Werbung

Nachricht vom 22.07.2019    

Schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße Selters

VIDEO | Am heutigen Montag, dem 22. Juli kam es kurz vor 10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem polnischen Kleinwagen und einem LKW mit Anhänger auf der Umgehungsstraße Selters im Bereich der Auf- und Abfahrt nach Maxsein/Selters. Der LKW flog durch den Zusammenprall eine Böschung hinab. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Fotos und Video: Wolfgang Tischler

Selters. Nach ersten Informationen, wollte die 24-jährige Fahrerin des PKW an der Auf- und Abfahrt nach Maxsein/Selters auf die Umgehungsstraße Richtung Mogendorf auffahren. Hierbei geriet sie auf die linke Fahrbahnseite, wo sie mit einem entgegenkommenden LKW mit Hänger zusammenstieß. Der Fahrer des LKW versuchte noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Kleinwagen wurde im Frontbereich total zerstört. Ersthelfer konnten die schwer verletzte Fahrerin aus dem zerstörten Fahrzeug befreien. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der LKW geriet durch den heftigen Zusammenprall außer Kontrolle. Er schoss über die Gegenspur, durchbrach die Leitplanke und flog im wahrsten Sinne des Wortes die Böschung hinunter. Unten landete er auf den Rädern und kam in dem dortigen Wald zwischen den Bäumen zum Stehen.

Die Feuerwehren Selters und Herschbach wurden zu dem Unfall alarmiert und waren mit 43 Kräften vor Ort. Weiterhin waren drei Rettungswagen, der Notarzt aus Dierdorf, ein Rettungshubschrauber, die Straßenmeisterei und die Polizei vor Ort.

Die Feuerwehrkameraden stellten den Brandschutz sicher und halfen mit bei den umfangreichen Absperrungsmaßnahmen. Der LKW-Fahrer wurde mittels der mobilen Bühne aus seinem Führerhaus befreit. Durch die steile Böschung und das unwegsame Gelände wurde der Mann mit der Trage und der Drehleiter an Seilen nach oben auf die Straße gezogen und dem Rettungsdienst übergeben. Auch der Fahrer erlitt augenscheinlich schwerere Verletzungen und musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Kreuzung musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Selters umgeleitet. Die Behinderungen hielten sich in Grenzen. Die Bergung des LKW wird sehr aufwändig werden. Die Feuerwehr wird hierbei unterstützen. Wahrscheinlich müssen dafür noch Bäume gefällt werden. Laut Polizei wird die Sperrung sich bis in den Nachmittag hinziehen. (woti)


Video von der Einsatzstelle:






Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Weltweit gewinnen die Mediziner immer mehr Erkenntnisse zu der COVID-19-Infektion und auch zu deren Folgen. Internationale medizinische Netzwerke dienen zum Austausch und zur Erforschung des Virus. Erstmalig wurde ein Fallbericht aus Deutschland über das Guillain-Barre Syndrom nach SARS-CoV-2-Infektion dokumentiert und in diesen medizinischen Netzwerken publiziert - der Fall kam aus dem Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS).


Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Diese Runde um Hausweiher, Brinkenweiher und Postweiher ist einzigartig. Einzigartig deshalb, weil man nirgendwo anders auf einer so kurzen Strecke von 4 Kilometern direkt an drei von den insgesamt sieben Weihern der Westerwälder Seenplatte entlangwandern kann.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Kultur, Artikel vom 28.05.2020

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Mit wöchentlich neuen Episoden möchten Ihnen die Autoren der Limburg-Krimis, Christiane Fuckert und Christoph Kloft, den Leserinnen und Lesern etwas Trost, Unterhaltung und hin und wieder vielleicht sogar ein Lächeln schenken, wenn Sie sehen, wie die schrullige Haushälterin Klara Schrupp und ihr gutmütiger Chef Pfarrer van Kerkhof ihren Alltag bewältigen.


Vereine, Artikel vom 28.05.2020

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Der Chorverband Rheinland-Pfalz hat unter dem Hashtag #Restartsinging eine Petition gestartet. Der Adressat: die rheinland-pfälzische Landesregierung. Das Ziel: Gehört zu werden und der Chormusik im Land Rheinland-Pfalz eine Perspektive zu geben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kirchengemeinden präsentieren Videogottesdienst zu Pfingsten

Westerburg. Das Video ist ab Sonntag auf dem Youtube-Kanal des Evangelischen Dekanats Westerwald (evangelischimwesterwald), ...

PD Dr. Heuschen zum achten Mal mit dem Focus-Siegel ausgezeichnet

Limburg. Und wie die Jahre zuvor gilt auch jetzt: „Dies ist eine Auszeichnung für alle beteiligten Mitarbeiter – sie gilt ...

Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Region. Der betroffene Schüler besucht eine weiterführende Schule im Kreis Altenkirchen. Nachdem die Schulleitung Hinweise ...

Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Dierdorf/Selters. Im April suchte eine Patientin, die unter anderem eine Schwäche in den Beinen hatte, mit Symptomen wie ...

Junger Radfahrer in Horressen gefährdet - Zeugen gesucht

Montabaur. Am Montag, dem 18. Mai, gegen 16:10 Uhr, befuhr ein 13-jähriger Fahrradfahrer den Kreuzungsbereich Lerchenstraße/Westerwaldstraße ...

Ein tierisches Dankeschön sagt der Zoo Neuwied

Neuwied. Der Zoo Neuwied wird vom gemeinnützigen Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragen und ist daher vor allem auf die Eintrittsgelder ...

Weitere Artikel


Vielfältiger Ferienspaß 2019 für Kinder der VG Hachenburg

Hachenburg. Der Tagesablauf des Ferienspaßes ist von Jahr zu Jahr meist ähnlich: Morgens startet die Betreuung mit der obligatorischen ...

A 48 – Markierungsarbeiten zwischen AD Dernbach und AS Bendorf

Dernbach/Bendorf. Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig: sie werden als Tagesbaustelle vorgenommen und circa ein bis ...

Kindertagesstätte Abenteuerland in Simmern wächst weiter und weiter

Simmern. Der Bagger hatte schon einige kleine Vorarbeiten geleistet, jetzt wurde die Baumaßnahme mit einem offiziellen Spatenstich ...

Einblick ins Versuchslabor der Energieversorgung Mittelrhein

Koblenz/Region. Das Sagen hat hier Christian Jochemich, der das Innovations- und Veränderungsmanagement der EVM leitet. Dass ...

Kinderfreizeit „Abenteuer-Camp für mutige Mädchen und Jungen“

Selters. Eine abenteuerliche Nachtwanderung mit Gruseleffekt bei Groß und Klein, einem spannenden Rätsel am Mittwochabend ...

SG Atzelgift/Nister gewann 8. EnWaTec-Cup des SSV Hattert

Hattert. Das kleine Endspiel um den dritten Platz konnte am Sonntag die SG Müschenbach/Hachenburg gegen den SSV Hattert mit ...

Werbung