Werbung

Nachricht vom 11.08.2019    

Ausbau der Rheinstraße Ransbach-Baumbach: Innerörtliches Umleitungskonzept

Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es vom Einmündungsbereich der Bergstraße bis zum Einmündungsbereich der Brunnenstraße zu einer Vollsperrung kommen. Die bestehende Umleitung über die Osterfeldstraße beziehungsweise Robert-Fischbach-Straße, führend in die Bergstraße und von dort zurück auf die Rheinstraße wird nicht mehr möglich sein. Deshalb wurde ein neues Konzept zur innerörtlichen Umfahrung der Baustelle ausgearbeitet. Dieses Konzept beschränkt sich jedoch aufgrund der genutzten Nebenstraßen nur auf Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen, also vornehmlich PKW-Verkehr.

Ransbach-Baumbach. Alles darüber hinaus muss zur Umfahrung von Ransbach-Baumbach die vom Landesbetrieb Mobilität Diez überörtlich eingerichtete Umleitungsstrecke über die Autobahnen A48 / A3 nutzen.

Ziel: Stadtmitte aus Richtung Höhr-Grenzhausen:
Rheinstraße – Behelfsstraße – d’Esterstraße - Rheinstraße

Das innerörtliche Konzept beinhaltet die Einrichtung einer einbahnigen Behelfsstraße östlich des Töpferplatzes, welche über den Kirmesplatz Baumbach in die d’Esterstraße und zurück auf die Rheinstraße (L307) führt. Hierdurch wird der fließende PKW-Verkehr, kommend von Höhr-Grenzhausen, auf schnellstem Wege in Richtung Stadtmitte geleitet. Die Behelfsstraße wird so ausgebaut, dass die Nutzung auf 3,5 Tonnen beschränkt ist. Sichergestellt wird diese Einschränkung durch eine feste Fahrbahnverengung im Einfahrtsbereich der Behelfsstraße. Bitte beachten Sie, dass es keine Wendemöglichkeit für größere Fahrzeuge in diesem Bereich gibt.

Ziel: Höhr-Grenzhausen:
Rheinstraße – Waldweg – Robert-Fischbach-Straße – Bergstraße (K126) – In der Bornwiese – Landshuber Straße – Hochstraße – Weststraße – Rheinstraße

Für Verkehrsteilnehmer, die vom Bereich Stadtmitte in Richtung Höhr-Grenzhausen fahren, wird eine weitläufige Umleitung über den Stadtteil Baumbach eingerichtet. Auch hier besteht eine Tonnagebegrenzung von 3,5 Tonnen sowie stellenweise Einbahnregelungen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Fahrbahnbreiten, Kurvenradien etc.).

Ziel: Elgendorf / Dernbach / Stadtmitte und umgekehrt:
Bergstraße (K126) – Osterfeldstraße – Waldweg – Rheinstraße

Verkehrsteilnehmern, die von Elgendorf / Dernbach in Richtung Stadtmitte oder umgekehrt fahren, dient diese Umleitung.

Dieses innerörtliche Konzept wird voraussichtlich vom 19. August an bis zum Abschluss der Bauarbeiten (etwa 5-6 Monate) zum Tragen kommen. Zur Veranschaulichung dient der nachstehende Verkehrsplan.

Für weitere und eingehendere Informationen steht Ihnen Karsten Klein, Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach
Telefon 02623/86-166, Email: ordnungsamt@ransbach-baumbach.de zur Verfügung. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ausbau der Rheinstraße Ransbach-Baumbach: Innerörtliches Umleitungskonzept

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Neue Wohngruppe für Kinder in Nister

Nister. Als Ende 2018 der Zustrom von geflüchteten Menschen nachließ, verhandelte MUTABOR mit den zuständigen Stellen eine ...

Baubeginn: Mensa wird vergrößert – Heinrich-Roth-Realschule plus wird erweitert

Montabaur. Rund 4,5 Millionen Euro will die Verbandsgemeinde Montabaur als Schulträger in den nächsten drei Jahren in die ...

Stadt Montabaur investiert in die Zukunft: Spatenstich für Kita St. Johannes

Montabaur. Daher freute sich Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland sehr, dass es nun mit dem Bauen losgehen kann und die im Sommer ...

Leben retten- erste Hilfe stärken

Montabaur. In einem Antrag zu den Haushaltsberatungen im Westerwaldkreis verweist die CDU-Kreistagsfraktion darauf, dass ...

Der Gesellschaft droht eine Fachkräftearmut in der Pflege

Horbach. Das Experiment eines für alle Interessierten offenen Infoabends unter dem Thema „Arm durch Pflege? Was die Altenpflege ...

Sanierungsarbeiten Tiefgarage Altstadt und Steinweg

Montabaur. Eine kleine Einschränkung wird es am Dienstag, dem 10. Dezember in der Zeit von 6 Uhr bis voraussichtlich 8 Uhr ...

Weitere Artikel


Handball-Verein Vallendar: Benefizturnier in Engers

Vallendar/Engers. Ein durchwachsenes Fazit zog der HVV nach dem Benefizturnier in Engers, bei welchem man auf gute Gegner ...

Tango-Klassiker in der Festungskirche Ehrenbreitstein

Koblenz. Astor Piazzolla hatte, wie Papst Franziskus und viele andere Argentinier, italienische Wurzeln. Deshalb passt es ...

Gezielte Kontrollmaßnahmen zur Senkung der Verkehrsunfalltoten

Koblenz. Auch wenn die Zahl der Verkehrstoten in Rheinland-Pfalz leicht zurückgegangen ist, so ist der Anteil der Verkehrsunfälle ...

Im Westerwaldkreis wächst das Netz an Ladesäulen für Elektroautos

Dreisbach. Angesichts dieser Entwicklung ist es wichtig, dass es in der Region ein flächendeckendes Netz an öffentlichen ...

Nachmittagsbesuch der IGS Selters im Seniorenzentrum „Uhrturm“ in Dierdorf

Selters/Dierdorf. Die jungen Leute hatten zuvor mit ihren beiden Klassenlehrerinnen Petra Böhm und Anne Opper intensiv geübt ...

Heimniederlage der Fighting Farmers Montabaur gegen Frankfurt

Montabaur. Wenn Plan A nicht verfügbar ist und Plan B schon vor dem Spiel wieder Geschichte ist, dann ist es eben ein schweres ...

Werbung