshelden  aus

Anlässlich des rheinlandpfälzischen Tags des Ehrenamtes am 6. September 2020 hat sich die Westerwald-Brauerei aus Hachenburg etwas Besonderes einfallen lassen, um auf die vielen engagierten Vereine, Vereinsmitglieder und Institutionen in der Region aufmerksam zu machen. Denn der Westerwald ist geprägt von dem Vereinsleben und der ehrenamtlichen Arbeit in den verschiedensten Bereichen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 30 neue Fälle - Realschule Wirges geschlossen

Montabaur. Am Montagabend (21. September) erhielt das Gesundheitsamt die Information, dass eine Lehrkraft der Theodor-Heuss-Realschule ...

Termine für Grippeschutzimpfung online buchbar

Montabaur. Die Impfung ist in der Regel kostenfrei über die Arztpraxen erhältlich. Auch ist eine Impfung beim Gesundheitsamt ...

"Seid Ihr noch ganz sauber?"

Wirges. Trotz kurzfristigen Aufrufs fanden sich viele Privatleute, Vereine und natürlich die Kirmesjugend am Wirgeser Jugendtreff ...

Verdacht des Kennzeichenmissbrauchs

Heiligenroth. Ermittlungen ergaben, dass der 32-jährige Fahrer wegen gleichgelagerten Sachverhalten in der Vergangenheit ...

Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


Autos zerkratzt in Westerburg und Rennerod

Westerburg. Am 27. August zwischen 7:20 Uhr und 13 Uhr kam es auf dem Parkplatz an der Hofwiese in Westerburg zu einer Sachbeschädigung ...

Jung-Unternehmerinnen präsentierten sich in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die 20 Start-up-Unternehmen boten eine breite Palette an Angeboten erstmals gemeinsam der breiten Öffentlichkeit. ...

Die Gesundheitsmesse Sanara kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Auf der „sanara“ informieren die Aussteller in der Stadthalle Ransbach-Baumbach von der Schulmedizin über ...

Hering und Machalet im Gespräch mit Kreisbauernverband

Montabaur. Kunoth, stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, schilderte den Gästen, wie er vom Zukauf der ...

Arthrose und Schmerzen in den großen Gelenken

Dernbach. Bei Schmerzen in den Gelenken gibt es die verschiedensten Ausprägungen – und demnach auch eine Reihe an Behandlungsmöglichkeiten. ...

Bambini-Feuerwehr in Nentershausen feiert 15-jähriges Bestehen

Nentershausen. Die Feuerwehr in Nentershausen gehörte zu den ersten, die 2004 im Westerwaldkreis eine Gruppe für Kinder zwischen ...

Werbung