Werbung

Nachricht vom 25.07.2019    

Beeindruckende Kindermusical-Aktion in Selters

Ganz still wurde es bei den Kindermusical-Aufführungen, als Gott den schlafenden Samuel rief. Gespannt verfolgten die Eltern und Gottesdienstbesucher, wie aus der ersten Begegnung des Jungen mit Gott im Laufe des Musicals ein starker Prophet wurde, der sein Volk mutig leitet. Einfühlsame Interpretationen, peppige Melodien und starke Stimmen machten die Songs zu Ohrwürmern. Das ausdrucksstarke Schauspiel ließ das Gefühl entstehen, dass die Kinder mit ganzem Herzen in der Geschichte agieren. Immer wieder zeigte sich, dass in den Kindern bislang oft ungeahnte Talente schlummern.

Musical "Samuel". Fotos: Jugendpflege der VG Selters

Selters. Die Aufführungen in der evangelischen und in der katholischen Kirche in Selters bedeuteten für die Kinder Höhepunkt und zugleich Abschluss einer besonderen Sommerferienaktion voller Lachen, Singen, Schauspielern und Basteln.

25 Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis elf Jahren hatten sich nämlich zur Kindermusicalaktion in der zweiten Sommerferienwoche angemeldet. Sie studierten in verschiedenen Workshops die Geschichte vom Propheten Samuel ein. In den Workshops „Bühnenbau“ (Leitung: Fabienne Klein und Katharina Tom), „Schauspiel“ (Leitung: Olaf Neumann und Salome Blum) und „Gesang“ (Leitung: Dana Hoffmann und Gabi Eutebach-Karasu) konnten die Kinder ihre Fähigkeiten austesten und oftmals ihre Zuschauer mit ungeahnt großem Talent überraschen. So gab es zum Ende der Musicalwoche nicht nur auswendig gelernte Schauspielszenen zu sehen, sondern auch mutige Solisten und engagierte Chorkinder bei ihrem Gesang zu erleben.

Durch das Engagement von Rita Steindorf, die nicht nur für die historisch passenden Kostüme sorgte, sondern die Woche auch mit ihrer Fotokamera begleitete, konnten für die Kinder bleibende Erinnerungen geschaffen werden. Jan Hilbert sorgte mit seiner Technik für den guten Ton.

Neben dem Lernen und Üben blieb aber immer viel Zeit für gemeinsame Spiele, sodass die Kinder ein tolles Miteinander entwickeln konnten und der Abschied am Ende einigen richtig schwer fiel.

Die Kindermusicalaktion fand unter der Leitung von VG-Jugendpfleger Olaf Neumann und Gabi Eutebach-Karasu in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Selters und der Katholischen Pfarrei St. Anna, Herschbach statt. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Beeindruckende Kindermusical-Aktion in Selters

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Nach Flurschaden und Sachschaden weggefahren - Zeugen gesucht

Ein grauer VW-Bus, der am Sonntag in der morastigen Wiese hinter dem Vereinsheim der Stadtkapelle Rennerod stecken geblieben war, wurde mittels eines aus dem Boden gerissenen Wegweiser-Schild für Wanderer befreit. Dabei entstand zusätzlich Flurschaden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Betrunkener Autofahrer und Handtaschenraub aus Auto

Ein junger Fahrer, der nach einer Karnevalsparty betrunken Auto gefahren ist, wurde von der Polizei kontrolliert und musste seinen Führerschein abgeben. Im Zusammenhang mit derselben Karnevalsveranstaltung in Holler steht der Raub einer Damenhandtasche aus dem Innenraum eines Kleinwagens. Die Fensterscheibe der Beifahrertür wurde eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Vereine, Artikel vom 16.02.2020

Hundsangen: Fastnachtsmacht in Kinderhand

Hundsangen: Fastnachtsmacht in Kinderhand

Über 100 aktive Kinder, 22 Betreuerinnen und Betreuer, 15 Techniker, viele ehrenamtliche Helfer und ein restlos ausverkauftes Haus. Nackte Daten, die eher ein urbanes Großereignis in einer Eventhalle suggerieren. Die Rede ist aber von der Kinderkappensitzung des Hundsänger Carnevalvereins (HCV), die in ihrer Art und in ihrem Zuschauerzuspruch seit Jahren eine Ausnahmestellung in der Fastnachtslandschaft der hiesigen Region darstellt. Aber nicht die blanken Fakten waren es, die über 400 Gäste in der Hundsangener Olmerschhalle begeisterten, sondern das hervorragende Programm, das von dem Karnevalsnachwuchs fantastisch dargeboten wurde.


D1 der JSG Wolfstein wird Vize-Rheinlandmeister in der Halle

Jubel bei den ‚Jungen Wölfen‘ auch über einen zweiten Platz. Bei den Futsal-Hallenmeisterschaften des Fußballverbandes Rheinland am 15. Februar in Montabaur belegte die D-Jugend der JSG Wolfstein Norken überraschend, aber nicht unverdient den zweiten Platz hinter Eintracht Trier.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ferienbetreuungsmaßnahmen in den Sommerferien 2020

Hachenburg. Ferienspaß des Jugendzentrums Hachenburg vom 6. Juli bis 17. Juli
Zielgruppe: Alle Kinder, die das erste Schuljahr ...

Programm des Jugendzentrums Hachenburg für März

Hachenburg. Vortrag: Achtung Pubertät! Was ist bloß mit unseren Kindern los?
Einblicke und Antworten aus der Hirnforschung ...

Es sind noch Plätze frei: TV-Studio-Backstage-Tour in Köln

Montabaur/Neuwied/Altenkirchen. Los geht es mit der Besichtigung der MMC Film & TV Studios Cologne, der Heimat vieler beliebter ...

Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Altenkirchen. Natürlich dreht sich im bundesdeutschen Gesundheitssystem alles ums liebe Geld. Das DRK-Verbundkrankenhaus ...

Betrunkener Autofahrer und Handtaschenraub aus Auto

Niederelbert. Am Sonntagabend, 16. Februar gegen 23:30 Uhr, stellte eine Polizeistreife einen schwarzen Audi mit auffallend ...

Nach Flurschaden und Sachschaden weggefahren - Zeugen gesucht

Rennerod. Am 16. Februar, gegen 3 Uhr kam es in Rennerod in der Kohlaustraße 18, hinter dem dortigen Vereinsheim der Stadtkapelle ...

Weitere Artikel


Kostenfreie geführte Wanderung in Grenzau

Höhr-Grenzhausen. Bei Stopps unter anderem an der Ostersmühle oder am Kaiserstuhl wird es Erläuterungen geben, sodass neben ...

Miteinander von Landwirten und Jägern für die Natur

Hachenburg. In dem Hegering Hachenburg konnten die Jäger den Landwirt Dietmar Weyer aus Marzhausen für dieses Programm gewinnen. ...

Kurs für Omas und Opas am Klinikum Jung-Stilling in Siegen

Siegen. Früher haben Sie vieles anders gemacht, aber nicht falsch. Jede Generation handelt immer nach dem besten Wissen der ...

Kleine Nuss – große Gefahr

Siegen. Was ist geschehen? Wahrscheinlich ist es zu einer Aspiration gekommen, das heißt, kleine Fremdkörper sind in die ...

SG Grenzbachtal/Mündersbach formiert sich neu

Marienhausen. Mit Niklas Spohr, der aus Herschbach zurückkehrte und mit einigen Spielern die dieses Jahr aus der A-Jugend ...

Veranstaltung: Know-How in der Kinder- und Jugendarbeit

Linkenbach. Diese Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ ...

Werbung