Werbung

Nachricht vom 23.08.2019    

Westerwaldverein Bad Marienberg war in Siegen

Einen sonnigen Tag hatten 15 Wanderfreunde, die sich aufmachten, Siegen zu besuchen. Am oberen Schloss wartete schon Stadtführerin Anette Quast auf die Gruppe. Im Schlosshof erhielten die Wanderer kurzweilige Informationen über die Entstehung der über 800 Jahre alten Stadt, an deren Entwicklung vor allem Johann Moritz Fürst zu Nassau-Siegen großen Anteil hatte.

Foto: privat

Bad Marienberg. Im herrlich bepflanzten Schlossgarten erfreute sich die Gruppe an den vielfältigen Blüten der Stauden und Büsche. Hier hätte man viel länger verweilen können. Vorbei am "Rubensbrunnen" führte der Weg Richtung Altstadt zur Nikolai Kirche mit ihrem 400 Jahre alten Krönchen. Durch die Altstadt mit ihren schmalen Häusern und engen Gassen führte Anette Quast ihre Gruppe vorbei an der Marienkirche zum unteren Schloss. Dabei wusste sie viel Interessantes und Wissenswertes über das Leben in der Stadt zu erzählen.

Leider konnten die Kirchen nicht von innen besichtigt werden, was die Wanderer sehr bedauerten. Im unteren Schloss lud sie die Gruppe zu einem Besuch der Fürstengruft ein. Sehr positiv aufgefallen sind auch die liebevoll gestalteten Stromkästen. Nachdem die Martinikirche in Augenschein genommen wurde, machten sich dann alle auf den Weg zum oberen Schloss, wo im Gasthaus schon das Mittagessen wartete.

Frisch gestärkt stand dann die Besichtigung des oberen Schlosses mit dem Siegerland-Museum auf dem Plan. Stadtführerin Anette Quast war wieder pünktlich vor Ort und wusste in ihrer humorigen Art viel über das Leben der Fürsten mit ihren vielen Frauen und Kindern zu berichten. Hier waren besonders einige Gemälde von P. P. Rubens zu bewundern. Die Gruppe war sich einig, viel über die Stadt, die man sonst nur von eiligen Einkäufen kannte, gelernt zu haben. Bei Kaffee und Kuchen klang dieser schöne und interessante Tag aus.

Vorschau für September
Sonntag, 1. September 10 Uhr Wanderung durch die Bacher-Lay.
Sonntag, 8. September, 13 Uhr, Wanderung um den Dreifelder Weiher mit Kaffeetrinken. Strecke: circa 5 bis 6 Kilometer, leicht zu wandern. Wanderführer Friedel Stahl
Sonntag 15. September, 9 Uhr Wanderung auf dem Nette Schieferweg. 10 Kilometer Schwierigkeitsgrad: schwer Wanderführer: Werner Schuster.
Sonntag, 22 . September 9 Uhr Wanderung auf dem südlichen 7-Weiher-Weg. etwa 10 Kilometer, mittelschwer. Wanderführer Ehepaar Hertlein.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwaldverein Bad Marienberg war in Siegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 24 neue Fälle und zwei Todesopfer

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Dienstag (19. Januar) insgesamt 3.739 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 187 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 86,2.


Region, Artikel vom 19.01.2021

B 414 nach umgekipptem LKW gesperrt

B 414 nach umgekipptem LKW gesperrt

Die B 414 musste wegen eines umgekippten Lastkraftwagens zwecks Bergung des Gespanns für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Dienstag (19. Januar) insgesamt 3.760 (+21) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 194 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 69,8.


Wirtschaft, Artikel vom 20.01.2021

ALDI SÜD schließt das Zentrallager in Montabaur

ALDI SÜD schließt das Zentrallager in Montabaur

Die Schließung des Lagers Montabaur Ende Februar begründet die Firmenleitung mit in den letzten Jahren in Breite und Tiefe stark verändertem Sortiment und gestiegenen unternehmerischen Anforderungen an die Regionalgesellschaften und die Komplexität der Logistik.


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Ein Tipp von einem Senior für Senioren

Langenhahn. Er möchte, dass auch möglichst viele ältere Menschen im Westerwald davon erfahren und sich nicht scheuen, Kontakt ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

MACH MIT im Kannenbäckerland hilft bei Fragen zur Corona-Impfung

Hilgert. Wann und wo können sich Personen impfen lassen? Welche Bürgerinnen und Bürger haben Priorität bei der Impfung? Wer ...

Biber-Sonntage - Auf den Spuren des Bibers im Westerwald

Freilingen. Kinder und Erwachsene erfahren hier viel Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers, sehen Spuren seiner Tätigkeit ...

Weitere Artikel


Durch fünf Dörfer wandern

Caan. Neben der wunderschönen Landschaft rund um die Ortschaften wird überall Leckeres angeboten. Von Kribbelcher mit Lachs, ...

Pflegefamilien gesucht

Montabaur. Zurzeit werden dringend Vollzeitpflegefamilien und Inobhutnahmestellen gesucht. Die Pflegeeltern werden durch ...

Wolf´s letzter Spendenlauf…

Kleinmaischeid. Alle der Ultras stehen im Zeichen der Stiftung „Fly&Help“ von Reiner Meutsch, denn pro Stunde seines Laufes ...

EWM AG öffnet ihre Türen

Mündersbach. Als einen Höhepunkt stellen die bekannten Abenteurer Paul und Hansen Hoepner aus Berlin ihr selbst konstruiertes ...

FC Bayern München Fanclub Hoher Westerwald kickte

Lochum. Das etwas trübe Wetter konnte den Mannschaften den Spaß am Spiel nicht nehmen und nach vielen lustigen, spannenden ...

Evangelischer Kinderkirchentag in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Regina Kehr, Kindergottesdienstbeauftragte des Evangelischen Dekanats Westerwald, und ihr Team bieten am ...

Werbung