Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 20.07.2019    

Pfifferlinge sind jeden Pfifferling wert

INFORMATION | Der Pfifferling erfreut sich in deutschen Küchen großer Beliebtheit. Dabei dauert die Pilzsaison des schmackhaften Speisepilzes von Ende Mai bis Oktober. Hauptsächlich in moosbewachsenen Fichtenwäldern zu finden, darf der Pfifferling nur für den Eigenbedarf gesammelt werden. Da das Auftreten des beliebten Speisepilzes von den Wetterbedingungen abhängig ist, beeinflussen Regenperioden und schwülheißes Wetter das Wachstum.

Pfifferlinge sind jeden Pfifferling wert. Foto und Quelle: adege | pixabay.com

Westerwald. Man findet ihn jetzt überall, auf Frischemärkten, in den Gemüseregalen der Supermärkte und auf den Speisekarten vieler Restaurants in unserer Region. Der Pfifferling, auch gelber Eierschwamm genannt, erfreut sich nicht nur bei Feinschmeckern großer Beliebtheit. Egal ob gegrillt, blanchiert, gebraten oder eingelegt, ist dieser Speisepilz aus den deutschen Küchen in der Zeit von Ende Mai bis Oktober nicht mehr wegzudenken. Dabei darf der Pfifferling nur für den Eigenbedarf gesammelt werden. In einer Papiertüte verpackt, hält sich der beliebte Speisepilz etwa eine Woche im Kühlschrank. Pfifferlinge schmecken pfeffrig-würzig, der Geruch erinnert ein wenig an Aprikosen.

Vorkommen und Wachstum

Pfifferlinge, die auch als „Gold des Waldes“ bezeichnet werden, lieben Standorte in der Nähe von Fichten, Tannen, Eichen und Rotbuchen. Dabei bevorzugt der beliebte Speisepilz Mooslandschaften und umgestürzte Bäume. Unter Sträuchern und Hecken sucht man den Pfifferling meist vergeblich. Da Pfifferlinge in Symbiose mit Bäumen wachsen, ist der Pilz nur saisonal erhältlich. Durch das weitreichende Wurzelgeflecht des Speisepilzes versorgt er die Bäume mit Feuchtigkeit und Mineralien. Im Gegenzug versorgen die Bäume den Pilz mit Zucker, den der Pfifferling als Nahrung aufnimmt. Da Pilze in ihrem Auftreten stark vom Wetter in der Region abhängig sind, kommt es nach Regentagen und bei schwülheißem Wetter zu einem verstärkten Wachstum der goldgelben Fruchtkörper. Je nach Wetterbedingungen kann dadurch die Pilzsaison um bis zu sechs Wochen nach vorne oder nach hinten verschoben sein. Wer den Pfifferling auch außerhalb der Saison genießen will, erhält den Pilz auch in getrockneter Form, im Einmachglas oder als Tiefkühlware.

Pfifferlinge sorgen für Stimmung

Bereits vor Hunderten von Jahren wurde die Heilkraft einiger Pilze erkannt, die lindernd bei verschiedenen kleinen und großen Beschwerden eingesetzt wurden. So wurde der Pfifferling früher beispielsweise bei Sehstörungen und Lungenerkrankungen verwendet. Heute hingegen sorgt der Pfifferling für Stimmung, denn der Speisepilz enthält jede Menge Tryptophan. Daraus stellt der Körper das Hormon Serotonin her, was bekanntlich für die Stimmungslage verantwortlich ist. Besonders eisenhaltig wirkt der Pilz auch unterstützend bei der Blutbildung und dem besseren Sauerstofftransport im menschlichen Körper.

Ernte und Mindestmaß

Wegen des guten Geschmacks ist der Pfifferling begehrt. Richtig zubereitet schmeckt der Pilz besonders gut zu Fleisch, Pasta und Salaten. Zur Ernte sollte man einen luftigen Korb und ein scharfes Messer mitführen. Den Pilz sollte man direkt in Höhe des Waldbodens abschneiden. Als Mindestgröße wird ein Hutdurchmesser von mindestens einem Zentimeter empfohlen. Dadurch ist die Vermehrung des Speisepilzes gewährleistet. Auf die Ernte von alten Exemplaren sollte man verzichten, da diese nicht mehr zum Verzehr geeignet sind. Eine Verwechslungsgefahr besteht mit dem Falschen Pfifferling. Doch ist dieser nicht giftig und auch nicht schmackhaft. Ein Irrtum macht sich spätestens durch deutliche Anzeichen von Verdauungsproblemen bemerkbar. (GRI)



Kommentare zu: Pfifferlinge sind jeden Pfifferling wert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

VIDEO | Traditionell findet die Eröffnung des Hachenburger Weihnachtsmarkts am Vorabend des Markts in der Westerwald Bank statt. Die Mitglieder des Vorstands begrüßten alle Gäste mit Handschlag und mit musikalischer Untermalung durch das „Reinhold Hörauf Trio“. Diese Band spielte zur Einstimmung deutsche und internationale Weihnachtslieder.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.


Weihnachtlich verzaubern lassen auf der Sayner Hütte

Zum ersten Mal findet am kommenden dritten Adventswochenende ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte statt. Unter dem Dach der festlich beleuchteten Gießhalle bieten 26 Künstler, Kunsthandwerker und Manufakturen aus der Region ihre hochwertigen Waren beim „Weihnachtlichen Hüttenzauber“ an.


"REWE:XL Hundertmark" in Rennerod startet Abholservice

Lebensmittel bequem online bestellen und im Supermarkt abholen, wann es passt – das geht ab sofort in Rennerod: Denn der REWE:XL Markt an der Konnwiese 1 bietet diesen praktischen Service an. Die Kunden haben online die Auswahl aus mehreren tausend Artikeln, darunter auch Tiefkühlprodukte, frisches Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren sowie Molkereiprodukte, Trockenwaren und Getränke.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Freiwillige Feuerwehr Neuhochstein spendet an Wünschewagen

Neuhochstein. Der Vorstand entschloss sich den Betrag an den ASB Wünschewagen zu spenden. Dieses Projekt ermöglicht es seit ...

Glanzvolle Weihnachtsfeier der Wirgeser Senioren

Wirges. Bei stimmungsvollem Kerzenschein folgte der Begrüßung durch den Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller ein vorweihnachtliches ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte

Altenkirchen. „Die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund, Sprachförderung, steigende Anforderungen an die Professionalität ...

Mit dem Umweltkompass durch die Natur des Westerwaldes

Montabaur. Diesen überreichen die drei Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis auch für das Jahr 2020 im Rahmen ...

Nötigung im Straßenverkehr - Zeugen gesucht

Unnau - B414 / Kirburg. Am 10. Dezember wurde ein geschädigter Verkehrsteilnehmer auf der B 414 zwischen der Abfahrt Norken ...

Weitere Artikel


Locker mit Schwung - mit der Sense richtig mähen

Hundsangen. Dazu gehören das Kennenlernen der Bestandteile der Sense, die Einstellung der Sense, das Dengeln, das Schärfen ...

Wer steckt hinter der Cyberattacke auf DRK-Krankenhäuser?

Durch eine Cyberattacke auf DRK-Einrichtungen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, bei dem Schadsoftware durch einen Unbekannten ...

Alkoholisiert über Kreuzung geschossen und im Gasverteiler-Haus gelandet

Neuhäusel. Durch den Aufprall des PKW wurde das Verteilerhaus derart beschädigt, dass es zu einem unkontrollierten Gasaustritt ...

Der Himmel von Paris über Hadamar

Hadamar. Sollte der Sommerabend nicht so lau und lieblich wie erhofft werden, steht die Aula des Hadamarer Schlosses als ...

Naturschutz praktisch – Die Freiwilligentage des NABU Rhein-Westerwald

Holler. Die NABU-Gruppen veranstalten am Samstag, den 10. August spannende Mitmach-Aktionen, auch in Ihrer Nähe. Lernen Sie ...

Samstags in Montabaur: Zauberer „Batek“ am 27. Juli

Montabaur. Zu den Samstags-Aktionen gehört der Zauberer „Batek“. Mit weißen Seilen, klingenden Silbermünzen, Metallringen ...

Werbung