Werbung

Nachricht vom 23.07.2019    

Spannender Vereinsdialog beim SV Malberg

Der 67. Vereinsdialog im Fußballverband Rheinland führte am Montagabend, 22. Juli, Präsident Walter Desch, Geschäftsführer Armin Bertsch und Masterplan-Koordinator Sebastian Reifferscheid zum SV Malberg in den Westerwald.

Der 67. Vereinsdialog im Fußballverband Rheinland führte diesmal in den Westerwald zum SV Malberg. Foto: Nils Heinen, Fussballverband Rheinland

Malberg. Der SV Malberg, als familiär geführter Verein, mit rund 340 Mitgliedern spielt aktuell die vierte Saison in Folge in der Rheinlandliga und bildet in der Jugend eine Spielgemeinschaft mit neun umliegenden Vereinen.

Nach der Vorstellung des Vereins durch den ersten Vorsitzenden Rainer Zeiler berichtete Jugendleiter Andreas Hüsch aus dem Jugendbereich. Klaus Robert Reuter, der Vorsitzende des Fußballkreises Westerwald-Sieg, war gemeinsam mit Wolfgang Hörter, Staffelleiter Kreisliga A-C und Kreisschiedsrichterobmann Detlef Schütz angereist und beteiligte sich ebenfalls angeregt an der Diskussion mit einigen interessanten Fragestellungen rund um den Jugendfußball.

Anschließend folgte ein gemeinsamer Austausch rund um das Thema Sporttotal. Der FVR plant gemeinsam mit dem Dienstleister derzeit eine Torschau mit allen Spielen aus der Rheinlandliga. Präsident Walter Desch und Geschäftsführer Armin Bertsch erläuterten die Hintergründe und Möglichkeiten, wie der Amateurfußball damit gestärkt werden kann. Zum Abschluss des Vereinsdialogs überreichte Masterplan-Koordinator Sebastian Reifferscheid dem Verein einen Ballsack des DFB gefüllt mit hochwertigen Fußbällen. (PM)



Hintergrund: Vereinsdialog ist ein wichtiges Instrument

Der Vereinsdialog ist bereits seit 2012 fest im DFB-Masterplan verankert. Er dient als Austausch zwischen Verein, Landesverband und den Kreisen. Mehr Kommunikation, mehr Transparenz, mehr Bewegung und mehr Verständnis füreinander – so lautet die Formel. In diesem Zuge sollen die verschiedenen Problemstellungen und Erwartungen der Vereine besprochen und anschließend möglichst gemeinsame Lösungswege erörtert sowie Impulse für die künftige Zusammenarbeit gewonnen werden. Ansprechpartner im Fußballverband Rheinland ist der Masterplan-Koordinator Sebastian Reifferscheid – Telefon: 0261/135187, E-Mail: sebastian.reifferscheid@fv-rheinland.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spannender Vereinsdialog beim SV Malberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 15. Mai 7.059 (+10) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 405 aktiv Infizierte, davon 309 Mutationen. Lockerungen rücken näher.


Region, Artikel vom 15.05.2021

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Bewährte Kompetenz und neue Expertise - zwei neue Chefärzte und spezielle Kinderorthopädie: Zentrum für Orthopädie und Traumatologie setzt auf breit gefächertes chirurgisches Profil.


Jäger bitten um Mithilfe aller Bürger beim Waldumbau

Nach dem Winter erwacht in diesen Wochen die Natur wieder zum Leben. In den vom Borkenkäfer befallenen Fichtenbeständen bietet sich jedoch ein trostloses Bild. Im Interesse Aller soll auf den entstandenen Kahlflächen auch möglichst schnell wieder Wald entstehen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Senioren freuen sich auf Spaziergang und „Wald-Café“

Buchfinkenland. Das hat eine aktuelle Umfrage in der Pandemie ergeben, die Anfang des Jahres erstellt wurde und die den Fragen ...

BUND-Tipp im Mai: Lauschen Sie der Kreuzkröte

Berlin/Koblenz. Wenn unsereins an Kröten denkt, hat er entweder Geld oder warzige Tiere vor Augen, die nur eine Krötenmutter ...

Heimlicher Mitbewohner: Würfelfleckrüssler

Quirnbach. In Deutschland vermehrt sich diese Art, wie auch die meisten Dickmaulrüssler (Otiorhynchus), parthenogenetisch. ...

Kostenfreies Online-Event „Gemeinsam gegen Cybermobbing“

Region. Unterstützung gefordert

Eltern sehen sich einem steigenden Handlungsdruck ausgesetzt, zumeist fehlt jedoch das ...

„Equipe EuroDeK“ startete digital im Rennsattel

Montabaur/Nassau. Das Ziel der 23 Gründungsradler ist es, ihr Hobby Radsport mit dem Einsatz für Europa, Demokratie und Klimaschutz ...

Westerwald-Kinder wollen mit Kunstwerk Impulse geben

Höhr-Grenzhausen. Die Künstlerin arbeitet mit einem Werkstoff, der ungewöhnlich ist für den Wald: massiver Stahl. Er scheint ...

Weitere Artikel


Stromkabel brannten: Ausfall in Teilen des Westerwalds

Mündersbach. Diese Störung hatte dann kurz danach die Folge, dass es zu einem sogenannten Doppelerdschluss auf der Strecke ...

Indische Generalkonsulin an der Uni Siegen zu Gast

Siegen. Hoher Besuch an der Universität Siegen: Die indische Generalkonsulin Ruby Jaspreet traf sich Mitte Juli mit Prof. ...

In Höhr-Grenzhausen mehrere Autos beschädigt und geflüchtet

Höhr-Grenzhausen. Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein silberner Opel Vectra die Kasinostraße in Höhr-Grenzhausen und beschädigte ...

Altenkirchentour - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburger Westerwald freut sich auf zahlreiche Teilnehmer. Es besteht Helmpflicht! ...

Hering/Machalet (SPD): Der Digitalpakt für Schulen kommt

Westerwaldkreis. Jede Schule erhalte einen Sockelbetrag von 15.000 Euro: „Dazu kommt ein individueller Betrag, der sich aus ...

„Neue“ Räume für das Seniorenzentrum „Ignatius-Lötschert-Haus“

Buchfinkenland/Horbach. Über 50 Jahre seit seiner Gründung war das Ignatius-Lötschert-Haus in Trägerschaft der Barmherzigen ...

Werbung