Werbung

Nachricht vom 08.08.2019    

Hotel Marienhof – Iwi´s Restaurant unter neuer Leitung

Am weithin bekannten „Marienhof“ in Hellenhahn-Schellenberg hat es einen Pächterwechsel gegeben. Mit Iwi (Iwano) und Markus Jäger haben ambitionierte Gastronomen den „Marienhof“ übernommen und firmieren nunmehr unter „Hotel Marienhof – Iwi´s Restaurant“. Sie wollen frischen Wind in die Lokalität bringen und gehen mit Begeisterung und Elan ans Werk.

Die neuen Pächter am „Hotel Marienhof – Iwi´s Restaurant“ in Hellenhahn-Schellenberg Iwano und Markus Jäger. Fotos: Willi Simon

Hellenhahn-Schellenberg. Die gelernte Köchin und Konditorin hat schon einige Ideen entwickelt. So soll nunmehr eine deutsche, gutbürgerliche Küche angeboten werden. Dazu ist sonntags auch selbstgebackener Kuchen im Programm. Einmal im Monat ist ferner ein Brunch geplant. Der „Marienhof“ empfiehlt sich für Familien- oder Firmenfeiern aller Art, aber auch beispielsweise Trauerkaffee. Rund 100 Sitzplätze stehen in der Lokalität zur Verfügung. Dazu weitere 50 Sitzgelegenheiten auf der großen Terrasse. Das war auch der Grund, weshalb man sich für den Marienhof entschied, der gerade deswegen gern besuchtes Ziel für Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer oder Biker ist.

Busunternehmen können ebenfalls den Marienhof ansteuern. Die beliebten Rundfahrten mit dem „Westerwald-Express“ des Eigentümers Hermann Baum können hier gebucht werden. Bei Musik und Bewirtung werden hierbei ausgesuchte Ziele im Westerwald angefahren. Übernachtet werden kann natürlich auch im „Hotel Marienhof“. In freier Natur ist dann bei Sonnenschein Frühstück auf der Terrasse möglich.



Den neuen Pächtern gratulierte Ortsbürgermeisterin Birgit Schmidt mit guten Wünschen und einem Blumengebinde. Sie freue sich, dass damit für den Ort die Gastronomie erhalten bliebe und auch der Treffpunkt zu einem Plausch oder Feierabendbier für die Dorfbevölkerung gewährleistet sei.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 17 – 22 Uhr, Samstag 11.30 – 14 Uhr und 17 – 22 Uhr, Sonntag 11.30 – 22 Uhr. An diesem Tag wird zur Kaffee-Zeit selbst gebackener Kuchen angeboten. Willi Simon



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Hotel Marienhof – Iwi´s Restaurant unter neuer Leitung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Montabaur: Kleinflugzeug abgestürzt - Pilot stirbt, Kind schwer verletzt

VIDEO | AKTUALISIERT Im Bereich des Segelflugplatzes bei Montabaur ist am Samstag, den 12. Juni gegen 15:50 Uhr ein Kleinflugzeug abgestürzt. Dies teilte die Polizei in einer Presseerstmeldung mit.


Corona im Westerwaldkreis: Nur sieben Neuinfektionen am Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 13. Juni 7.406 (+7) bestätigte Corona-Fälle am Samstag und Sonntag. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 125 aktiv Infizierte.


Wirtschaft, Artikel vom 13.06.2021

Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Der Onlinehandel boomt. Er hat im Jahr 2020 um satte 23 Prozent zugelegt. Die Westerwälder Einzelhändler können mittels des Wäller Markts davon profitieren. Dies war auch Thema in der jüngsten Ratssitzung der VG Dierdorf. Zahl der Unterstützer nimmt kontinuierlich zu.


Nicole nörgelt … über indische Impfnachweise und Scanner-Angst

GLOSSE | Haben Sie schonmal ein Geschäft verlassen wollen und diese Scanner am Ausgang haben wegen einem nicht entfernten Sicherheitsetikett Alarm geschlagen? Ganz schön peinlich, oder? Vielleicht dürfen wir ja künftig gar nicht erst rein, wenn es nicht „Pling“ macht. Ich meine, für irgendwas muss der Digitale Impfausweis ja gut sein, über den grade alle reden.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Bad Marienberg. „Hilfe, meine Kunden kaufen online. Was nun?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele Einzelhändler auch im ...

EAM zieht positive Jahresbilanz

Region. Auch in der Corona-Krise ist die EAM im Jahr 2020 ihrer Rolle als Energiepartner der Region gerecht geworden. „Das ...

Montabaur testet Parkplatzsensoren

Montabaur. „Wir wünschen uns eine intelligente Lösung für ein Verkehrsleitsystem in der Innenstadt, damit in Zukunft die ...

„Weil das Helle Freude macht, und das Herz im Leibe lacht…“

Hachenburg. „Weil das Helle Freude macht, und das Herz im Leibe lacht“, so prangt es auf den auf den originellen Etiketten ...

IHK: Vor Ort Beratung zur dualen Ausbildung

Koblenz. Diese und weitere Fragen werden bei den diesjährigen „AzubiSpots“ beantwortet in:
• Idar-Oberstein: am Mittwoch, ...

Arbeiten am Stromnetz in Nister, Unnau-Korb und Nistertal

Hahn am See. Für diese Arbeiten schaltet die ENM, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein ...

Weitere Artikel


Stadt Selters geht aktiv gegen Vandalismus vor

Selters. „Diese Missstände kann die Stadtverwaltung nicht weiter dulden“, sagt Hanno Steindorf. Beatrix Schneider ergänzt: ...

Fotowettbewerb beim Zoo Neuwied

Neuwied. Es kommt immer wieder zu interessanten Begegnungen zwischen den Tieren. Und genau diese sind ein beliebtes Fotomotiv ...


Das Schächten von Opfertieren ist verboten

Westerwaldkreis. Das Schächten bei vollem Bewusstsein ist nicht nötig, da es tierschutzkonforme Alternativen gibt, die von ...

IKK Südwest-Beschäftigte werden Klimaretter

Region. "Mit dem Klimaretter-Tool werden die Beschäftigten der IKK Südwest im Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen ab sofort ...

Standortsuche der DRK-Krankenhäuser Altenkirchen und Hachenburg beginnt

Hachenburg/Altenkirchen. „Unser Ziel ist es, eine möglichst gute Versorgung der Bevölkerung im Westerwald sicherzustellen“, ...

Neues Teilhabechancengesetz wird schon erfolgreich umgesetzt

Westerwaldkreis. Tatsache ist, dass der Weg zurück in Arbeit desto schwieriger ist, je länger die Arbeitssuche gedauert hat. ...

Werbung