Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 18.08.2019 - 08:41 Uhr    

After School: Berufsinfos aus erster Hand

INFORMATION | Raus aus der Schule, rein in den (Pflege-)beruf. Aber was erwartet die Auszubildenden eigentlich dort? Unter dem Motto „After School – Meet the Experts“ lädt die Krankenpflegeschule des St. Vincenz-Krankenhauses interessierte Schülerinnen und Schüler am Montag, den 2. September 2019, in die „BILDUNGSWERKstadt“ in der Holzheimerstraße 1 ein, um über die Ausbildung in den verschiedenen Pflegeberufen zu informieren.

Die Leiterin der BILDUNGSWERKstadt, Sibylle Schnurr (türkisfarbene Bluse) sowie Auszubildende der Akademie für Gesundheitsfachberufe im Gespräch. Fotos: St. Vincenz

Limburg. In lockerer Atmosphäre werden Lehrer und Lehreinnen, Praxisanleiter und Auszubildende aus ihrem Alltag berichten und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten an der Akademie für Gesundheitsfachberufe des St- Vincenz-Krankenhauses vorstellen. Dazu gehören die Ausbildungen zur Pflegefachfrau/-mann, zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin sowie zur Krankenpflegehelferin. Bei Snacks und Fingerfood können sich die Besucher und Besucherinnen des Events stärken, um im Anschluss die neuen Räumlichkeiten der „BILDUNGSWERKstadt“ zu erkunden. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bewerbungen für das kommende Ausbildungsjahr 2020 werden gerne entgegengenommen.

Die neue Akademie für Gesundheitsfachberufe bietet mit modern ausgestatteten Schulungsräumen und neuesten Unterrichtsmedien mitten im Herzen Limburgs genau den richtigen Rahmen für moderne Lehrkonzepte in Sachen Pflege: Interessenten für Gesundheitsfachberufen finden hier ideale Voraussetzungen vor. Folgende Ausbildungsgänge werden angeboten:

Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann
Der Beruf der/des Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmanns umfasst hauptsächlich die Betreuung und Versorgung von Menschen aller Altersklassen. Ein ganz wichtiger Faktor ist dabei die Freude am Umgang mit Menschen. Die Zusammenarbeit im therapeutischen Team und die Kommunikation zwischen den verschiedensten Fachbereichen sorgen dafür, dass dieser Beruf so abwechslungsreich und vielfältig gestaltet ist.

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger versorgen die kleinsten Patienten, stehen aber auch den Eltern und Angehörigen unterstützend zur Seite. Typischerweise werden sie auf Säuglings- und Kinderstationen eingesetzt. Um diese verantwortungsvolle Aufgabe zu meistern, sind Einfühlungsvermögen, Freude an der Arbeit mit Kindern und starke Nerven unerlässlich.

Krankenpflegehelfer
Pflege und Versorgung kranker und pflegedürftiger Menschen unter Anleitung und Verantwortung von Pflegefachkräften sind eine besondere und spannende Herausforderung. Die Krankenpflegehilfe ist die Assistenz der Pflegefachkraft und wird in Stations-, Funktions- und sonstigen Bereichen des Gesundheitswesens eingesetzt. Bereits während der praktischen Ausbildung lernen Sie medizinische Fachgebiete und deren besondere Pflegesituationen kennen. (PM)



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: After School: Berufsinfos aus erster Hand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Unternehmensrundreise im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Tatsache ist, dass auch die Unternehmen im Westerwald einen weiterhin wachsenden Personalbedarf - nicht ...

Hachenburger Brauerei öffnete ihre Türen und 10.000 Besucher kamen

Hachenburg. Lebensmittel werden in Deutschland heute zum größten Teil hinter verschlossenen Türen von großen Unternehmen ...

Bienen und Solarenergie haben bei Mank einen festen Platz

Dernbach. Ob Abfallentsorgung, Stromerzeugung oder Abwasseraufbereitung – bei Mank versucht man durchgängig, Produktionsprozesse ...

Für die kalte Jahreszeit vorsorgen

Koblenz. Die längste zulässige Kündigungsfrist in Erdgaslieferverträgen zu Heizzwecken beträgt drei Monate. Üblicherweise ...

Digitale Transformation – Schöne neue Welt oder „Bye, Bye Freiheit“?

Montabaur. Diskussionsteilnehmer sind:
- Martin Betz: Er ist seit über zehn Jahren bei der Deutschen Telekom für ...

Neuer Bolzplatz für Bellingen

Bellingen. Damit der Ball wieder richtig rollen kann, wurden die Mulden mit Erde aufgefüllt und ein neuer Rasen eingesät. ...

Weitere Artikel


Gründung einer Selbsthilfegruppe für Betroffene von Fatigue

Rennerod. In manchen Fällen ist Fatigue eine Begleiterscheinung von chronischen Erkrankung wie zum Beispiel die Fibromyalgie. ...

Kunst mit einem Augenzwinkern

Enspel. Der Fundus an Baldus-Werken ist groß. Nach der erfolgreichen Präsentation von 2016 in Enspel werden nun Bilder von ...

Sommerfest des Ortsverbands der CDU Montabaur

Montabaur. Neben der Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Montabaur Ulrich Richter-Hopprich, ...

Zwei Fahrer unter Drogeneinfluss aus Verkehr gezogen

Montabaur. Bereits freitagmorgens konnten die Polizeibeamten bei einem italienischen und einem deutschen Fahrzeugführer drogentypische ...

Der Rocker im Kulturwerk: „Weine könnt ich ... weine!“

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

„FörderkrEIS“ macht den Schulstart schmackhaft

Selters. Zur Auswahl standen die Sorten Erdbeer, Vanille und Cookie; der Umwelt zuliebe natürlich in der Waffel. Da leuchteten ...

Werbung