Werbung

Nachricht vom 16.09.2019    

Wissener Jahrmarktslauf: Zum 17. Mal Laufen für den guten Zweck

Am nächsten Samstag, dem 21. September, startet der 17. Wissener Jahrmarktslauf. Erwartet werden wieder viele Kinder und Jugendliche, die an den Schülerläufen teilnehmen. Für die Kleinsten gibt es wie in den vergangenen Jahren einen Bambinilauf. Der Reinerlös des Lauf-Events kommt dem Jahrmarktsprojekt zugute. Anmeldungen zum Lauf sind online möglich.

Am 21. September startet der 17. Wissener Jahrmarktslauf. (Fotos: Jürgen Linke)

Wissen. Am nächsten Samstag, dem 21. September, startet der 17. Wissener Jahrmarktslauf. Der Lauf führt traditionell durch die Wissener Innenstadt in unmittelbarer Nähe zum Jahrmarktsgeschehen. Erwartet werden wieder viele Kinder und Jugendliche, die an den Schülerläufen teilnehmen. Für die Kleinsten gibt es wie in den vergangenen Jahren einen Bambinilauf.

Los geht es um 13.30 Uhr mit den Schülerläufen über 1.000 Meter, um 13.45 Uhr starten die Bambini über 300 Meter. Um 14 Uhr erfolgt der Startschuss zum „Run & Fun“-Lauf über 4,4 Kilometer – ein Event für die ganze Familie und für die Sportler, die sich auf einer kurzen Strecke wohlfühlen. Um 15 Uhr startet der Hauptlauf über 10 Kilometer, das sind 8,5 Runden auf dem schnellen, fast flachen Innenstadt-Kurs. Tolle Musik und viele Zuschauer erwarten die Aktiven. Umkleidekabinen und Duschen stehen in der Wissener Grundschule zur Verfügung, die fußläufig erreichbar ist. Der Jahrmarktslauf ist eine von neun Veranstaltungen des Ausdauer-Cups 2019.

● Online-Anmeldungen sind weiterhin möglich. Hier geht es direkt zu allen weiteren Informationen und zur Anmeldung: ski-club-wissen.de. (PM/red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Jahrmarktslauf: Zum 17. Mal Laufen für den guten Zweck

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

AKTUALISIERT. Die Polizeidirektion Montabaur bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu dem Diebstahl eines blauen Reisebusses mit der Aufschrift "Königs Reisen" in Wirges und dem Diebstahl der Geldkassette aus einem Geldautomaten der Postbank in Montabaur. Der Automat war wahrscheinlich mit einem Nachschlüssel geknackt worden.


Region, Artikel vom 03.07.2020

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Am 3. Juli gibt es 381 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 181 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Positive Nachrichten gibt es aus Marienrachdorf.


Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

„Das habe ich in meiner 50-jährigen Feuerwehrzugehörigkeit noch nicht erlebt“, freut sich Hans-Joachim Klimke, stellvertretender Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur, bei der offiziellen Übergabe. Er meint damit, dass es wohl die größte Anschaffungsmaßnahme en bloc seit Jahrzehnten für die Feuerwehr ist. Sie war dringend notwendig geworden, nachdem mehrere Fahrzeuge „in die Jahre“ gekommen waren. In der vergangenen Woche übergab Andree Stein, Erster Beigeordneter und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur die Fahrzeuge offiziell in die Hände der Feuerwehr.


43.000 Windeln für Babys und Kleinkinder in Camp Moria

Rund 43.000 Windeln haben evangelische Christen aus dem Westerwald gekauft, um die Not der Eltern von Babys und Kleinkindern im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos zu lindern. Angeregt wurde die Westerwälder Hilfe durch einen Aufruf der Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung des Evangelischen Dekanats Westerwald.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Montabaur. Erfreuliche Nachrichten zum Wochenende: Alle Testergebnisse der Kinder im Kindergarten Marienrachdorf, als auch ...

43.000 Windeln für Babys und Kleinkinder in Camp Moria

Unnau. Stelleninhaberin Nadine Bongard ließ die katastrophale Situation im Flüchtlingslager Moria keine Ruhe. Sie informierte ...

Musiker aus dem Gelbachtal spielten Mutmacher-Konzert

Horbach. Dieses Mutmacher-Konzert war als solidarisches Zeichen der Musiker aus dem Gelbachtal und des Fördervereins der ...

Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

Wirges. Heute Nacht (3. Juli) kam es gegen 1:30 Uhr zu einem Einbruch bei einem Busunternehmen in Wirges. Bisher unbekannte ...

Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

Montabaur. Auch Feuerwehrautos sind trotz intensiver und guter Pflege nicht vor dem Alter gefeit, nach durchschnittlich 30 ...

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Montabaur. Ein weiteres Highlight der Tour ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. Dieser Waldspielplatz ...

Weitere Artikel


Hundsangen: Versuchter Aufbruch eines Geldausgabeautomaten

Hundsangen. In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es gegen 1 Uhr zu einem versuchten Aufbruch eines Geldausgabeautomaten ...

Ortsgemeinderat Deesen wählte Bauausschuss

Deesen. Mitglieder des Bauausschusses:
Armin Hoffmann
Erich Kölgen
Karl-Hubert Schmitt
Uwe Klein
Vertreter:
Bernd Gassen
Hans ...

Jugendfeuerwehren der VG Rennerod zeigten ihr Können

Rennerod. Zahlreiche interessierte Zuschauer, darunter unter anderem Bürgermeister Gerrit Müller, Wehrleiter Heinz-Werner ...

TC Steimel veranstaltete 3. Jugendcup

Steimel. Nachstehend die Platzierungen:
Mädchen U18: Emely Ferdinand (TC Heiligenroth) wiederholte ihren Vorjahressieg. ...

Premiere der "jungen Oase": Picknick im Felde

Montabaur. Briefe von Soldaten an ihre Angehörigen, gespielte Szenen, Texte und Tagebuchaufzeichnungen des eigenen Großvaters ...

Verbandsgemeinden scheitern mit Klage gegen Windenergieanlagen auf der „Kuhheck“

Marienhausen. Die Kreisverwaltung des beklagten Landkreises Neuwied erteilte der Beigeladenen unter dem 29. April 2013 die ...

Werbung