Werbung

Nachricht vom 04.08.2019    

Zwei Unfälle, einmal Fahrerflucht

Bei einer Kollision zweier PKW in Norken entstand lediglich Sachschaden. Nach einem Unfall auf dem Parkplatz eines Getränkemarkts in Heiligenroth entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt, ohne sich um den erheblichen Sachschaden an einem Mercedes zu kümmern. Die Polizei bittet daher um Zeugenhinweise.

Symbolfoto

Heiligenroth. Am Samstag, 3. August, in der Zeit zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr parkte ein PKW-Fahrer aus dem Rhein-Lahn-Kreis seinen PKW Mercedes auf dem Parkplatz des Toom-Getränkemarktes. Vermutlich beschädigte ein bisher unbekannter PKW-Fahrer beim Rückwärtsausparken den links neben ihm geparkten PKW. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es werden Zeugen gesucht die zur fraglichen Unfallzeit eine Beobachtung zu diesem Unfall gemacht haben. Telefonische Hinweise werden gerne von der Polizeiinspektion Montabaur unter der Telefon-Nummer 02602-92260 entgegen genommen.

Norken. Am Samstag, den 3. August, gegen 5:45 Uhr kam es in Norken im Kreuzungsbereich Westerwaldstraße/Kirchstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs. Die 25-jährige Verkehrsunfallverursacherin missachtete hierbei die Vorfahrt ihres 67-jährigen Unfallgegners. Es wurde niemand bei dem Verkehrsunfall verletzt. Es entstand Sachschaden von circa 3.000 Euro.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Kostenfreies Seminar für Existenzgründer am 22. August

Montabaur. Die Seminarinhalte, die jedem Teilnehmer auch in Form von kostenfreien Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt ...

2. Hachenburger Biermarathon erfreute sich großer Beliebtheit

Hachenburg. Im Marienstätter Weg in Hachenburg war am Samstagmorgen um 9 Uhr der erste Start. 30 Läufer wurden auf die 42,2 ...

Hachenburger Kirmes bietet musikalische Vielfalt

Hachenburg. Auf der Bühne vor der evangelischen Schlosskirche begeistert der Musikverein Siershahn mit seiner Mischung aus ...

Große Gewerbeschau am 16. und 17. Mai 2020 in Dierdorf

Dierdorf. Mit der intensiven Planung und Vorbereitung für die kommende Gewerbeschau wurde schon vor einiger Zeit begonnen. ...

Tragischer Unglücksfall: Frau von Traktor überrollt

Neunkhausen. Am heutigen Nachmittag (3. August) kam es gegen 15 Uhr zu einem tragischen Unglücksfall, bei dem eine 54-jährige ...

Drei Küken bei Asiatischen Wollhalsstörchen im Zoo Neuwied

Neuwied. „Dass es im ersten Jahr direkt mit der Nachzucht geklappt hat, war nicht selbstverständlich und freute das Team ...

Werbung