Werbung

Nachricht vom 01.08.2019    

Dr. Andreas Nick MdB auch dieses Jahr auf Sommertour

Auch im Jahr 2019 nutzt der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick die sitzungsfreie Zeit in Berlin, um sich im Rahmen seiner traditionellen Sommertour durch den Wahlkreis über aktuelle Themen zu informieren und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern im Westerwald und Rhein-Lahn Kreis zu suchen. Dabei stehen in diesem Jahr vor allem Themen aus den Bereichen Verkehr, Sicherheit, Land- und Forstwirtschaft, Wirtschaft, Kultur und Sport auf dem vielfältigen Programm.

Dr. Andreas Nick MdB. Foto: privat

Montabaur. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei Einrichtungen, die in direkter oder indirekter Zuständigkeit des Bundes stehen. So hat der Wahlkreis-Abgeordnete den Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für Rheinland-Pfalz, Dr. Klaus Vornhusen, zu einem Ortstermin am ICE-Bahnhof Montabaur am 7. August eingeladen. Themen werden unter anderem die zahlreichen Zugausfälle und Verspätungen bei den Pendlerzügen nach Frankfurt und Köln sowie die Verbesserung der technischen Wartung der Aufzüge und Rolltreppen am ICE-Bahnhof sein.

Ein Informationsbesuch beim Bundespolizeiaus- und fortbildungszentrum in Diez steht am 9. August auf dem Programm. In Niederneisen wird sich Andreas Nick über die aktuelle Baustelle an der Ortsdurchfahrt B54 informieren. Ein Höhepunkt der Sommertour sind natürlich die Feiern zum 50-jährigen Bestehen des Bundeswehr-Standorts in Rennerod, wo am 24. August neben einem Tag der offenen Tür in der Alsberg-Kaserne ein öffentliches Gelöbnis mit anschließendem Partnerschaftsappell des Sanitätsregiments 2 auf dem Hubertusplatz in Rennerod stattfinden.

Der traditionelle Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebes im Rahmen der Sommertour findet in diesem Jahr am 6. August auf dem Birkenhof der Familie Dr. Zellmann in Endlichhofen in der Verbandsgemeinde Nastätten statt. Zuvor kommt auf Einladung von Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland MdL der CDU-Fraktionsvorsitzende im rheinland-pfälzischen Landtag, Christian Baldauf MdL, im Rahmen seiner landesweiten Waldtour nach Montabaur. Gemeinsam werden sich die Abgeordneten vor Ort im Gespräch mit Fachleuten über den Zustand des Waldes auf der Montabaurer Höhe und konkrete Handlungsmöglichkeiten informieren.

Gelegenheit zu Gesprächen und Begegnungen mit Vertretern von Wirtschaft, Handwerk und Unternehmen sowie Arbeitnehmern der Region besteht für den Wahlkreis-Abgeordneten unter anderem beim Sommerfest der Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn auf der Plätzer Mühle in Obertiefenbach am 11. August, dem Unternehmergespräch der Verbandsgemeinde Montabaur in Heiligenroth am 14. August, einem Gespräch mit Vertretern des DGB Rhein-Lahn in Nassau am 21. August, beim Besuch des Keramikunternehmens Interbau-Blink in Ransbach-Baumbach am 4. September und dem traditionellen Empfang der Westerwälder Wirtschaft, der in diesem Jahr am 6. September beim Unternehmen EWM in Mündersbach stattfindet.

Besonders freut sich Andreas Nick auf den Besuch der Premiere der diesjährigen Ardeck-Burgfestspiele in Holzheim mit dem Volksstück „Katharina Knie“ am 23. August. Mit Gästen aus der Partner-Grafschaft Northamptonshire wird der Abgeordnete bereits am 9. August das Museum im Grafenschloss in Diez besuchen. Sportlich wird es bei der Einweihung des neuen Stadions in Wallmerod am 30. August, musikalisch beim Festabend zum 50-jährigen Bestehen des Musikvereins Holler am 7. September. Wie in jedem Jahr besucht der Wahlkreis-Abgeordnete auch diesmal wieder eine Reihe von regionalen Volksfesten wie die Kirmes-Frühschoppen in Hachenburg und Westerburg oder den traditionellen Heimatabend beim Bartholomäusmarkt in Katzenelnbogen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dr. Andreas Nick MdB auch dieses Jahr auf Sommertour

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sport, Artikel vom 12.08.2020

24 Stunden Radrennen im Westerwald

24 Stunden Radrennen im Westerwald

Am 25. und 26. Juli sollte eigentlich der Saisonhöhepunkt der Rennrad- und MTB-Fahrer der MANNschaft stattfinden: das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Nach der corona-bedingten Absage organisierten die Sportler einfach ihr eigenes 24-Stunden-Event.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Politik, Artikel vom 13.08.2020

Politik soll das Miteinander fördern

Politik soll das Miteinander  fördern

GASTBEITRAG | Seit 50 Jahren ist der Ortsbeirat Altstadt aktiv, um die Interessen der ehemals selbständigen Gemeinde Altstadt nach der Fusion mit der Stadt Hachenburg zu vertreten. Alle Entscheidungen wurden zwar jeweils im Hachenburger Stadtrat entschieden, aber zuvor gab es oft Handlungsbedarf, um die Wünsche des Stadtteils Altstadt zu berücksichtigen. Es galt dabei stets zwischen Wünschenswertem und Machbarem eine Balance zu finden.


SPD-Politiker im Beginenhof: Da sein in Krisenzeiten

Die Corona-Zeit hat auch dem Beginenhof mit seinen umfassenden Angeboten für Frauen finanziell und inhaltlich einiges abverlangt, diesen Eindruck konnten die SPD-Politiker Tanja Machalet, Hendrik Hering und Caroline Albert-Woll im Gespräch mit der Geschäftsführerin und den Leiterinnen der insgesamt sechs Fachbereiche gewinnen.


In Norken atmen Tagesstätten-Klienten nach anstrengenden Monaten durch

Für die Klienten der Diakonischen Tagesstätte Westerburg waren die vergangenen Monate eine ausgesprochene Herausforderung. Die Menschen, die unter verschiedenen psychischen Erkrankungen leiden, brauchen einen strukturierten Alltag. Ein Umzug ist für viele deshalb eine Mammutaufgabe, die sie seit Beginn der Coronakrise gleich zwei Mal bewältigen mussten.




Aktuelle Artikel aus der Politik


SPD-Politiker im Beginenhof: Da sein in Krisenzeiten

Westerburg. Geschäftsführerin Gaby Krause stellte dar, wie Beratung, Kursangebot und Notfallinterventionen abliefen: "Wir ...

Politik soll das Miteinander fördern

Hachenburg. Im Rückblick kann auf eine gedeihliche Zusammenarbeit zwischen Stadtrat und Ortsbeirat verwiesen werden. Die ...

Mittagessen auf Wunsch in Betreuenden Grundschulen

Montabaur. Bereits jetzt kommt die Mittagsbetreuung der Grundschulen dem wachsenden Bedarf von berufstätigen Eltern und Alleinerziehenden, ...

In Norken atmen Tagesstätten-Klienten nach anstrengenden Monaten durch

Norken. Das vertraute Haus in Westerburg ist wegen der Hygienebestimmungen viel zu klein für die 21-köpfige Gruppe, und die ...

Digitalisierung auch in der Tourismusentwicklung dringend fördern

Region/Montabaur. Eines der Strategieprojekte sieht eine grundlegende Optimierung der touristischen Strukturen und eine klare ...

Die Kurfürsten in ihren Kutschen kannten keine Kreisel

Montabaur. Drei der vier Straßen, die aufeinander zu laufen, erzählen ein Stück (Adels)Geschichte. Die Albertstraße erinnert ...

Weitere Artikel


Hanwerther Hafenfest lockt mit Meer aus bunten Lichtern und romantischem Feuerschein

Mudenbach. Zum 20. Mal findet am Wochenende (3. und 4. August) das traditionelle Hanwerther Hafenfest mit Lichterglanz am ...

Reizdarm macht selten Probleme

Westerwaldkreis. Laut Arztreport der Krankenkasse erhielten im Jahr 2017 0,97 Prozent der Bevölkerung im Westerwaldkreis ...

Unfall in Betzdorf: 57-Jährige lebensgefährlich verletzt

Betzdorf. Am heutigen Vormittag (1. August) ereignete sich in der Betzdorfer Wilhelmstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine ...

Kostenfreie geführte Wanderung auf dem „Eulerweg” in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Nach der kleinen Anstrengung geht es über schöne Wege weiter durch den Wald. Dann kurz durch ein Wohngebiet. ...

Blaulicht-Erlebnistag der Jugendpflege in Selters bot Erlebnis pur

Selters. In der Ankündigung zum „Blaulicht-Erlebnistag hatte Olaf Neumann einen Fragenkatalog zusammengestellt, der das Interesse ...

Mit 3,18 Promille und ohne Führerschein unterwegs

Montabaur. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete der Polizeiinspektion Montabaur am 31. Juli um 23:35 Uhr einen offensichtlich ...

Werbung