Werbung

Nachricht vom 20.08.2019 - 09:37 Uhr    

Freundeskreis der Kreismusikschule auf neuen Wegen

Im zweiten Halbjahr veranstaltet der Freundeskreis einen Teil seiner Konzerte im Oberen Westerwald: Am 8. September spielt das DuoW im Schloss Hachenburg, im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg treten Daniel Ackermann und Stefanie Zimmer auf und am 3. November ist das Jazz-Ensemble „Songs and Bows“ im Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen zu hören.

Im zweiten Halbjahr 2019 lädt die Kreismusikschule Westerwald zu drei Konzerten ein. Foto: Ensembles DuoW

Montabaur. Westerwadkreis. Den Anfang der Konzertreihe macht am 8.September, um 11 Uhr das DuoW, bestehend aus Katharina Wimmer (Violine) und Ingrid Wendel (Piano) mit ihrem Programm „Unerhörte Schätze“ – Kompositionen von Frauen. Ort des Konzertes ist das Schloss in Hachenburg. Als Gast mit von der Partie ist Stefan Welsch, Dozent für Violoncello am Landesmusikgymnasium.

Am 27.Oktober um 11 Uhr präsentieren Daniel Ackermann (Trompete) und Stefanie Zimmer (Harfe) ihren Zuhörern eine Reise durch 400 Jahre Musik - von der Renaissance bis zur Gegenwart. Start der Reise ist das Foyer der Verbandsgemeinde Bad Marienberg.

Eine Woche später am 3. November um 11 Uhr spielt die Musik wieder im Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen. Das Ensemble „Songs and Bows“ präsentiert Jazzstandards im neuen ungewohnten Gewand mit klassischen Streichern.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Freundeskreis der Kreismusikschule auf neuen Wegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Am Rande des Weltreichs: Marienthaler Forum blickt nach China

Altenkirchen. China steht im Mittelpunkt einer Kooperationsveranstaltung des Marienthaler Forums und der Westerwälder Literaturtage ...

Showroom #2 wird eröffnet

Molsberg. Künstler und Künstlerinnen: Pedro Boese / Joe Borg / Chatherine Chaillou / Juraj Gabor / Dénesh Ghyczy / Frank ...

Auf dem Neumarkt aufgetankt und los geht`s

Hachenburg. Am Vorabend zu der bundesweiten Aktion „Tag des offenen Denkmals 2019“ lud die Stadt Hachenburg beziehungsweise ...

Vorhofflimmern … im Herzen Grenzhausens

Höhr-Grenzhausen. Das Wunderbare am Schlaf ist, dass er häufig von intensiven Träumen begleitet wird. Und das Wunderbare ...

„Flook“ am 6. Oktober in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Legende „Flook“ lebt. Und ist mit ihrem flötengetriebenen Sound lebendiger und besser als je zuvor. ...

Figurentheater für Erwachsene und Kinder in Selters

Selters. Von weit her ist ein Fernwanderer unterwegs. Igor, der Geist von Eisland, hat vom verwunschenen Wald gehört, in ...

Weitere Artikel


Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Rechtsberatung für Existenzgründer

Montabaur. Die Fragestellungen sind vielfältig:

• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche ...

Puderbacher Landrunde - Geführte Radtour durch den Westerwald

Hachenburg. Die Strecke startet in Lautzert am Sportplatz und führt über Döttesfeld durchs Grenzbachtal. Weiter geht es über ...

Vollsperrung der B 255 nach LKW-Unfall

Rothenbach. Heute Morgen (20. August) meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 7 Uhr einen umgestürzten LKW auf der B 255 ...

Staatssekretärin Heike Raab besuchte Firma RASTAL

Höhr-Grenzhausen. RASTAL hat ein smartes Trinkglas mit einem NFC-fähigen Chip entwickelt. Die Anwendungen reichen von digitalen ...

Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Werbung