Werbung

Nachricht vom 14.08.2019    

Darum geht Unternehmensnachfolge uns alle an

Das Thema der Unternehmensnachfolge ist in aller Munde und täglich berichten Medien darüber, was alles – gerade in ländlichen Gebieten – zwingend zu tun sei. Stellen Sie sich zum Beispiel einmal vor, wie die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen ohne das Handwerk aussehen würde. Die Stadt und die Ortsgemeinden würde es nicht mehr in der gewohnten Vielfalt geben. Einige der Bürgerinnen und Bürger hätten kein Dach über dem Kopf, keine Möbel in ihren Wohnungen, keine Fliesen im Badezimmer und vieles mehr. Und das, da schlichtweg kein Handwerker zu finden ist oder es immer wieder zu langen Wartezeiten kommt, da bestehende Handwerksbetriebe ausgebucht sind.

Partner bei der Suche nach Unternehmensnachfolgern. Foto: Wirtschaftsförderung Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Allen ist klar: Das Fachwissen des Handwerks ist unerlässlich, um in der Verbandsgemeinde gut leben zu können. Daher ist es wichtig, dass wir alle auch in Zukunft Handwerksbetriebe mit kompetentem Personal hier vor Ort finden. Deshalb drehen sich auch in der Verbandsgemeindeverwaltung immer wieder Fragestellungen und Austauschtermine rund um das Thema der Unternehmensnachfolge, auch und gerade mit Blick auf die Versorgungssicherheit der Bevölkerung. Meist geht es in Gesprächen mit Unternehmerinnen und Unternehmen darum, inwiefern dieser Prozess wahrgenommen und angegangen wird und welche individuellen Punkte für die Unternehmensführenden wichtig und richtig sind. Dass eine Unternehmensübergabe gut über die Bühne gehen kann, zeigen einige Beispiele aus der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen:

Ein Unternehmer berichtet während eines Firmenbesuchs, er hätte sein Angebot nicht erweitert und in seinen Standort großflächiger investiert, hätte er nicht im Vorfeld mit seinem Sohn über dessen Einstieg in die Firma gesprochen. Dieser sprach sich bei der Planung für die Unternehmensfortführung aus. Nun wird der Betrieb als Familienunternehmen weitergeführt. Ein anderer Weg kann natürlich auch die Fortführung durch einen externen Nachfolger bedeuten. So bietet die Plattform www.nexxtchance.org gleichermaßen die Möglichkeiten für Nachfolger und Unternehmer einen geeigneten Partner zu finden. Einen jungen Unternehmer verschlug es auf diesem Weg nach Hillscheid. Er wurde auf dieser Onlineplattform des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie auf ein attraktives Maschinenbauunternehmen in der Ortsgemeinde aufmerksam und konnte sich mit dem mittlerweile ausgeschiedenen Geschäftsführer über die Konditionen einigen.

Die Beispiele zeigen, dass dieser Prozess immer wieder andere Wege einschlagen kann. Selbstverständlich gilt dies nicht nur für das Handwerk, sondern auch für alle weiteren Branchen. Hierbei möchten die Verbandsgemeindeverwaltung und insbesondere die Wirtschaftsförderung ihre Unternehmen als Wegbegleiter unterstützen. So wurde ein Fahrplan für Unternehmerinnen und Unternehmer entwickelt, die eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger suchen, und auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung über die Wirtschaftsförderung unter www.hoehrgrenzhausen.de/wirtschaft-technologie/wirtschaftsfoerderung/unternehmensnachfolge/ bereitgestellt. Die Handreichung umfasst in wesentlichen Punkten Planungshinweise, um während des unter Umständen langjährigen Prozesses nicht den Überblick zu verlieren und das Gespräch mit den entsprechenden Fachleuten zu suchen. Darüber hinaus bietet die Wirtschaftsförderung individuelle Gesprächstermine in Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern zu diesem und weiterer Themen an, die ein Unternehmen bewegen. Sprechen Sie die Fachleute gerne dazu an unter der Telefonnummer 02624/ 94 73 0 oder per E-Mail info@ceratechcenter.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Darum geht Unternehmensnachfolge uns alle an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 18.01.2020

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

PKW überschlägt sich und landet auf dem Dach

Mit verletztem Fahrer und einem Totalschaden des Autos endete der Überschlag eines PKW-Fahrers zwischen Heilberscheid und Nentershausen. Ursache war laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Der derzeit größte Windpark innerhalb des Westerwaldkreises, der Windpark Hartenfelser Kopf, kann um zwei weitere Windenergieanlagen erweitert werden. Damit kann der Anteil erneuerbarer Energien an der Energieerzeugung weiter erhöht werden. Nach Fertigstellung kann der Windpark Hartenfelser Kopf den Energiebedarf von knapp 210.000 Menschen decken.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Zahl der Ausbildungsverträge im Westerwaldkreis gestiegen

Montabaur/Koblenz. „Durch die weiterhin hohe Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen ist die Zahl der bei der IHK registrierten ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Konzessionen für Strom und Erdgas neu vergeben

Montabaur. „Die evm ist für uns schon seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner“, erklärt Andree Stein, Erster Beigeordneter ...

Neuer Stapler-Fuhrpark für Westerwald-Brauerei nur noch elektrisch

Hachenburg. Was war der Grund hierfür? Bei der Entscheidung für Elektrostapler spielten vor allem die Aspekte Umweltverantwortung, ...

Weitere Artikel


Familientag am Quendelberg am 1. September

Montabaur. Der Bürgerverein Montabaur hat auch in diesem Jahr, so wie in all den Jahren zuvor, wieder eifrig am Programm ...

Westerwälderin radelte für Hospiz St. Thomas

Goddert/Dernbach. Da sich die junge Westerwälderin unsicher war, ob sie es schaffen kann, hoffte sie auf Unterstützung aus ...

Vorfahrt missachtet – Tödlicher Unfall

Nentershausen. Tödlich verlief für eine Frau aus dem Rhein-Lahn-Kreis ein Verkehrsunfall heute Nachmittag (14. August). Sie ...

Fledermausnacht im Westerwald - Batman live erleben

Hundsangen. Veranstaltungsort ist das Hofgut Schönerlen 2 (Campingpark) in 56244 Steinen (ab dem Dorfgemeinschaftshaus Steinen ...

300 Westerwälder Jugendliche besuchten Movie-Park in Bottrop

Hachenburg/Bottrop. Das hat schon Tradition bei der Westerwald Bank: der Besuch des VR-Go-Clubs im Movie-Park Germany in ...

Krad auf Zweiradparkplatz beschädigt und abgehauen

Westerburg. Ein Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums stellte sein Leichtkraftrad am Dienstag, 13. August, um 7:40 Uhr auf ...

Werbung