Werbung

Nachricht vom 24.08.2019    

CDU-Kreistagsfraktion koordiniert die Kreistagsarbeit

Nach der Wahl des Fraktionsvorstandes hat die CDU-Kreistagsfraktion die inhaltlichen Themenbereiche innerhalb der Fraktion aufgeteilt. Die von der Fraktion benannten Kreistagsmitglieder gehören den Fachausschüssen auf Kreisebene an und werden sich um diese Themenfelder kümmern. Sie üben gleichzeitig auch die notwendige Koordinierungsarbeit aus.

Der neugewählte Vorstand der CDU-Kreistagsfraktion (v.l.n.r.): Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel, die Stellvertreter Dr. Kai Müller und Jenny Groß, CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB, Landrat Achim Schwickert, Geschäftsführer Harald Orthey und Pressesprecher Karl-Heinz Boll.

Montabaur. Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel hob hervor, dass dadurch die Arbeit in der Fraktion auf viele Schultern verteilt werde. Die CDU verfüge über hervorragende Fachleute, die aufgrund jahrelanger Erfahrung auf der kommunalen Ebene für eine qualifizierte und kompetente Arbeit stehen. Außerdem werden die Obleute und speziellen Ansprechpartner auch für die Arbeit und den Kontakt der Fraktion nach außen hilfreich sein.

Um den Sach- und Fachverstand auch außerhalb der Kreistagsfraktion einbinden zu können, wurden für die Ausschussbesetzungen auch Nicht-Kreistagsmitglieder benannt. Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel zeigte sich erfreut darüber, dass viele Parteimitglieder zu zusätzlichem Engagement und einer ergänzenden Einbindung und Vernetzung zwischen der Kreisebene sowie der örtlichen Ebene bereit sind.

Die Koordinierungsarbeit für den Kreisausschuss wird der Fraktionsvorsitzende Dr. Stephan Krempel übernehmen. Ansprechpartner für den Werkausschuss Abfallwirtschaft werden Steueranwalt Dr. Wolfgang Kögler und Bauingenieur Dr. Kai Müller sein, die dort insbesondere ihre jeweiligen beruflichen Erfahrungen einbringen können.

Bürgermeister Klaus Lütkefedder und Landwirtin Annette Aller werden die fachlichen und beruflichen Aspekte im Bau-, Klima, Energie- und Umweltausschuss einbringen. Langjährige Erfahrung für die Arbeit im Jugendhilfeausschuss bringt Karl-Heinz Boll mit. Er wird dort gemeinsam mit Heike Pape die Arbeit koordinieren. Für den Ausschuss Schulen, Kultur und Sport werden die erfahrene Lehrerin Jenny Groß und Johannes Kempf zuständig sein. Während Heike Pape den Ausschuss für Frauenangelegenheiten, Soziales und Gesundheit betreut, werden im Ausschuss für Verkehr und Wirtschaft Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich und Axel Spiekermann die Sprecherfunktion übernehmen. Vorsitzender im Rechnungsprüfungsausschuss soll wiederum Johannes Kempf werden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU-Kreistagsfraktion koordiniert die Kreistagsarbeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2020

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Auch mit dem Geschäftsjahr 2019 ist die mittelständische Privatbrauerei aus Hachenburg zufrieden. „Gegenüber dem sehr guten Vorjahr konnten wir noch ein bisschen was drauflegen“, so Brauereichef Jens Geimer. Das sei umso erfreulicher da die Branche insgesamt doch ein deutliches Minus zu verzeichnen hat.


Alexandra Marzi soll Bürgermeisterin der VG Wirges werden

Die CDU Wirges will mit Alexandra Marzi ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Wirges gehen. Die Wahl zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wirges steht regulär Anfang des Jahres 2021 an. Bürgermeister Michael Ortseifen hatte im Herbst 2019 den Verbandsgemeinderat informiert, dass er mit Ablauf dieser Amtszeit nach dann 24 Jahren als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wirges in den Ruhestand eintreten werde.


Politik, Artikel vom 22.01.2020

Zukunft der Westerwälder Seenplatte besprochen

Zukunft der Westerwälder Seenplatte besprochen

Anlässlich des Eigentümerwechsels der Westerwälder Seenplatte an die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe trafen sich Vertreter des Landes Rheinland-Pfalz, des NABU und der kommunalen Gebietskörperschaften von Selters und Hachenburg.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Region, Artikel vom 21.01.2020

Zwei LKW kollidiert, beide Fahrer leicht verletzt

Zwei LKW kollidiert, beide Fahrer leicht verletzt

Auf der Autobahn 3 in Höhe Wirges kollidierten zwei Lastkraftwagen, weil ein Fahrer den auflaufenden Stau zu spät erkannte. Beide Brummi-Fahrer wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die A 3 war für eine Stunde lang voll gesperrt.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Kreisgebiet/Mainz. SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer bezeichnete die Umstellung des Beitragssystems als eine Lösung, ...

Zukunft der Westerwälder Seenplatte besprochen

Hachenburg. Um die Zukunftsfähigkeit der Seenplatte zu gewährleisten und den Arten- sowie Naturschutz, dem eine bedeutende ...

Alexandra Marzi soll Bürgermeisterin der VG Wirges werden

Wirges. In einer gemeinsamen Sitzung des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbandes Wirges und der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat ...

Montabaur: Wasserleitungen in der Albertstraße werden erneuert

Montabaur. Betroffen ist der Straßenabschnitt zwischen Oderstraße und Elgendorfer Straße. Die Wasserleitungen verlaufen dort ...

Terminänderung: Gedenkveranstaltung für Opfer des Nationalsozialismus in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. In Zusammenarbeit mit den Kirchen und den Schulen in Höhr-Grenzhausen sowie dem Verein „Projekt Arbeit ...

Justizminister Herbert Mertin im Arbeitsgericht Koblenz

Koblenz. „Die ersten Schritte hin zur vollständigen Digitalisierung unserer Gerichte haben wir damit gemacht. Die flächendeckende ...

Weitere Artikel


Deutschlands schönste Wanderwege: Bärenkopp auf Platz 8

Waldbreitbach. Platz 1 geht ebenfalls nach Rheinland-Pfalz. Die 21 Kiloimeter lange „Wilde Endert“ zwischen Ulmen und Cochem ...

Wissener Bogenschützen weiter erfolgreich in der Westerwaldliga

Hachenburg/Wissen. Kürzlich stand für die Bogenschützen des Wissener Schützenvereins (SV) die nächste Wettkampfrunde in der ...

Premierenlesung „Am Windtelefon“ mit Marie Luise Blanke

Ransbach-Baumbach. Marie Luise Blankes Geschichten sind wie diese Gespräche am Windtelefon – Botschaften, die der Wind von ...

"FUNiño"-Festival im Rheinland in Gemünden

Gemünden. Der KJL fand einen dazu motivierten Ausrichter, wie die bekannt rührige JSG Westerburg/ Gemünden/Willmenrod und ...

Sparkasse Westerwald-Sieg Firmenlauf – größtes Event der Region

Bad Marienberg. Die Schüler hatten eine Laufstrecke von drei Kilometer zu bewältigen. Für die Erwachsenen ging es auf die ...

Zwei Urgesteine in der Pflege

Dernbach. „Liebe Kollegen", so die Einrichtungsleiterin, "ich präsentiere Ihnen hier ein sehr seltenes Exemplar, das heute ...

Werbung