Werbung

Nachricht vom 18.07.2019    

Alsbach hat neue Ortsbürgermeisterin und Gemeinderat

Am 3. Juli fand im Dorfgemeinschaftshaus Alsbach die konstituierende und damit die erste Sitzung des am 26. Mai neu gewählten Ortsgemeinderates Alsbach statt. Zunächst begrüßte Ortsbürgermeister Ralf Scheyer neben den neu gewählten Ratsmitgliedern und dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Herrn Michael Merz, zahlreiche Zuhörer. Scheyer bedankte sich bei den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern für die Zusammenarbeit in seiner 20-jährigen Amtszeit.

Von links: Michael Merz, Rainer Hein, Heike Christmann, Bernd Brüssow und Ulrich Schmidt (Büroleiter der Verbandsgemeindeverwaltung). Foto: privat

Alsbach. Die neuen Ratsmitglieder wurden per Handschlag unter Hinweis auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten, insbesondere der Schweigepflicht, der Treuepflicht und der Pflicht zur Rücksicht auf das Gemeinwohl verpflichtet. Scheyer wünschte dem neuen Ortsgemeinderat eine glückliche Hand und gutes Gelingen zum Wohl der Ortsgemeinde.

Anschließend gratulierte er Heike Christmann zur Wahl zur Ortsbürgermeisterin und überreichte ihr die Ernennungsurkunde. Ortbürgermeisterin Christmann bedankte sich bei ihrem Vorgänger für die geleistete Arbeit in der vergangenen Zeit und überreichte ein Präsent der Ortsgemeinde.

Danach wurden die Beigeordneten der Ortsgemeinde gewählt. Ortsbürgermeisterin Christmann gratulierte Bernd Brüssow zur Wahl des Ersten Beigeordneten und Rainer Hein zur Wahl des Zweiten Beigeordneten und nahm deren Ernennung vor.

Als Vertreterin der Ortsgemeinde in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes "Kindertagesstätte St. Marien, Sessenbach wurde Birgit Stoffels gewählt.

Die Geschäftsordnung der Ortsgemeinde Alsbach wurde erneut beschlossen. Unter den nächsten Tagesordnungspunkten wurden Änderungen und Erweiterungen des Bebauungsplanes sowie die Erschließung der Straße „In der Kornbitz“ beschlossen.

Im Rahmen der Einwohnerfragestunde wurde die Verbandsgemeindeverwaltung gebeten, Alternativvorschläge zur Entwässerung der neuen Grundstücke zu prüfen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Alsbach hat neue Ortsbürgermeisterin und Gemeinderat

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Hüft- und Kniearthrose: Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis?

INFORMATION | Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis? Das ist die Frage beim nächsten Forum Gesundheit. Die Frühjahrsstaffel der Veranstaltungsreihe startet am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr in der Limburger Adolf-Reichwein-Schule. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Günter Rosbach, wird sich mit Prävention und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen.


Region, Artikel vom 18.02.2020

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

AKTUALISIERT: Die Polizei Hachenburg informiert aktuell von einem schweren Verkehrsunfall auf der B 413. Hierbei ist ein Fußgänger ums Leben gekommen. Weitere Einzelheiten gab die Polizei Hachenburg nun in einer weiteren Pressemitteilung bekannt.


Region, Artikel vom 18.02.2020

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Am Dienstag, dem 18. Februar befuhr ein 76-jähriger PKW-Fahrer um 9:35 Uhr die B414, aus Richtung Hof kommend, in Fahrtrichtung Kirburg. Beim Abbiegen übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Unfall.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Gesellenbriefe für Informationstechniker

In Koblenz strahlten jetzt 10 Jugendliche um die Wette, denen nach dreijähriger Lehre das Zeugnis ihrer Berufsreife, der Gesellenbrief als Informationstechniker, von der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Jutta Kraeber, überreicht wurde.


Politik, Artikel vom 18.02.2020

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Für die Ortsumgehung B 54 Rennerod stellt der Bund aktuell 11,1 Millionen Euro im Investitionsrahmenplan des Bundesverkehrsministers bereit. Die Westerwälder Sozialdemokratin Gabi Weber wirbt für eine baldige Umsetzung der Planung.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Sportplatz Waldschule: Kunstrasen wird jetzt eingebaut

Montabaur. Stadt und Verbandsgemeinde (VG) Montabaur investieren 786.000 Euro in das Projekt. Außerdem soll noch in diesem ...

Klimaschutz ohne Konzept und Manager/in

Höhr-Grenzhausen. Australien brennt, die Antarktis schmilzt, Landschaften versinken im Wasser. Zunehmende Wetterextreme, ...

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Rennerod. Das Bundesverkehrsministerium hat in der vergangenen Woche den Investitionsrahmenplan (IRP) 2019-2023 vorgestellt. ...

Tiefgarage Altstadt II wird zur Fastnacht wieder eröffnet

Montabaur. Vor der Sanierung gab es in der Tiefgarage Altstadt II (ehemals Süd) immer wieder Probleme mit eindringendem und ...

Thermografie-Spaziergang in Merkelbach

Merkelbach. Dabei erklärt der Energieberater mögliche Energiesparmaßnahmen im Gebäudebestand und erläutert die Möglichkeiten ...

Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss stellte Weichen

Hachenburg. Sportstättenentwicklung in der Verbandsgemeinde Hachenburg
Auch zum nächsten Tagesordnungspunkt gab es reichlich ...

Weitere Artikel


Baubeginn des Schieß-Sportzentrums Westerwald

Ransbach-Baumbach. Besondere Aufmerksamkeit verdient aber sicherlich das Schieß-Sportzentrum Westerwald, das in der Immobilie ...

Uni Siegen: Winzige Bläschen mit großem Potenzial

Siegen. Ihre Entdeckung vor rund 20 Jahren war reiner Zufall. Unter dem Mikroskop machten Wissenschaftler nanometerkleine ...

Zertifizierung: Lehr- und Lernprozesse auf höchstem Niveau

Siegen. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich der Begriff „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“. „Wir ...

Kirmeszug Baumbach am 21. Juli führt durch Baustelle Rheinstraße

Ransbach-Baumbach. Somit bleibt die bekannte Zugstrecke (ehemaliges Waldstadion – Rheinstraße – d’Esterstraße) unverändert. ...

Ausbau der Rheinstraße (L307) in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Alles darüber hinaus muss zur Umfahrung von Ransbach-Baumbach die vom Landesbetrieb Mobilität Diez überörtlich ...

Selbsthilfegruppe „Esskultur – achtsame Ernährung, Bewegung und Gesundheit“

Westerburg / Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Wunsch der Initiatorin ist es, sich bei regelmäßigen Treffen über gesunde Ernährungsmöglichkeiten, ...

Werbung