Werbung

Nachricht vom 08.08.2019    

Truckertreffen zugunsten Kindern mit Behinderung

Den eigentlichen Anstoß zum 1. Truckertreffen zugunsten Kindern mit Behinderung hat ein sprichwörtlich "kleiner" Junge gegeben: Jonathan. Er ist vier Jahre alt und leidet an MOPD. Seine Mutter Simone hat einen MOPD-Verein gegründet. Simone war beim ersten Fahrerstammtisch-Tretten auf dem Autohof Merenberg dabei, hat von ihrer Familie und Jonathan erzählt und von ihrem Verein und was dieser so macht.

Fahrerstammtisch Autohof Merenberg. Foto: privat

Merenberg. In diesem Verein gibt es aktuell eine Familie mit fünf Kindern, deren Situation in den Augen der Stammtischmitglieder schlimmer nicht sein kann: Das Nesthäkchen Lia ist vor Kurzem zwei Jahre alt geworden. Lia leidet wie Jonathan an MOPD. Zusätzlich hat Lia Anfang des Jahres mehrere Hirninfarkte erlitten und liegt seitdem im Koma. Da Lia bisher noch kein eigenes Zimmer hatte und die Eltern sie aber gerne zu Hause haben wollten, wurde das Wohnzimmer der Familie für Lia eingerichtet. Dieses gleicht aufgrund der vielen Geräte, die Lia benötigt, einer Intensivstation. Die Familie hat somit kein Zimmer, in welchem ein wenig "Familienalltag" mit allen stattfinden kann. Die Mutter von Lia ist natürlich Tag und Nacht bei ihrer Tochter, wobei nachts auch ein Pflegedienst anwesend ist, damit die Eltern schlafen können. Der Vater kann nur eingeschränkt seinem Beruf nachgehen, da er an Epilepsie leidet. Die Familie möchte gerne für Lia das Dachgeschoss ausbauen, aber dafür fehlen die nötigen finanziellen Mittel.

Doch damit nicht genug: Die Familie belastet noch etwas anderes: Man kann gemeinsam keinen Freizeitaktivitäten nachgehen, da das Auto nicht genügend Plätze hat. Aufgrund Lias veränderter Krankheitssituation benötigt sie Gerätschaften, die überall mit dabei sein müssen. Lia nimmt daher alleine schon drei Plätze im Auto ein. Zurzeit verfügt das Auto aber nicht über genügend Sitzplätze, damit die Eltern, Lia und ihre Geschwister alle Platz darin haben. Wenn die Familie einkaufen fährt, wird vorher ausgelost wer mitfahren darf. Das kann es in der heutigen Zeit einfach nicht sein! Somit muss ein Auto mit neun Sitzen angeschafft werden und auch dafür fehlt der Familie das Geld.



Der Fahrerstammtisch Autohof Merenberg sammelt daher für den Verein #WalkingwithGiantsDeutschland und somit für Lia und ihre Familie, damit der Vater in Eigenregie das Dachgeschoss für seine kleine Maus ausbauen und dass ein gutes gebrauchtes Auto mit neun Sitzen angeschafft werden kann. Vielleicht erklärt sich ein ja Baustoffhändler oder Baumarkt bereit Material zu spenden. Vielleicht kann ein Autohaus oder Autohändler helfen, der über einen PKW mit 9 Sitzen verfügt. Die Mitglieder des Fahrerstammtisches sind dabei solche Händler zu finden.

Lias Eltern möchten natürlich gerne das Treffen besuchen, doch es kommt letztendlich auf Lias Tagesverfassung an ob es klappt. Es bleibt natürlich nichts unversucht, eine Möglichkeit zu finden, die ganze Familie aus dem Raum Köln auf dem Treffen dabei zu haben.

Helft und unterstützt den Fahrerstammtisch Autohof Merenberg und vor allem die kleine Maus Lia und ihre Familie. Besucht das 1. Truckertreffen, verbringt eine tolle Zeit! Los geht es am Samstag, dem 31. August um 10 Uhr. Veranstalter: Fahrerstammtisch Autohof Merenberg.


Mehr zum Thema:    Veranstaltungstipps   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Truckertreffen zugunsten Kindern mit Behinderung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

VIDEO | Am Mittwoch, 12. Mai, gegen 6:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg auf der Landstraße 281 ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrerin tödlich verletzt, ein weiterer Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 12. Mai 6.992 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 459 aktiv Infizierte, davon 301 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Die Polizei sucht Zeugen zu einem PKW-Aufbruch in Kombination mit gefährlichem Einbruch in den Straßenverkehr, weil nicht nur Sachen von und aus dem Auto entwendet, sondern auch die Bremsleitung durchtrennt und alle Radmuttern gelöst wurden.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Am Dienstag, dem 11. Mai 2021 wurde um 11 Uhr ein Fahrzeugtransporter eines osteuropäischen Unternehmens auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth kontrolliert, weil das Fahrzeug den Schwerverkehrskontrolleuren der Verkehrsdirektion Koblenz bereits im Vorbeifahren wegen des augenscheinlich schlechten technischen Zustands ins Auge sprang.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Kostenfreies Online-Event „Gemeinsam gegen Cybermobbing“

Region. Unterstützung gefordert

Eltern sehen sich einem steigenden Handlungsdruck ausgesetzt, zumeist fehlt jedoch das ...

„Equipe EuroDeK“ startete digital im Rennsattel

Montabaur/Nassau. Das Ziel der 23 Gründungsradler ist es, ihr Hobby Radsport mit dem Einsatz für Europa, Demokratie und Klimaschutz ...

Westerwald-Kinder wollen mit Kunstwerk Impulse geben

Höhr-Grenzhausen. Die Künstlerin arbeitet mit einem Werkstoff, der ungewöhnlich ist für den Wald: massiver Stahl. Er scheint ...

NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Demo für Erhalt der Lebensräume und Schutz der Artenvielfalt

Montabaur. „Immer neue Bau- und Gewerbegebiete zerstören die Lebensräume für Menschen und Tiere. Der Verlust an Lebensräumen ...

„KARNEfestiVAL“ in Montabaur erneut verschoben

Montabaur. Zuvor wurde die Open-Air Veranstaltung bei der mit rund 3.000 Gästen gerechnet wird, von 2020 auf 2021 verschoben. ...

Weitere Artikel


Natur- und Erlebnistag an der Grillhütte in Mörlen

Mörlen. Am 18. August ab 11 Uhr findet an der Grillhütte in Mörlen der 3. Natur- und Erlebnistag für die ganze Familie statt.
Programm:
Ab ...

Neues Teilhabechancengesetz wird schon erfolgreich umgesetzt

Westerwaldkreis. Tatsache ist, dass der Weg zurück in Arbeit desto schwieriger ist, je länger die Arbeitssuche gedauert hat. ...

Standortsuche der DRK-Krankenhäuser Altenkirchen und Hachenburg beginnt

Hachenburg/Altenkirchen. „Unser Ziel ist es, eine möglichst gute Versorgung der Bevölkerung im Westerwald sicherzustellen“, ...

Kostenfreie geführte Wanderung in Hillscheid ab der Hüttenmühle

Hillscheid. Zunächst geht es von dort in Richtung Hillscheider Sportplatz. Weiter durch den Wald am Limesweg entlang zum ...

Sommerfest der Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen am 17. August

Krümmel-Sessenhausen. Im Anschluss laden Spiele rund um das Thema Feuerwehr zum Mitmachen ein. Auch eine Hüpfburg steht für ...

Anmelden zum Sterntreffen des Westerwaldvereins in Willingen

Bad Marienberg. Das Wanderprogramm sieht – wie auch in der Vereinszeitung beschrieben – folgende Touren vor:
Wanderung 1 ...

Werbung