Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

„Vielfalt schmecken und entdecken“ – Wettbewerb für Kitas

Unter dem Motto „Vielfalt schmecken und entdecken“ ruft Ernährungsministerin Ulrike Höfken anlässlich des Tags der Kitaverpflegung alle Kitas in Rheinland-Pfalz auf, sich an einem Ideenwettbewerb zur Ernährungsbildung zu beteiligen. Gefragt sind kreative Ideen und kindgerechte Praxisbeispiele wie etwa Rezeptvorschläge, Spiele, Lieder, Reime oder Gedichte rund um das Thema gesunde und ausgewogene Ernährung. Es gibt Preisgelder und attraktiven Sachpreisen. Bewerbungen sind bis zum 30. September möglich.

Symbolfoto

Wir stärken Ernährungsbildung von klein auf
„Mit unserer Ernährungsinitiative ‚Rheinland-Pfalz isst besser‘ arbeiten wir seit 2013 daran, die Gemeinschaftsverpflegung in Kitas nachhaltig weiterzuentwickeln und auszubauen. Unser Ziel ist klar: Jedes Kind in Rheinland-Pfalz soll in der Kita und in der Schule ein ausgewogenes Mittagessen erhalten“, sagte Ernährungsministerin Ulrike Höfken. Durch die ganztägige Betreuung nehme der Einfluss von Kindertageseinrichtungen auf die Verpflegung und Essgewohnheiten immer mehr zu. Umso wichtiger sei es, die Anstrengungen in der Ernährungsbildung und beim Angebot einer gesunden und ausgewogenen Kitaverpflegung zu verstetigen, um Übergewicht, Adipositas und Diabetes mellitus Typ 2 bei Kindern zu verringern, so Höfken weiter und betonte: „Die Lage ist ernst: Jedes zehnte Kind in Rheinland-Pfalz ist bereits bei der Schuleingangsuntersuchung übergewichtig oder adipös.“

Mitmachen lohnt sich
Der Kita-Ideenwettbewerb soll ein Bewusstsein für eine gesunde und ausgewogene Verpflegung von klein auf schaffen. „Eine pädagogisch maßgeschneiderte Ernährungsbildung bietet die Chance, den Wert von Lebensmitteln sowie für die Verwendung regionaler und biologisch erzeugter Produkte zu vermitteln“, führte Höfken an. Die besten eingereichten Praxisbeispiele werden in einem interaktiven Format veröffentlicht, das allen Kindertageseinrichtungen im Land für ihre pädagogische Arbeit zur Verfügung gestellt wird. Zudem gibt es attraktive Preise zu gewinnen: Die ersten drei Preisträger er-halten Preisgelder von 1.000, 750 und 500 Euro und können gemeinsam mit dem Kochbus der Landesinitiative „Rheinland-Pfalz isst besser“ ein 5-Sterne-Power-Frühstück ausrichten. Außerdem gibt es Sachpreise zum Thema Ernährung zu gewinnen.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum Einsendeschluss am 30. September per E-Mail unter ernaehrung@mueef.rlp.de oder auf dem Postweg einzureichen:

Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, Fachreferat Ernährung, Kaiser-Friedrich-Straße 1, 55116 Mainz

Weitere Informationen sind online abrufbar.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Vielfalt schmecken und entdecken“ – Wettbewerb für Kitas

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Einsatzreicher Samstag bei der Feuerwehr der VG Hachenburg

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Hachenburg war am Samstag, 14 Dezember, wieder was los: Drei Einsätze fanden an dem Tag bereits zwischen 5:16 Uhr und 9:57 Uhr statt. Bei dem Alarm am Abend brauchten die Einheiten erfreulicherweise nicht mehr auszurücken, da sehr schnell die Rückmeldung kam, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.


Marienstatter Schüler diskutieren mit Philosophieprofessor

Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren wurde auch in diesem Jahr von der Fachschaft Philosophie des Privaten Gymnasiums Marienstatt ein Gastreferent zu einem Vortrag eingeladen. In der Annakapelle der Schule widmete sich Professor Schönecker von der Universität Siegen vor über hundert Schülerinnen und Schülern, Lehrern unterschiedlicher Fachbereiche und Schulleiter Andreas Wiemann-Stuckenhoff dem Thema Meinungsfreiheit.


Betrunkene Fahrzeugführer landeten zeitweise im Graben

Am Sonntag landete ein Fahrzeug mit zwei augenscheinlich alkoholisierten Insassen bei Höhn im Graben und wurde von den beiden Männern wieder herausbugsiert. Die herbeigerufene Polizeistreife konnte das Fahrzeug stoppen und die Insassen kontrollieren. Dem Fahrer wurde daraufhin untersagt, weiterhin ein Fahrzeug zu führen.


Gut besuchter "Weihnachtlicher Hüttenzauber" in Sayn

Am dritten Adventswochenende fand in Bendorf ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte statt. In der festlich beleuchteten Gießhalle boten 26 Künstler, Kunsthandwerker und Manufakturen aus der Region Westerwald und dem Rheinland ihre hochwertigen Waren beim „Weihnachtlichen Hüttenzauber“ an.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Weiter in Attraktivität der Stadt Hachenburg investieren

Hachenburg. Begrüßt wird die Weiterentwicklung des Sport- und Freizeitzentrums im Bereich „Lohmühle“. Das von der Verbandsgemeinde ...

Haushaltsrede des Landrats Achim Schwickert im Kreistag

Montabaur. Der Kreis nehme rund 30 Millionen Euro an Investitionen vor, getragen von eigenen Finanzmitteln in Höhe von rund ...

Nah dran! Landtagsabgeordnete Jenny Groß (CDU) startet mit neuem Format

Heiligenroth. In der Begrüßung erklärte Jenny Groß, dass sie künftig Veranstaltungen unter dem Motto „Nah dran!“ flankiere, ...

Ergebnis der Rechnungsprüfung 2018 liegt in Caan vor

Caan. Weiterhin stellte der Rechnungsprüfungsausschuss fest, dass der Haushaltsplan eingehalten wurde, die Grundsätze einer ...

Dem Indischen Springkraut & Co geht es an den Kragen!

Montabaur. So stehen ab sofort begrenzt finanzielle Mittel zur Verfügung, um ehrenamtlich Tätige zur Bekämpfung gebietsfremder ...

Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft

Montabaur. Unter dem Titel „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“ werden sich die Jugendlichen ...

Weitere Artikel


Krad auf Zweiradparkplatz beschädigt und abgehauen

Westerburg. Ein Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums stellte sein Leichtkraftrad am Dienstag, 13. August, um 7:40 Uhr auf ...

300 Westerwälder Jugendliche besuchten Movie-Park in Bottrop

Hachenburg/Bottrop. Das hat schon Tradition bei der Westerwald Bank: der Besuch des VR-Go-Clubs im Movie-Park Germany in ...

Fledermausnacht im Westerwald - Batman live erleben

Hundsangen. Veranstaltungsort ist das Hofgut Schönerlen 2 (Campingpark) in 56244 Steinen (ab dem Dorfgemeinschaftshaus Steinen ...

Zwei schöne Lebensstunden mit „momentum“

Enspel. Horst Liedtke, der Freundlichkeit und Harmonie geradezu verströmt, stellte momentum als „Menschen aus der Region“ ...

Betrüger im Westerwald unterwegs

Koblenz. „Unsere Kunden werden hier mit zweifelhaften Methoden bewusst getäuscht“, sagt Christof Furch, Bereichsleiter Vertrieb ...

Pure Begeisterung - Auch ohne Konfetti-Kanonen

Westerwaldkreis. Diesem Auftakt folgten bereits etablierte Veranstaltungen wie „AB In die Zukunft – Duales Studium und mehr“ ...

Werbung