Werbung

Nachricht vom 18.07.2019    

Ausbau der Rheinstraße (L307) in Ransbach-Baumbach

Im Zuge des Straßenausbaus der Rheinstraße (L307), Ransbach-Baumbach, wird es vom Einmündungsbereich der Bergstraße bis zum Einmündungsbereich der Brunnenstraße zu einer Vollsperrung kommen. Die bestehende Umleitung über die Osterfeldstraße beziehungsweise Robert-Fischbach-Straße, führend in die Bergstraße und von dort zurück auf die Rheinstraße wird nicht mehr möglich sein. Deshalb wurde ein neues Konzept zur innerörtlichen Umfahrung der Baustelle ausgearbeitet. Dieses Konzept beschränkt sich jedoch aufgrund der genutzten Nebenstraßen nur auf Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen, also vornehmlich PKW-Verkehr.

Symbolfoto. Umleitungsplan unter Artikel

Ransbach-Baumbach. Alles darüber hinaus muss zur Umfahrung von Ransbach-Baumbach die vom Landesbetrieb Mobilität Diez überörtlich eingerichtete Umleitungsstrecke über die Autobahnen A48 / A3 nutzen.

Ziel Stadtmitte aus Richtung Höhr-Grenzhausen:
Rheinstraße - Behelfsstraße - d’Esterstraße - Rheinstraße
Das innerörtliche Konzept beinhaltet die Einrichtung einer einbahnigen Behelfsstraße östlich des Töpferplatzes, welche über den Kirmesplatz Baumbach in die d’Esterstraße und zurück auf die Rheinstraße (L307) führt. Hierdurch wird der fließende PKW-Verkehr, kommend von Höhr-Grenzhausen, auf schnellstem Wege in Richtung Stadtmitte geleitet. Die Behelfsstraße wird so ausgebaut, dass die Nutzung auf 3,5 Tonnen beschränkt ist. Sichergestellt wird diese Einschränkung durch eine feste Fahrbahnverengung im Einfahrtsbereich der Behelfsstraße. Bitte beachten Sie, dass es keine Wendemöglichkeit für größere Fahrzeuge in diesem Bereich gibt.

Ziel Höhr-Grenzhausen:
Rheinstraße - Waldweg - Robert-Fischbach-Straße - Bergstraße (K126) - In der Bornwiese - Landshuber Straße - Hochstraße - Weststraße - Rheinstraße
Für Verkehrsteilnehmer, die vom Bereich Stadtmitte in Richtung Höhr-Grenzhausen fahren, wird eine weitläufige Umleitung über den Stadtteil Baumbach eingerichtet. Auch hier besteht eine Tonnagebegrenzung von 3,5 Tonnen sowie stellenweise Einbahnregelungen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Fahrbahnbreiten, Kurvenradien).



Ziel Elgendorf / Dernbach / Stadtmitte und umgekehrt:
Bergstraße (K126) - Osterfeldstraße - Waldweg - Rheinstraße
Verkehrsteilnehmern, die von Elgendorf / Dernbach in Richtung Stadtmitte oder umgekehrt fahren, dient diese Umleitung.

Dieses innerörtliche Konzept wird voraussichtlich von der ersten Augusthälfte an bis zum Abschluss der Bauarbeiten (etwa 5 bis 6 Monate) zum Tragen kommen. Zur Veranschaulichung dient der untenstehende Verkehrsplan.

Für weitere und eingehendere Informationen steht Ihnen Karsten Klein in der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach, Telefon 02623/86-166, Email: ordnungsamt@ransbach-baumbach.de zur Verfügung. (PM)


Mehr dazu:   Auto & Verkehr  
Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ausbau der Rheinstraße (L307) in Ransbach-Baumbach

1 Kommentar

Ich habe bis heute nicht verstanden,warum der Pendelverkehr von Höhr-Grenzhausen nach Siershahn oder Wirges und gegengesetzt,bis heute die Stadt Ransbach-Baumbach durchquert.Es ist eine Zumutung für die Anlieger der Umleitungen tagtäglich diese Masse an PKW`s und auch an LKW`s erdulden zu müssen. Warum leitet man den Pendelverkehr nicht über die A48?
#1 von Rüdiger Haus, am 18.07.2019 um 20:44 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mogendorf: Alkoholisierter Fahrer hatte Schwierigkeiten beim Einparken

Mogendorf. Nach Sichtung dieses Parkvorgangs wurde der Fahrzeugführer durch eine Streife der Polizeiinspektion Montabaur ...

Die "Clemens Willmenrod Kochshow" im Stöffelpark begeisterte kulinarisch und musikalisch

Enspel. Uwe Steiniger schlüpft fast 1:1, oder wie ein Zwillingsbruder, in die Rolle von Clemens Willmenrod. Heute laufen ...

Westerburg: Fahrzeug kracht durch die Hecke, der Fahrer ist flüchtig und Zeugen werden gesucht

Westerburg. Das Fahrzeug kam in der Folge inmitten eines stark bewachsenen Abhangs zum Stillstand, welcher an einen Parkplatz ...

Gehlert: Offenbar betrunkener begeht Verkehrsunfallflucht

Gehlert. Der flüchtige Autofahrer konnte im Rahmen der ersten Ermittlungen festgestellt werden. Vermutlich war der Fahrer ...

Unter Drogeneinfluss? 19-Jähriger bei Verkehrsunfall bei Hachenburg schwer verletzt

Hachenburg. Wie die Polizei vom Unfallhergang berichtet, war der in den Unfall verwickelte Autofahrer in Richtung Stadtmitte ...

Wohnwagen auf der "Klingelwiese" in Maxsain brennt komplett aus

Maxsain. Wie die Polizei Montabaur mitteilt, ging die Alarmmeldung gegen 19 Uhr ein. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein ...

Weitere Artikel


Kirmeszug Baumbach am 21. Juli führt durch Baustelle Rheinstraße

Ransbach-Baumbach. Somit bleibt die bekannte Zugstrecke (ehemaliges Waldstadion – Rheinstraße – d’Esterstraße) unverändert. ...

Alsbach hat neue Ortsbürgermeisterin und Gemeinderat

Alsbach. Die neuen Ratsmitglieder wurden per Handschlag unter Hinweis auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten, insbesondere ...

Baubeginn des Schieß-Sportzentrums Westerwald

Ransbach-Baumbach. Besondere Aufmerksamkeit verdient aber sicherlich das Schieß-Sportzentrum Westerwald, das in der Immobilie ...

Selbsthilfegruppe „Esskultur – achtsame Ernährung, Bewegung und Gesundheit“

Westerburg / Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Wunsch der Initiatorin ist es, sich bei regelmäßigen Treffen über gesunde Ernährungsmöglichkeiten, ...

Erlöse des Siegerländer MoGos für Kinderklinik Siegen

Rudersdorf. Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung wieder vom „MoGo Team Freudenberg“ und der CMA-Germany. ...

Restaurant „Kochtöpferei“ in der Stadthalle Ransbach-Baumbach eröffnet

Ransbach-Baumbach. Kreativität zeichnet nicht nur die Töpfer aus, sondern auch den Küchenchef, der regional und saisonal ...

Werbung