Werbung

Nachricht vom 27.08.2019    

Angebranntes Essen sorgte für Feuerwehreinsatz

Am Montag, 26. August, wurden die freiwilligen Feuerwehren aus Hachenburg und Müschenbach, gegen 21.20 Uhr, zu einem vermeintlichen Feuer nach Marzhausen alarmiert. Vor Ort stellten die Wehrleute schnell fest, dass angebranntes Essen für die starke Rauchentwicklung verantwortlich war.

Fotos: kkö

Marzhausen. Am Montag wurden die freiwilligen Feuerwehren Hachenburg und Müschenbach, gegen 21.20 Uhr, von der Leitstelle Montabaur alarmiert. Ziel des Einsatzes war der vermeintliche Küchenbrand in einem Wohnhaus in Marzhausen. Neben den Wehren wurden auch der Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzt sowie die Polizei informiert.

Kurz nach dem Eintreffen konnten die Wehrleute feststellen, dass es sich bei der Ursache für die starke Rauchentwicklung um angebranntes Essen handelte. Ein Trupp ging unter Atemschutz in die Einsatzstelle vor und schaffte, durch Öffnen der Fenster für eine Abzugsöffnung für den Rauch. Weitere Kräfte bauten zeitgleich einen großen Lüfter auf und drückten damit den Rauch aus der Wohnung.



Der alleine lebende Bewohner der Wohnung konnte sich zwar selbstständig in Sicherheit bringen, hatte aber doch eine leichte Beeinträchtigung erlitten. Nach kurzer Untersuchung, die der ebenfalls anwesende Notarzt vornahm, wurde der Betroffene in ein Krankenhaus gefahren. Die freiwilligen Feuerwehren waren, unter Einsatzleitung des Wehrleiters Frank Sieker, mit 32 Kräften vor Ort. Ebenfalls im Einsatz waren der Regelrettungsdienst, mit Rettungswagen und Notarzt, sowie die Polizeiinspektion Hachenburg. Über die Schadenshöhe liegen noch keine genauen Informationen vor. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen: Glückliche Fügung verhindert Schlimmeres

Nordhofen. Der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen, Michael Rother, war einer der ersten, die das Feuer bemerkt ...

Hände hoch fürs Handwerk: Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung

Montabaur. Beim damaligen Aktionstag schlüpften 19 prominente Vertreter aus der regionalen Politik und von der Agentur für ...

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Montabaur. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, ...

Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen

Hier finden Sie den Nachbericht vom Freitag, den 20. Mai.

Nordhofen. Hilfreich könnte sich für die Feuerwehren der Umstand ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Kostenfrei geführte Wanderung in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Hillscheid. Startpunkt ist das Hotel Hüttenmühle (Hüttenmühle 1) in Hillscheid. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht ...

Weitere Artikel


Religion und Politik unter dem Grundgesetz

Westerburg. Schuck erläuterte, dass die Entwicklung zu unserem heutigen Grundgesetz schon vor rund hundert Jahren, zum Ende ...

Bogensport im Westerwald: „Nock a Block“ in Hachenburg

Hachenburg. Zunächst wurde eine „3-Pfeil-Runde“ (erster getroffener Pfeil gibt Punkte) geschossen um die Gruppierungen der ...

Naturschutzinitiative (NI) lädt zum letzten Bibersonntag ein

Freilingen. Unter anderem konnten bislang durch Ornithologen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) circa 120 Vogelarten, zahlreiche ...

40. Geburtstag des Musikvereins Luckenbach

Luckenbach. Eröffnet wird das Musikfest am Freitag, dem 30. August, um 19 Uhr mit einem Konzert des Musikvereins, in das ...

Boulevard-Komödie par excellence

Rothenbach. Der notorische Schwerenöter Phil (Holger Schulze, der auch dieses Mal Regie führte), verliebt sich - zum wiederholten ...

Zehntes Atzelgifter Bachfest wieder ein voller Erfolg

Atzelgift. Die Live-Band Mofa 25 rockte anschließend den Abend mit Musik von damals bis heute. Hits und Schlager, jedweder ...

Werbung