Werbung

Nachricht vom 10.08.2019    

Selbsthilfegruppe Depressionen/ Ängste in Rennerod

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) möchte die Selbsthilfegruppe in Rennerod für Menschen, die an einer Depression oder unter Ängsten leiden wieder neu aufnehmen. Das nächste Treffen findet am 30. August um 18 Uhr im Gemeindebüro der evangelischen Kirche, Stann 13 in Rennerod statt.

Rennerod. In der Selbsthilfegruppe tauschen sich Gleichbetroffene bei den regelmäßigen Gesprächstreffen über ihre Erkrankung und Erfahrungen aus. Die Gruppe kann Sicherheit geben, denn die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind hier mit Menschen zusammen, welche die Erkrankung und Erfahrungen verstehen. So können langsam Stärke und Mut zurückkommen und sich neue Wege zeigen. Zudem können die regelmäßigen Treffen eine möglicherweise vorhandene Isolation der Erkrankten aufbrechen oder dieser vorbeugen.

Der regelmäßige Austausch innerhalb der Selbsthilfegruppe findet in einem geschützten Rahmen statt, aus dem nichts vom Besprochenen nach außen dringt. Die Teilnahme ist kostenfrei und vertrauensvoll.

Interessenten für die Selbsthilfegruppe wenden sich bitte vertrauensvoll, gerne auch anonym an die WeKISS telefonisch unter 02663-2540 (Sprechzeiten montags von 14-18 Uhr, dienstags von 9-12 Uhr und mittwochs und donnerstags von 9 bis 12 Uhr) oder per Mail unter info@wekiss.de. (PM)


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbsthilfegruppe Depressionen/ Ängste in Rennerod

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienführungen im Wildpark Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die geführten Erlebnistouren mit Ranger Ralf Scherm durch den Wildpark Bad Marienberg sind bei kleinen und ...

Bürgermeisterwahl Selters: Kandidat Oliver Götsch setzt auf Familie

Hausbesuch bei Bürgermeisterkandidat Oliver Götsch: Wie tickt der parteilose Kandidat politisch und privat? Auf der großen ...

In Rennerod ist Ende September wieder Blutspende-Termin

Rennerod. Am 27. September gibt es wieder einen Termin zur Blutspende in Rennerod. Bitte zur Spende unbedingt den Personalausweis ...

Tolle Wanderungen und eine E-Bike-Tour im September in der VG Rennerod

Rennerod. Los geht das Freizeitprogramm am 11. September mit einer zehn Kilometer langen Wanderung mit Eseln, Schafen und ...

Endlich wieder Oktoberfest in Seck

Seck. Vom 30. September bis zum 2. Oktober findet in Seck das beliebte Oktoberfest statt. Nach zweijähriger “Zwangs-Corona-Pause" ...

Seniorenkaffee in der Westerwaldhalle Rennerod

Rennerod. Im September findet erneut einer der beliebten Seniorenkaffees in der Westerwaldhalle in Rennerod statt. Das Seniorenteam ...

Weitere Artikel


Arzt-Patienten-Seminar – Wie soll ich das entscheiden?

Dernbach/Westerwald. Selbstbestimmung ist uns allen wichtig, besonders in Zeiten von Krankheit und am Lebensende. Angehörige ...

Ein niedriger U-Wert reicht nicht aus

Montabaur. Deshalb werben viele Anbieter von Bau- und Dämmstoffen, aber auch Fertighaushersteller mit niedrigen U-Werten ...

Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Woog-Band

Höhr-Grenzhausen. Vier Begleit-Musiker von höchstem Niveau und mit internationaler Erfahrung lassen gemeinsam mit Nadine ...

Kontaktstelle für psychisch kranke Menschen in Westerburg

Montabaur/Westerburg. Neben sozialen Kontakten und Freizeitangeboten werden Informationen, Beratung und Unterstützung rund ...

Automobilzulieferer PTM GmbH aus Nauroth: Insolvenzverfahren beantragt

Nauroth/Betzdorf. Die PTM GmbH aus Nauroth hat am Donnerstag (8. August) Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. ...

Spatenstich für 35 neue Bauplätze in Nauroth

Nauroth. An einem schönen und flachen Fleckchen Erde entstehen 35 neue Bauplätze: Die Ortsgemeinde Nauroth erschließt das ...

Werbung