Werbung

Nachricht vom 26.08.2019    

Die Westerwald Bank macht Kids mobil

20 Kindergärten und Kindertagesstätten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind die Gewinner der Aktion „VRmobil kids“ der Westerwald Bank. Jede von ihnen erhält einen so genannten Kinderbus und jeweils fünf Juniorcars. Die Aktion wird bundesweit von den Volks- und Raiffeisenbanken in Kooperation mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen durchgeführt, aus deren Erlösen die Fahrzeuge finanziert werden.

20 Kinderbusse und 100 Juniorcars übergab die Westerwald Bank in Wirges. (Foto: Westerwald Bank)

Wirges/Region. 20 Kindergärten und Kindertagesstätten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind die Gewinner der Aktion „VRmobil kids“ der Westerwald Bank. Sie erhalten jeweils einen Kinderbus und fünf Juniorcars im Gesamtwert von 86.000 Euro.

Die Region als Auftrag
„Die Westerwald Bank war und ist seit jeher immer mehr als ein ökonomischer Akteur in der Region. Wir sind der Partner der Region. Die Region und die Menschen, die hier leben, sind unser Auftrag, den uns unser Gründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen mitgegeben hat“, erläuterte Westerwald Bank-Vorstand Dr. Ralf Kölbach bei der Übergabe der Kinderfuhrparks in Wirges, die er mit seinem Vorstandskollegen Andreas Tillmanns vornahm. „Raiffeisen übernahm Verantwortung in der Region und für die Region.“ Die genossenschaftliche Idee stehe für Solidarität mit und Förderung in der Region. Diesen Auftrag nehme man gerne weiterhin an.

Kids werden mobiler
Insgesamt hatten sich 60 Kindergärten und Kindertagesstätten bzw. deren Fördervereine aus der Region für einen neuen Fuhrpark, zu dem auch eine Finanzspritze für die Anschaffung von Spielzeug in den jeweiligen Einrichtungen gehört, beworben. Die Entscheidung über die Gewinner fiel schließlich per Los. Die Kinderbusse – große Kinderwagen, die bereits im Vorfeld der Veranstaltung an die Einrichtungen ausgeliefert wurden – ermöglichen es den Tagesstätten, ohne großen Aufwand mit den Kids spazieren zu fahren und Fußwege, die für die Kleinsten vielleicht zu lange sind, zu überbrücken. Ein Kinderbus bietet Platz für sechs Kinder im Alter von einem bis drei Jahren. Er kann sowohl geschlossen als auch als Cabrio eingesetzt werden, die Sitze verfügen über Sicherheitsgurte und Überschlagbügel. Und mit den Junior-Cars, ausgestattet mit Flüsterreifen, lässt sich die Motorik trainieren und die Freude an der Bewegung fördern.

Finanzierung durchs Gewinnsparen
Die Aktion „VRmobil kids“ wird bundesweit von den Volks- und Raiffeisenbanken in Kooperation mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen durchgeführt, aus deren Erlösen die Fahrzeuge finanziert werden. Ein Teil des Loseinsatzes beim Gewinnsparen wandert dabei in gemeinnützige Projekte und an Institutionen in der jeweiligen Region. Der Rest wird gespart. Die Ausschüttung des Sparanteils erfolgt zum Jahresende. Bei der Westerwald Bank gibt es derzeit rund 12.000 Gewinnsparer. Allein im Jahr 2018 gewannen Kunden der Westerwald Bank beim Gewinnsparen Preise im Wert von über 730.000 Euro, darunter Reisen, drei Neuwagen und Geldpreise. Über 281.000 Euro aus dem Gewinnsparen gingen über die Westerwald Bank an gemeinnützige Initiativen und Einrichtungen. So hat die Genossenschaftsbank unter anderem Kleinwagen für caritative Einrichtungen in der Region finanziert.

20 Mal je ein Kinderbus und fünf Juniorcars
Die Kinderfuhrparks gehen an die katholische Kindertagesstätte Kunterbunt in Kurtscheid, die Kindertagesstätte St. Katharina in Wissen-Schönstein, die Kindertagesstätte Clowngesicht in Bad Marienberg, die katholische Kindertagesstätte St. Johannes in Montabaur, die Kindertagesstätte Regenbogen in Marienrachdorf, die katholische Kindertagesstätte St. Bonifatius in Großmaischeid, den Kindergarten Dierdorf, den Kindergarten Eulennest in Dierdorf-Wienau, die katholische Kindertagesstätte St. Marien in Ötzingen, die katholische Kindertagesstätte St. Matthäus in Westernohe, die Kindertagesstätte Sausebraus in Müschenbach, die katholische Kindertagesstätte St. Josef in Hillscheid, die Kindertagesstätte St. Elisabeth in Birken-Honigsessen, die Kindertagesstätte Sabinchen in Salz, die Kindertagesstätte Lieblingsplatz in Hachenburg, die evangelische Kindertagesstätte Sonnenland in Rengsdorf, die Kindertagesstätte Hattert, die Kindertagesstätte Glockenspitze in Altenkirchen, die Kindertagesstätte Zwergennest in Betzdorf und an die katholische Kindertagesstätte St. Barbara in Ruppach-Goldhausen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Die Westerwald Bank macht Kids mobil

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Mit der Veröffentlichung der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung wurden Hygienekonzepte von B wie Badegewässer bis Z wie Zoos online gestellt. Die neue Rechtsverordnung tritt am 10. Juni in Kraft.


Region, Artikel vom 05.06.2020

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Am 5. Juni gibt es 361 (plus 2 gegenüber am Dienstag dieser Woche) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 334 wieder genesen. 43 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Hoher Schaden durch Verkehrsunfall unter Alkohol

Sein Alkoholkonsum führte zu unkontrollierter Fahrweise bei einem jungen Autofahrer. Die Folge sind zwei demolierte Fahrzeuge und eine beschädigte Hauswand. Der Fahrer und sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Führerschein des 19-Jährigen wird längere Zeit bei der Polizei bleiben.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.


Politik, Artikel vom 05.06.2020

Freibad Hundsangen öffnet am 15. Juni

Freibad Hundsangen öffnet am 15. Juni

Wer am Freibad von Hundsangen vorbei fährt, sieht seit Freitag weißen Rauch aufsteigen. In Hundsangen ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Heizung läuft. Dass die Heizung läuft, ist dem einstimmigen Votum einer Öffnung des Freibades aller im Haupt- und Finanzausschuss vertretenen Partei-Mitglieder verdanken. Selten sah man im Haupt- und Finanzausschuss so viel Einstimmigkeit, wie als es darum ging, die Regularien für eine Öffnung des Freibades zu akzeptieren.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erneuter Diebstahl eines hochwertigen BMW

Herschbach/Uww. In der Nacht vom 4. Juni auf 5. Juni kam es zwischen 23:30 und 7 Uhr zum Diebstahl eines schwarzen BMW 330d ...

Wahl von Grundstück und Grundriss für das Haus

Montabaur. Bei Anlage von Balkon, Terrasse und Wintergarten ist der Lichteinfall wichtig, aber auch der innere Grundriss ...

Ambulantes Operieren als besonders patientenfreundlicher Ansatz

Hadamar. Das Leistungsspektrum der erfahrenen Chirurgin beinhaltet die Allgemein- und Viszeralchirurgie (Chirurgie der inneren ...

Hoher Schaden durch Verkehrsunfall unter Alkohol

Herschbach. Am 5. Juni ereignete sich gegen 23.37 Uhr in Herschbach, Hauptstraße ein Verkehrsunfall. Ein 19 Jahre alter Fahrzeugführer ...

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Angesichts der weiteren schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

Weitere Artikel


B-Jugend-Rheinlandliga: Wissen besiegte Wirges mit 2:0

Wissen. Mit der Spvgg. EGC Wirges trat der erwartet starke Rheinlandliga-Gegner, der spielerisch und technisch gut agierte, ...

Schwerer Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen auf der B 49

Neuhäusel. Wie es zu dem Unfall mit den vier Fahrzeugen kam, steht noch nicht gesichert fest. Die Polizei ermittelt noch. ...

Wiedtalbad Hausen lädt auch nach Feierabend zum Baden ein

Hausen. Eine Besonderheit unter den Schwimmbädern in der Region sind die Öffnungszeiten des Wiedtalbad. Das Freibad ist fast ...

Polizei Bendorf meldet Unfall, Körperverletzung und Trunkenheit

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 16.24 Uhr kam es in der Bendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten ...

PKW kracht in den Gegenverkehr - Familienvater stirbt

Großholbach. Beim Durchfahren einer Rechtskurve in einem Gefällstück kam der 40-jährige Fahrer eines PKW aus der VG Westerburg ...

Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre "WAKE UP"

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Werbung