Werbung

Nachricht vom 22.07.2019    

SG Atzelgift/Nister gewann 8. EnWaTec-Cup des SSV Hattert

Von Donnerstag, 18. Juli bis Sonntag, 21. Juli wurden Fußballspiele um den EnWaTec-Cup des SSV Hattert ausgetragen. Der SG Atzelgift/Nister gewann den 8. EnWaTec-Cup 2019. Zahlreiche Zuschauer haben bei perfektem Fußballwetter auf der Rasensportanlage in Hattert an allen Turniertagen des Cups zwölf tolle Gruppenspiele und zwei herausfordernde Finalspiele gesehen.

Sieger SG Atzelgift. Foto: privat

Hattert. Das kleine Endspiel um den dritten Platz konnte am Sonntag die SG Müschenbach/Hachenburg gegen den SSV Hattert mit 4:1 für sich entscheiden. In der ersten Halbzeit war die Partie weitestgehend ausgeglichen. Das Hatterter Team konnte eine 1:0-Führung nicht nachhaltig verteidigen. In der zweiten Halbzeit haben die Kräfte der Mannschaft sichtbar nachgelassen. Das Müschenbacher Team kam immer besser ins Spiel und hatte im weiteren Verlauf eindeutig mehr Spielanteile und die klareren Aktionen. Die überwiegend mit Bezirksligaspielern angetretene Mannschaft konnte ihrer Favoritenstellung gerecht werden und einen eindeutigen und verdienten Sieg herausspielen.

Im großen Finale um den ersten Platz zwischen der SG Atzelgift/Nister und der SG Alpenrod waren die Spielanteile von Beginn an klar auf Seiten des Finalgewinners. Die Mannschaft der SG Atzelgift/Nister ließ keinen Zweifel an Ihrem Willen zum diesjährigen Turniersieg und hat ihre spielerische und kämpferische Klasse aus der Vorrunde auch im letzten und entscheidenden Spiel bestätigt. In der überwiegend einseitigen Partie waren die 6:0-Tore die Konsequenz aus einer insgesamt sehr guten und geschlossenen Mannschaftsleistung der SG Atzelgift/Nister. Die SG Alpenrod hatte Ihre Mannschaft gegenüber der Vorrunde personell deutlich anders zusammengestellt, weil eine zweite Finalteilnahme an diesem Sonntag in einem alternativen Turnier erreicht wurde. Somit konnte der Sieg durch eine gute Leistung in der Gruppenphase im Finale des 8. EnWaTec-Cups nicht bestätigt werden.

Insgesamt war der 8. EnWaTec-Cup nach Aussagen der Trainer und Spieler für die beteiligten Mannschaften wieder eine sinnvolle und erfolgreiche Saisonvorbereitung.
Die sportlichen Bedingungen auf der Rasensportanlage in Hattert waren wieder ausgezeichnet.

Donnerstag, 18. Juli 2019
Vorrunden-Spiele: Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 1

SG Alpenrod – TuS Wied 2:1
SG Fehl-Ritzhausen - SSV Hattert 0:2
TuS Wied – SG Fehl-Ritzhausen 0:6
SSV Hattert – SG Alpenrod 0:1
TuS Wied – SSV Hattert 1:3
SG Alpenrod – SG Fehl-Ritzhausen 1:1

1. SG Alpenrod 7 Punkte 4:2 Tore
2. SSV Hattert 5 Punkte 5:2 Tore
3. SG Fehl-Ritzhausen 4 Punkte7:3 Tore
4. TuS Wied 0 Punkte 2:11 Tore

Freitag, 19. Juli 2019
Vorrunden-Spiele: Ergebnisse und Tabelle der Gruppe 2

FSV Merkelbach - SG Müschenbach/H. 0:3
JSG A-Jugend – SG Atzelgift/N. 1:3
SG Müschenbach/H. – JSG A-Jugend 5:0
SG Atzelgift/N. – FSV Merkelbach 5:0
SG Müschenbach/H. – SG Atzelgift/N. 0:1
FSV Merkelbach – JSG A-Jugend 1:2

1. SG Atzelgift/N. 9 Punkte 9:1 Tore
2. SG Müschenbach/H. 6 Punkte 8:1 Tore
3. JSG A-Jugend 3 Punkte 3:9 Tore
4. FSV Merkelbach 1 Punkte 1:10 Tore

Samstag, 20. Juli 2019
3. EnWaTec-Hobbyturnier

Beim 3. EnWaTec-Hobbyturnier haben zehn Mannschaften teilgenommen. Der Spielmodus war „Jeder gegen Jeden“ mit einer Spielzeit von jeweils zwölf Minuten. Der Spaß-Faktor stand jederzeit im Vordergrund. Die Aktiven und die jeweiligen Fan-Gruppen haben auch an diesem Tag einen erfolgreichen und feuchtfröhlichen Fußball-Tag erlebt.

Sonntag, 21. Juli 2019
Final-Spiele 8. EnWaTec-Cup: Ergebnisse und Sieger

Spiel um Platz 3
SG Müschenbach/H. – SSV Hattert 4:1

Spiel um Platz 1
SG Alpenrod – SG Atzelgift/N. 0:6
(PM Klaus-Peter Kuhl)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Atzelgift/Nister gewann 8. EnWaTec-Cup des SSV Hattert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


Polizeidirektion Montabaur: Verkehrsunfallbilanz 2020

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Montabaur (Rhein-Lahn und Westerwaldkreis) gingen die Unfallzahlen von 9407 um nahezu 13 Prozent auf 8225 zurück.


Grundwasserspeicher der VG Bad Marienberg füllen sich wieder

Aufgrund der langen Trockenperioden in den vergangenen zwei Jahren kam es im gesamten Westerwald zu insgesamt 25 Prozent weniger Grundwasserneubildung. Durch die ergiebigen Regen- und Schneefälle in Herbst und Winter füllen sich die Grundwasserspeicher in der VG Bad Marienberg langsam wieder.


Hendrik Hering unterstützt den Dorfladen Merkelbach

Der zu Jahresbeginn gegründete Verein zur Erhaltung des Dorfladens Merkelbach hat sein erstes größeres Problem zu stemmen. Die Kühltheke muss erneuert werden und der noch junge Verein braucht für die Ersatzbeschaffung 2.500 Euro.




Aktuelle Artikel aus der Sport


VC Neuwied empfängt am Samstag Allianz MTV Stuttgart II

Neuwied. Erst vor einem Monat hatten die Deichstadtvolleys am Neckar gastiert, wo sie unspektakulär mit 3:0 siegten. Die ...

Couragierter Auftritt: Rockets verkaufen sich gegen Tilburg teuer

Diez-Limburg. Am Ende verlor der Aufsteiger das Duell gegen das niederländische Spitzenteam mit 3:6 (2:3, 0:1, 1:2).

Es ...

Gesucht wird gut erhaltene Sportkleidung für Kinder und Jugendliche

Region. Dazu Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte im Fußballkreis Westerwald/Sieg: „Wir alle kennen die Preise für Sportbekleidung. ...

Volleyball: Arbeitssieg des VC Neuwied über den TV Holz

Neuwied. Die proWin Volleys mussten am Samstag (21. Februar) auf einige Spielerinnen verzichten, insbesondere ihre etatmäßige ...

Starke Teamleistung: Rockets schlagen Erfurt

Diez-Limburg. Der Oberliga-Aufsteiger setzte sich nach einem hoch interessanten Schlagabtausch am Diezer Heckenweg mit 5:4 ...

VC Neuwied empfängt TV Holz am Samstag

Neuwied. „Nicht unser bestes und schönstes Spiel“, bilanzierte Dirk Groß seinerzeit. Auch für das Rückspiel gelten die Neuwiederinnen ...

Weitere Artikel


Kinderfreizeit „Abenteuer-Camp für mutige Mädchen und Jungen“

Selters. Eine abenteuerliche Nachtwanderung mit Gruseleffekt bei Groß und Klein, einem spannenden Rätsel am Mittwochabend ...

Einblick ins Versuchslabor der Energieversorgung Mittelrhein

Koblenz/Region. Das Sagen hat hier Christian Jochemich, der das Innovations- und Veränderungsmanagement der EVM leitet. Dass ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße Selters

Selters. Nach ersten Informationen, wollte die 24-jährige Fahrerin des PKW an der Auf- und Abfahrt nach Maxsein/Selters auf ...

Neueröffnung Praxis für fasziale Schmerztherapie in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Europaweit führend auf seinem Gebiet, beruht seine Methode darauf, Muskelverspannungen und Muskelverkürzungen ...

Feier-Marathon in Kroppach zum Jubiläum des FSV

Kroppach. Nach Jürgen Drews ist Olaf Hennig der wohl bekannteste Sänger, den die Sonneninsel aufzubieten hat. Seine Hits ...

Brückrachdorf feiert mit Musik, Spaß und Spannung sein Jubiläum

Brückrachdorf. Offiziell ist seitdem das Jahr 1344 das „Geburtsjahr" des heutigen Dierdorfer Stadtteils Brückrachdorf. In ...

Werbung