Werbung

Nachricht vom 25.08.2019    

Polizei Bendorf meldet Unfall, Körperverletzung und Trunkenheit

Die Bendorfer Polizei hatte sich am Freitag und Samstag (23./24. August) mit einem Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person zu beschäftigen. Bei einer Anzeigenaufnahme wegen Körperverletzung kam noch eine Alkoholfahrt zu Tage, die sich bestätigte.

Symbolfoto

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 16.24 Uhr kam es in der Bendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Der Führer einer sogenannten Elektrischen Mobilitätshilfe querte dort trotz Rotlichtes die Straße, sodass die 25-jährige Fahrzeugführerin eines PKW BMW bremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Dies erkannte der 46-jährige Fahrer eines PKW VW, welcher die Hauptstraße hinter dem BMW befuhr zu spät. Er fuhr letztendlich auf den BMW auf. An den Fahrzeugen entstand durch den Aufprall nur leichter Sachschaden. Die 25-jährige Fahrerin des BMW klagte jedoch im Anschluss über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule und Schwindel. Gegen den 46-jährigen Fahrer des VW aus Höhr-Grenzhausen wird aus diesem Grund nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

27-Jährige aus Bendorf alkoholisiert am Steuer
Im Rahmen einer Anzeigenaufnahme wegen Körperverletzung erlangte die Bendorfer Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag den Hinweis, dass die Tatverdächtige alkoholisiert mit einem PKW unterwegs sein könnte. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte die 27-Jährige am Steuer ihres PKW in der Engerser Landstraße in Bendorf angetroffen werden.

Sie räumte sofort ein, zu viel getrunken zu haben und gefahren zu sein. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab gegen 3.20 Uhr einen Wert von 1,96 Promille. Hieraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen. Sie hat nun neben der zu Grunde liegenden Körperverletzung mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu rechnen.



Interessante Artikel





Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Bauern demonstrieren für Perspektiven

Bonn/Westerwald. „Wir Bauern suchen den Dialog, aber die Politik weicht aus“, urteilte der Vorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes ...

Von Frauen für Frauen: Evangelische Frauenarbeit auf Dekanatsebene

Westerburg. Hildegard Peter erinnert sich an den Beginn der Aktion Lucia im Westerwald, einem jährlichen Gedenkgottesdienst ...

Weltschlaganfalltag: Aktionsnachmittag am Ev. Krankenhaus in Selters

Selters. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr können sich Betroffene und Interessierte über Ursachen, Therapien und weiterführende ...

Kirchenförderverein spendet 20.000 Euro für Fenster

Nentershausen. Neben den Fenstern der Seitenschiffe sollen bis spätestens zum Jahreswechsel auch die Verglasung im Emporenaufgang ...

Überdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Montabaur. Auf jeden Beschäftigten mit Wohnsitz im Westerwaldkreis entfielen rechnerisch 19,4 (Land und Bund: 18,3) gemeldete ...

Nadelholz im Ofen – kein Problem

Region. Neben der großen Menge an dickerem Stammholz fallen dabei auch schwächere und trockene, bereits rissige Nadelhölzer ...

Weitere Artikel


Die Westerwald Bank macht Kids mobil

Wirges/Region. 20 Kindergärten und Kindertagesstätten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind die Gewinner ...

B-Jugend-Rheinlandliga: Wissen besiegte Wirges mit 2:0

Wissen. Mit der Spvgg. EGC Wirges trat der erwartet starke Rheinlandliga-Gegner, der spielerisch und technisch gut agierte, ...

Schwerer Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen auf der B 49

Neuhäusel. Wie es zu dem Unfall mit den vier Fahrzeugen kam, steht noch nicht gesichert fest. Die Polizei ermittelt noch. ...

PKW kracht in den Gegenverkehr - Familienvater stirbt

Großholbach. Beim Durchfahren einer Rechtskurve in einem Gefällstück kam der 40-jährige Fahrer eines PKW aus der VG Westerburg ...

Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre "WAKE UP"

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Werbung