Werbung

Nachricht vom 25.08.2019    

Polizei Bendorf meldet Unfall, Körperverletzung und Trunkenheit

Die Bendorfer Polizei hatte sich am Freitag und Samstag (23./24. August) mit einem Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person zu beschäftigen. Bei einer Anzeigenaufnahme wegen Körperverletzung kam noch eine Alkoholfahrt zu Tage, die sich bestätigte.

Symbolfoto

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 16.24 Uhr kam es in der Bendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Der Führer einer sogenannten Elektrischen Mobilitätshilfe querte dort trotz Rotlichtes die Straße, sodass die 25-jährige Fahrzeugführerin eines PKW BMW bremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Dies erkannte der 46-jährige Fahrer eines PKW VW, welcher die Hauptstraße hinter dem BMW befuhr zu spät. Er fuhr letztendlich auf den BMW auf. An den Fahrzeugen entstand durch den Aufprall nur leichter Sachschaden. Die 25-jährige Fahrerin des BMW klagte jedoch im Anschluss über Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule und Schwindel. Gegen den 46-jährigen Fahrer des VW aus Höhr-Grenzhausen wird aus diesem Grund nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

27-Jährige aus Bendorf alkoholisiert am Steuer
Im Rahmen einer Anzeigenaufnahme wegen Körperverletzung erlangte die Bendorfer Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag den Hinweis, dass die Tatverdächtige alkoholisiert mit einem PKW unterwegs sein könnte. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte die 27-Jährige am Steuer ihres PKW in der Engerser Landstraße in Bendorf angetroffen werden.

Sie räumte sofort ein, zu viel getrunken zu haben und gefahren zu sein. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab gegen 3.20 Uhr einen Wert von 1,96 Promille. Hieraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen. Sie hat nun neben der zu Grunde liegenden Körperverletzung mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu rechnen.



Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Am Abend des 16. Januar, gegen 17.30 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L288, Höhe Abfahrt Kloster Marienstatt. Hier gab es zwei Schwerverletzte und einen leichtverletzen Fahrer. Polizei dankt Ersthelfern.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Der derzeit größte Windpark innerhalb des Westerwaldkreises, der Windpark Hartenfelser Kopf, kann um zwei weitere Windenergieanlagen erweitert werden. Damit kann der Anteil erneuerbarer Energien an der Energieerzeugung weiter erhöht werden. Nach Fertigstellung kann der Windpark Hartenfelser Kopf den Energiebedarf von knapp 210.000 Menschen decken.




Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe in Montabaur für Menschen mit Essstörung

Montabaur. Bei einer Essstörung erfolgt eine ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“. Dabei ...

Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen von Endometriose

Westerburg. An Endometriose erkranken etwa vier bis zwölf Prozent aller Frauen zwischen der Pubertät und den Wechseljahren. ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

Neuwied. Über 40 „Büdchen“ versorgen Ende Januar/Anfang Februar auf dem Neuwieder Luisenplatz wieder Gäste und Einheimische ...

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Ettinghausen. Am 15. Januar, um 17:55 Uhr, befuhr ein unbeleuchteter Traktor die B 255 in der Gemarkung Ettinghausen in nördliche ...

Freunde und Helfer auch abseits der Straße

Dernbach. Die Spendenbereitschaft der Direktionskollegen, unter denen sich auch viele Pensionäre befanden, war groß. Mit ...

Weitere Artikel


Die Westerwald Bank macht Kids mobil

Wirges/Region. 20 Kindergärten und Kindertagesstätten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind die Gewinner ...

B-Jugend-Rheinlandliga: Wissen besiegte Wirges mit 2:0

Wissen. Mit der Spvgg. EGC Wirges trat der erwartet starke Rheinlandliga-Gegner, der spielerisch und technisch gut agierte, ...

Schwerer Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen auf der B 49

Neuhäusel. Wie es zu dem Unfall mit den vier Fahrzeugen kam, steht noch nicht gesichert fest. Die Polizei ermittelt noch. ...

PKW kracht in den Gegenverkehr - Familienvater stirbt

Großholbach. Beim Durchfahren einer Rechtskurve in einem Gefällstück kam der 40-jährige Fahrer eines PKW aus der VG Westerburg ...

Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre "WAKE UP"

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Werbung