Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

Betrüger im Westerwald unterwegs

Unseriöse Personen sind in den letzten Tagen im Westerwald unterwegs: Sie versuchen Kunden der Kevag Telekom GmbH (KTK) unter Vortäuschung falscher Tatsachen zu einem Vertragswechsel ihres Internetanbieters oder eine Kündigung zu bewegen. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in Unnau.

Symbolfoto

Koblenz. „Unsere Kunden werden hier mit zweifelhaften Methoden bewusst getäuscht“, sagt Christof Furch, Bereichsleiter Vertrieb und Marketing bei der KTK. Die Werber setzen Kunden unter Druck und behaupten, dass ihr aktueller Vertrag lediglich umgeschrieben werden muss. „Das alles stimmt nicht“, erklärt Christof Furch. Die KTK ist eine 50-prozentige Tochter der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) und hat vor Kurzem im ganzen Westerwald das Glasfaser ausgebaut, um ihren Kunden bis zu 300 Mbits bieten zu können. „Mit einer Unterschrift wird Kunden also ein neuer Vertrag mit einem anderen Unternehmen oder eine Kündigung untergejubelt“, so Furch.

Die KTK bittet betroffene Kunden darum, keinerlei Haustürgeschäfte unter Druck abzuschließen. „Sollten Zweifel aufkommen, können sich betroffene Kunden gerne jederzeit an uns wenden. Wir werden den Vorfall nachverfolgen und weitere Schritte einleiten“, erklärt Furch. „Unsere Angebote können interessierte Kunden außerdem auch auf unserer Internetseite, in unserem Kundenzentrum in Koblenz oder telefonisch abrufen.“ Die KTK ist unter der Telefonnummer 0261 20-16-20 oder unter www.ktk.de erreichbar. (PM)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Betrüger im Westerwald unterwegs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Interessantes und Neues bot die Sanara in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Während der Samstag nicht sehr publikumsintensiv verlief, nutzten viele Interessenten den Sonntag, um ...

Das Löwenfest in Hachenburg, ein Opfer des Regens

Hachenburg. Natürlich haben die Veranstalter vom Werbering keinen Einfluss auf die Gestaltung des Wetters, und so ist es ...

Wissing: Noch bis 31. Oktober bewerben

Mainz/Region. Minister Dr. Wissing lobt den Wettbewerb um die innovativsten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen im ...

Neueröffnung des Restaurants „Chinamann“ in Bad Marienberg

Bad Marienberg. In neu renovierten Räumen in der Jahnstraße 32a nimmt die Familie Lai ihre Arbeit wieder auf und serviert ...

Vielbach bekommt einen LTE-Mobilfunkmast

Vielbach. Gleich drei Standorte schlug die Gemeinde Vielbach vor, auf denen der neue Funkmast errichtet werden könne. Alle ...

Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen schließt

Altenkirchen. Die Gerüchte, dass das Rewe-Center in Altenkirchen dicht macht, waren nicht neu. Vor geraumer Zeit hatte es ...

Weitere Artikel


Zwei schöne Lebensstunden mit „momentum“

Enspel. Horst Liedtke, der Freundlichkeit und Harmonie geradezu verströmt, stellte momentum als „Menschen aus der Region“ ...

„Vielfalt schmecken und entdecken“ – Wettbewerb für Kitas

Wir stärken Ernährungsbildung von klein auf
„Mit unserer Ernährungsinitiative ‚Rheinland-Pfalz isst besser‘ arbeiten ...

Krad auf Zweiradparkplatz beschädigt und abgehauen

Westerburg. Ein Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums stellte sein Leichtkraftrad am Dienstag, 13. August, um 7:40 Uhr auf ...

Pure Begeisterung - Auch ohne Konfetti-Kanonen

Westerwaldkreis. Diesem Auftakt folgten bereits etablierte Veranstaltungen wie „AB In die Zukunft – Duales Studium und mehr“ ...

Sommerfest der Kreismusikschule

Montabaur. Die Kreismusikschule steht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis ins hohe Alter offen! Es sind noch wenige ...

Steuler investiert in Höhr-Grenzhausen in die Zukunft

Höhr-Grenzhausen. An den Steuler-Produktionsstandorten Höhr-Grenzhausen und Breitscheid stehen dann künftig Ofenkapazitäten ...

Werbung