Werbung

Nachricht vom 30.07.2019    

Gefühlte Gefangenschaft: Daniela Dröscher liest bei WW-Lit

Die Westerwälder Literaturtage 2019 gehen weiter. Einen eher selten beleuchteten Aspekt von „Heimaten“ greift die junge Autorin Daniela Dröscher mit ihrem Buch „Zeige deine Klasse“ auf: Die soziale Herkunft und Zugehörigkeit. Und auch Kathrin Brück vom Hofcafé Heinzelmännchen in Marienthal, wo das Ganze am 23. August stattfindet, zeigt dazu ihre Klasse: mit kleinen heimatlichen Köstlichkeiten.

Daniela Dröscher kommt mit „Zeige deine Klasse“ zu den Westerwälder Literaturtagen. (Foto: Stefka Ammon)

Marienthal/Region. „Ich lebte lange in der gefühlten Gefangenschaft dieser drei Ds: dicke Mutter, Dorf, Dialekt. Ich war blind für die Gemachtheit meiner Scham.“ Eine normale westdeutsche Mittelklassenfamilie der 80er: Die Mutter war Fremdsprachenkorrespondentin, Tochter eines schlesiendeutschen Bergmanns, der Vater Maschinentechniker und Sohn rheinland-pfälzischer Kleinbauern. In ihrer Mitte wächst ein Kind heran – und verlässt das Milieu.

Klassenzugehörigkeit prägt
„Zeige deine Klasse“ ist ein hellsichtiges Buch dazu über soziale Herkunft. Aus einer radikal subjektiven Perspektive beleuchtet Daniela Dröscher, wie die Klassenzugehörigkeit das eigene Selbstbild und das gesellschaftliche Miteinander bis heute prägt, aber auch, mit wie viel Scham der Begriff noch immer besetzt ist. Doch die Herkunft zu verleugnen ist viel anstrengender, als davon zu erzählen … Das tut sie bei den Westerwälder Literaturtagen 2019 (WW-Lit), und zwar am Freitag, dem 23. August, ab 19 Uhr im Hofcafé Heinzelmännchen in Marienthal. Die Moderation es Abends übernimmt Michael Au.



Daniela Dröscher lebt in Berlin
Geboren 1977, wuchs Daniela Dröscher in Rheinland-Pfalz auf. Nach ihrem Studium der Germanistik, Philosophie und Anglistik in Trier und London promovierte sie im Fach Medienwissenschaft an der Universität Potsdam mit einer Arbeit zur Poetologie Yoko Tawadas. Von 2008 bis 2010 studierte sie Szenisches Schreiben bei Unit Graz. Daniela Dröscher lebt mit ihrer Familie in Berlin. Michael Au wurde 1964 in Wissen geboren, studierte Deutsch und Sozialwissenschaften, absolvierte ein journalistisches Volontariat, war Tageszeitungsredakteur und als Pressesprecher in verschiedenen Ministerien in Mainz. Seit einigen Jahren ist er Literatur- und Theaterreferent des Landes Rheinland-Pfalz.

Was man wissen sollte
Tickets gibt es zum Preis von 12 Euro, ermäßigt für 10 Euro im Vorverkauf. Die Abendkassen-Preise liegen bei 15 beziehungsweise 13 Euro. Die Vorverkaufsstellen sind der Buchladen, Wissen, und das Hofcafé Heinzelmännchen, Marienthal, sowie alle Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. Online gibt es Karten über ww-lit.de. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Pfingstkonzert: Nentershäuser Musiker lassen musikalisch die Sonne aufgehen

Nentershausen. Unter dem Motto "Die Sonne geht auf" wird es am Sonntag, 19. Mai, ab 17 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Halle ...

Navid Kermani ist am 23. Mai im Kulturwerk Wissen zu Gast

Wissen. Der Ausgangspunkt dieses Romans ist eine Schriftstellerin auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs und gleichzeitig am Tiefpunkt ...

Buchtipp: "Schön war’s, aber nicht nochmal. Urlaub mit den Eltern" von André Hermann

Dierdorf/Hamburg. Eigentlich möchte André Hermann nicht mit den Eltern in Urlaub fliegen, aber da diese alles bezahlen wollen, ...

"Songs, die wir lieben" und Wein in besonderer Verpackung im Café b-05 in Montabaur

Montabaur. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt kostet 15 Euro.

Unter dem Titel "Songs we love" gastiert ...

Hochkarätige Eröffnungsveranstaltung der Westerwälder Literaturtage 2024 in Wissen

Wissen. Der Literatursommer lehnt sich immer thematisch an den rheinland-pfälzischen Kultursommer an. Mit Katharina Roßbach, ...

Amateurmusikfonds fördert Chöre, Orchester und Bands

Region. Die Ausschreibung für die zweite Runde des Amateurmusikfonds ist am 16. April 2024 gestartet. Kreative Projekte können ...

Weitere Artikel


Bauarbeiten für Kunstrasenplatz in Simmern haben begonnen

Simmern. Im April hat der Ortsgemeinderat Simmern nach langer Planungsphase das Bauprogramm zum Neubau eines Kunstrasenplatzes ...

Waldritter suchen junge Helden

Rotenhain. Geschichten erzählen, kreative Basteleien und Naturerfahrungen stehen genauso auf dem Programm wie das eigene ...

Gekonnt überzeugen im Vorstellungsgespräch

Montabaur. Vorstellungsgespräch - gekonnt überzeugen heißt es deshalb am Dienstag, 13. August, von 9 bis 11 Uhr innerhalb ...

Junge Bäcker-Gesellinnen und -Gesellen freigesprochen

Montabaur. „Die Innung ist stolz darauf, dass Sie Prüfung mit Erfolg abgeschlossen haben. Mit der bestandenen Prüfung haben ...

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzen auf der A 3

Heiligenroth. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn in die Bankette abgewiesen. ...

Gemischtwarenladen für Polizeidirektion Montabaur

Nisterberg. Auf einem Parkplatz in der Nähe des ehemaligen Lagers Stegskopf ist am Montag in der Zeit von 11.30 bis 12.30 ...

Werbung