Werbung

Nachricht vom 31.07.2019    

Konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Oberhaid

Zunächst wurden am Donnerstag, dem 27. Juni alle Anwesenden, vor allem die ausgeschiedenen Ratsmitglieder, der neue Ortsgemeinderat, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach, Michael Merz, und die Mitarbeiter der Verwaltung sowie die Zuhörer zu der konstituierenden Sitzung begrüßt. Anschließend befasste man sich im ersten Tagesordnungspunkt mit der Verabschiedung der ehemaligen Ratsmitglieder. Ortsbürgermeister Manfred Sabel kam in einer kleinen Ansprache auf die Verdienste der ausgeschiedenen Ratsmitglieder Michael Friedel, Karl-Heinz Fellenzer, Achim Groß und Dirk Kauffmann zu sprechen Er bedankte sich für die langjährige Zusammenarbeit und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.

Vereidigung es neuen Ortsbürgermeisters Horst Albrecht Weggel. Foto: privat

Oberhaid. Im darauffolgenden TOP 2 gratulierte Ortsbürgermeister Manfred Sabel dem neuen Rat zu seiner Wahl am 26. Mai und nahm im Anschluss gemäß Paragraph 30 Absatz 2 Gemeinde-Ordnung per Handschlag die Verpflichtung der Ratsmitglieder vor.

Danach stand im Tagesordnungspunkt 3 die Ernennung des neuen Ortsbürgermeisters an. Als letzte Amtshandlung des scheidenden Ortsbürgermeisters Manfred Sabel gratulierte dieser Horst Albrecht Weggel zum positiven Wahlergebnis und ernannte ihn durch Aushändigung der Ernennungsurkunde zum neuen Ortsbürgermeister von Oberhaid. Anschließend wurde Weggel vereidigt und in das Amt eingeführt.

Im weiteren Verlauf der Sitzung kam es zur Wahl des Ersten Beigeordneten der Ortsgemeinde Oberhaid. Aus der Mitte des Ortsgemeinderates wurde Horst Schenkelberg zur Wahl vorgeschlagen. Dieser erklärte vorab, dass er im Falle einer Wahl dieses Mandat annehmen werde. Anschließend wurde gemäß Paragraph 53 a Absatz 1 in Verbindung mit Paragraph 40 Absatz 5 Gemeinde-Ordnung in geheimer Wahl, mittels Stimmzettel in einer Wahlkabine gewählt. Bei der Wahl haben alle Wahlberechtigten ihre Stimmzettel abgegeben. Von acht gültig abgegebenen Stimmen entfielen acht auf Horst Schenkelberg. Damit hatte Schenkelberg mehr als die Hälfte der abgegeben gültigen Stimmen und wurde somit zum neuen Ersten Beigeordneten der Ortsgemeinde Oberhaid gewählt. Der Vorsitzende Horst Albrecht Weggel ernannte den neuen Ersten Beigeordneten durch Aushändigung der Ernennungsurkunde, vereidigte ihn und führte ihn in das Amt ein. Die Wahl des weiteren Beigeordneten wurde mangels Vorschläge auf die nächste Sitzung verschoben.

Im Tagesordnungspunkt 5 „Erlass einer Geschäftsordnung“ beschloss der Ortsgemeinderat Oberhaid auf der Grundlage des Paragraphen 37 Absatz 1 Gemeinde-Ordnung die Geschäftsordnung für die Wahlzeit 2019 bis 2024.



Folgend befasste man sich mit der Wahl eines Ratsmitgliedes als Vertreter in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes „Kindertagesstätte Haiderbach“. Für die Wahl als Vertreter der Ortsgemeinde Oberhaid in die Verbandsversammlung wurde Nora Pietsch gewählt.

Im Anschluss beschlossen die anwesenden Ratsmitglieder des Ortsgemeinderates Oberhaid zwei Mitglieder des Gemeinderates als Anzahl der Ausschussmitglieder für den Rechnungsprüfungsausschuss festzulegen. Nora Pietsch und Marén Dohmen wurden per Handzeichen als Ausschussmitglieder gewählt. Des Weiteren war die Zahl der stellvertretenden Ausschussmitglieder festzulegen, die ebenfalls auf die Anzahl von zwei Ratsmitgliedern festgelegt wurde. Hierfür gewählt wurden ebenfalls per Handzeichen Niklas Goeth und Timo Dickopf.

Im Anschluss daran teilte der neue Ortsbürgermeister Horst Albrecht Weggel dem Gemeinderat mit, dass er bestrebt sei, den monatlichen Seniorennachmittag weiterzuführen aber berufsbedingt nicht gewährleisten könne, auch persönlich rechtzeitig im Vorfeld die erforderlichen Vorbereitungen treffen zu können. Er schlug vor, dass der Erste Beigeordnete Horst Schenkelberg diese Veranstaltung organisatorisch in Zusammenarbeit mit dem Möhnenverein „Schnattergänse“ durchführen solle. Der Ortsgemeinderat stimmte diesem Vorschlag einstimmig zu.

Im Tagesordnungspunkt „Mitteilungen und Anfragen“ teilte der Vorsitzende mit, dass er sich vom 3. bis einschließlich 19. Juli in Urlaub befindet und die Vertretung der Erste Beigeordnete Schenkelberg wahrnimmt. Weiterhin informierte er den Gemeinderat über sein Vorhaben, das Dorf- und Straßenfest der Gemeinde Oberhaid wieder einzuführen. Dieses soll erstmalig am 17. August 2019 stattfinden. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Oberhaid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

VIDEO | Am Mittwoch, 12. Mai, gegen 6:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg auf der Landstraße 281 ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrerin tödlich verletzt, ein weiterer Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 12. Mai 6.992 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 459 aktiv Infizierte, davon 301 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Die Polizei sucht Zeugen zu einem PKW-Aufbruch in Kombination mit gefährlichem Einbruch in den Straßenverkehr, weil nicht nur Sachen von und aus dem Auto entwendet, sondern auch die Bremsleitung durchtrennt und alle Radmuttern gelöst wurden.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Am Dienstag, dem 11. Mai 2021 wurde um 11 Uhr ein Fahrzeugtransporter eines osteuropäischen Unternehmens auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth kontrolliert, weil das Fahrzeug den Schwerverkehrskontrolleuren der Verkehrsdirektion Koblenz bereits im Vorbeifahren wegen des augenscheinlich schlechten technischen Zustands ins Auge sprang.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Ortsgemeinderat Caan verabschiedete Haushalt 2021

Caan. „Gerade in Corona-Zeiten und deren Auflagen bewährt sich dieses Umlaufverfahren. Hierbei muss eine Vorlage erarbeitet ...

Mörlen erhält 45.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm

Mörlen. Für den Abriss und die Entsorgung der Brandruine in der Ortsmitte, bei dem förderfähige Kosten von rund 73.000 Euro ...

Sanitätsdienst der Bundeswehr als eigenständige Organisationseinheit erhalten

Berlin/Montabaur. In diesem Zusammenhang hat sich Andreas Nick in einem persönlichen Schreiben an die Verteidigungsministerin ...

Bundeswaldprämie an VG Bad Marienberg für nachhaltige Wiederbewaldung

Bad Marienberg. Insbesondere die Westerwaldregion ist von diesen Problemen stark betroffen, die Schäden kaum zu übersehen.

Neben ...

Spielplatz an der Westerwaldhalle Rennerod erweitert und erneuert

Rennerod. Auf dem Areal wurden in den zurückliegenden Monaten neu beschaffte Spielgeräte aufgestellt, die vorhandenen Spielgeräte ...

VG-Rat Ransbach-Baumbach beriet Flächennutzungsplan und Feuerwache

Ransbach-Baumbach. Die Sitzung begann zunächst mit dem nichtöffentlichen Teil, bei dem es insbesondere um die Bekanntgabe ...

Weitere Artikel


Wahl des Beirats für Migration und Integration

Ransbach-Baumbach. Zur Vorbereitung der Wahl lädt der Wahlleiter Sie herzlich zur Einreichung von Wahlvorschlägen ein. Gewählt ...

Traditionelle Dernbacher Kirmes vom 9. bis 12. August

Dernbach. Am Samstag wird die Kirmes dann um 18.30 Uhr mit dem Musikverein Dernbach offiziell eröffnet. Spätestens nach den ...

NI fordert Naturschutzgebiet für den Biber

Freilingen. Die Teilnehmer erfuhren von den Ornithologen, Biologen und Naturschützern der NI, Wolfgang Burens, Heide Bollen, ...

Zwei Flächenbrände an der K96 innerhalb von zwei Tagen

Wallmerod. Am Dienstagabend, 30. Juli gegen 19:10 Uhr, wurde die Feuerwehr durch einen Landwirt gerufen. Während er auf dem ...

FCK-Fan-Club Kuhnhöfen/Arnshöfen spendet an Hospiz St. Thomas

Dernbach. „Rund 500 Leute haben in diesem Jahr am Tippspiel teilgenommen. Am Schluss hatten wir 130 Gewinner. Zudem stellen ...

A 48 - Teilweise Sperrung der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. Dazu ist es erforderlich, ab Freitag, 2. August, 20 Uhr, bis Mittwoch, 7. August 2019, nachmittags, die Auffahrt ...

Werbung